Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

CSU-Chef Markus Söder will Bahntickets günstiger machen

Verkehrspolitik  

CSU-Chef Söder will Bahntickets günstiger machen

28.07.2019, 07:44 Uhr | AFP, dpa, job

CSU-Chef Markus Söder will Bahntickets günstiger machen. Markus Söder: Der CSU-Chef will das Bahnfahren deutlich attraktiver machen. (Quelle: imago images/Alexander Pohl)

Markus Söder: Der CSU-Chef will das Bahnfahren deutlich attraktiver machen. (Quelle: Alexander Pohl/imago images)

Die CSU arbeitet gerade an ihrem Klimakonzept. Das Bahnfahren will sie dabei attraktiver machen. Parteichef Markus Söder erklärt in einem Interview, wie das gelingen soll.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat sich für eine geringere Mehrwertsteuer auf Bahntickets ausgesprochen. Er wolle niemandem vorschreiben, ob er fliegen oder mit dem Zug fahren sollte, sagte der CSU-Chef der "Welt am Sonntag". Aber er wolle das Bahnfahren so attraktiv machen, dass das Flugzeug bei Kurzstrecken nicht mehr benutzt werden müsse. 

Damit Bahnfahren billiger werde, sollten die Tickets "so weit wie möglich von der Mehrwertsteuer befreit werden", forderte Söder. Derzeit gebe es nicht einmal den ermäßigten Mehrwertsteuersatz von 7 statt 19 Prozent. "Das kann nicht so bleiben."

Neue Strecken sollen entstehen

Söder sprach sich auch dafür aus, "schneller neue Bahnstrecken" zu panen und zu bauen. "Es dauert einfach zu lange, bis in Deutschland neue Strecken entstehen. Wir brauchen mehr Bahn und Beschleunigungsgesetze für Strecken", sagte Söder der "Welt am Sonntag".

Zuletzt hatten auch die Grünen eine Absenkung der Mehrwertsteuer für Zugfahrkarten gefordert, um mit Blick auf einen besseren Klimaschutz Bahnfahrten attraktiver zu machen.
 

 
Die CSU will Anfang September ihr Klimakonzept beschließen, deren Teil der Bahnvorstoß sein wird. Im Fokus steht zudem die Kfz-Steuer. Sie soll sich nach Ansicht der CSU künftig nicht mehr primär am Hubraum orientieren, sondern eine "deutlich höhere CO2-Komponente" haben, wie CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt dem "Münchner Merkur" gesagt hatte. Inlandsflüge sollen teurer werden

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal