HomePolitikDeutschlandGesellschaft

Chemnitz-Konzert: Hitlergruß-Verdacht bei "Feine Sahne Fischfilet"-Sänger


Foto bringt "Feine Sahne"-Sänger kurz in Hitlergruß-Verdacht

  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Aktualisiert am 04.09.2018Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Missverständliche Pose: Für einen Sekundenbruchteil zeigt der "Feine Sahne Fischfilet"-Sänger dem Anschein nach den Hitlergruß. Ein Screenshot davon wurde rasch verbreitet.
Missverständliche Pose: Für einen Sekundenbruchteil zeigt der Feine Sahne Fischfilet-Sänger dem Anschein nach den Hitlergruß. Ein Screenshot davon wurde rasch verbreitet. (Quelle: Screenshot feinesahnefischfilet/Instagram)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPro-Putin-Protest bei Baerbock-AuftrittSymbolbild für einen Text1. FC Nürnberg wirft Trainer rausSymbolbild für einen TextIran: Sicherheitskräfte greifen Uni anSymbolbild für einen TextVon Anhalt will Tom Kaulitz adoptierenSymbolbild für einen TextStirbt das Schaltgetriebe bald aus?Symbolbild für einen TextPrinzessin Marie kritisiert royale ÄnderungSymbolbild für ein VideoKuhherde zieht Wildschwein aufSymbolbild für einen TextReal Madrid patztSymbolbild für einen Text"Tatort": Daher kennen Sie NathalieSymbolbild für einen TextMercedes überschlägt sich auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan zieht drastischen Schlussstrich

Aufregung um eine Aufnahme im Vorfeld des Konzerts "Wir sind mehr" in Chemnitz: Ein Bild soll den Sänger der Band Feine Sahne Fischfilet beim Zeigen des Hitlergrußes zeigen. Doch es war anders.

Die Polizei Chemnitz hat am Montagabend diverse Hinweise darauf erhalten, dass der Sänger der Band Feine Sahne Fischfilet im Vorfeld des Gratiskonzerts den Hitlergruß gezeigt habe. Bei dem Foto handelt es sich um einen Screenshot aus einem Video, in dem Jan "Monchi" Gorkow in die Kamera grüßt. Abgepasst ist der Sekundenbruchteil, in dem die Hand genau den Eindruck erweckt.

Das Video hatte die Band in ihrem Kanal in einer sogenannten Story auf Instagram gepostet. Hier ist die Entstehung dokumentiert:

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Polizei hatte zunächst angekündigt, die Hinweise zu prüfen, schrieb dann aber, das Foto sei "ein Fake".

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
imago images 170257434
Symbolbild für ein Video
Russland plant die nächste Provokation

Das Bild war an die Polizei unter anderem von dem erst am Wochenende angelegten Account eines angeblichen Chemnitzers gepostet worden, der sich mit einem Besuch mit weiteren Nationalisten auf dem Konzert rühmte. Auch ein Berliner NPD-Politiker hatte das Bild an die Polizei geschickt.

Es ging offenbar darum, die Band zu diskreditieren oder um die Lektion, dass Fotos mit Hitlergruß nicht zwingend die Geste dokumentiert haben müssen. Bei der Demonstration von "Pro Chemnitz" am Montag war vielfach und eindeutig der Hitlergruß gezeigt worden.

Um die Beteiligung von Feine Sahne Fischfilet an dem Konzert gegen Fremdenfeindlichkeit hatte es im Vorfeld des Konzerts Diskussionen gegeben. Die linke Band war 2011 im Verfassungsschutzbericht des Landes Mecklenburg-Vorpommern als linksextremistisch aufgeführt. Medienberichten zufolge hat sich die Gruppe inzwischen von früheren Texten – etwa zu Gewalt gegen Polizisten – distanziert.

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte wegen der Beteiligung der Band die Unterstützung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für das Open-Air-Konzert kritisiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Miriam Hollstein
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke und Florian Harms
InstagramPolizei
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website