Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Coronavirus: Kramp-Karrenbauer verspricht Hilfe der Bundeswehr

Kampf gegen Corona  

Kramp-Karrenbauer verspricht Hilfe der Bundeswehr

15.03.2020, 13:12 Uhr | dpa

Coronavirus: Kramp-Karrenbauer verspricht Hilfe der Bundeswehr. Annegret Kramp-Karrenbauer während einer Ansprache (Archivbild): Bisher gibt es 18 bekannte Corona-Fälle in der Bundeswehr. (Quelle: imago images/Jürgen Schwarz)

Annegret Kramp-Karrenbauer während einer Ansprache (Archivbild): Bisher gibt es 18 bekannte Corona-Fälle in der Bundeswehr. (Quelle: Jürgen Schwarz/imago images)

Angesichts der Corona-Krise ruft die Bundeswehr ihre Reservisten auf, in Krankenhäusern Hilfe zu leisten. "Was immer jetzt gebraucht wird", versprach Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer zu leisten.

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) sieht die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr auch in der Corona-Krise gewährleistet. "Wir planen auf allen Ebenen so, dass wir alle kritischen Bereiche sicher abdecken könnten – auch das, was an Amtshilfe auf uns zukommt", sagte die CDU-Chefin der "Welt am Sonntag". "Wir haben gerade auch unsere Reservisten aufgerufen, sich zu melden, um in den Bundeswehrkrankenhäusern und der Sanität mit zu unterstützen. Was immer jetzt gebraucht wird."

Kramp-Karrenbauer erklärte, dass es bis Freitagabend 120 begründete Verdachtsfälle und 18 bestätigte am Corona-Virus Erkrankte in den Reihen der Bundeswehr gab.


Ungeachtet der Corona-Krise mahnte Kramp-Karrenbauer, den deutschen Verteidigungsetat zu erhöhen. Das habe auch Finanzminister Olaf Scholz (SPD) Bündnispartnern versprochen, sagte sie der Zeitung. Die außen- und sicherheitspolitischen Herausforderungen würden weiter wachsen. "Die Fähigkeiten unserer Bundeswehr müssen dazu passen."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal