Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Markus Söder will weitere Corona-Lockerungen in Bayern

Geschäfte, Schulen, Sport  

Markus Söder will weitere Corona-Erleichterungen in Bayern

27.04.2020, 10:34 Uhr | dpa

Markus Söder will weitere Corona-Lockerungen in Bayern . Markus Söder: Der bayerische Ministerpräsident stellt weitere Erleichterungen bei den Corona-Maßnahmen in Aussicht.  (Quelle: imago images/Overstreet)

Markus Söder: Der bayerische Ministerpräsident stellt weitere Erleichterungen bei den Corona-Maßnahmen in Aussicht. (Quelle: Overstreet/imago images)

In Bayern kamen die Corona-Maßnahmen schnell und sie waren streng. Nun gab es erste Lockerungen und damit soll es vorsichtig weitergehen. Nur wie es mit der Gastronomie weitergeht, ist völlig unklar. 

Nach den nun auch in Bayern geltenden Lockerungen bei den Ladenöffnungen hat Ministerpräsident Markus Söder (CSU) weitere Erleichterungen bei den Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie in Aussicht gestellt. "Wenn das in dieser Woche gut funktioniert, dann können wir über weitere Erleichterungen nachdenken", sagte Söder am Montag im Bayerischen Rundfunk. Ende der Woche wolle er eine Bilanz ziehen.

Söder sagte, nun seien 80 Prozent des Handels wieder geöffnet. Er wolle aber lieber in kleinen Schritten vorgehen. Bei den Schulen nannte der Ministerpräsident Vorschläge für einen gestaffelten Unterricht "gute Ansätze". Denkbar wäre, dass Schüler jeden zweiten Tag in die Schule gingen. Eine schichtweise Entzerrung sei über die Woche, aber auch über den Tag hin möglich.

Die Gastronomie sei für ihn der "herausforderndste Bereich" bei möglichen Erleichterungen. Um Pfingsten sei da Bewegung nötig. Ende der Woche wolle er sich außerdem die Lage beim Breitensport näher anschauen. Möglicherweise könne dort über Lockerungen in der kommenden Woche entschieden werden. Das hänge auch davon ab, wie es bei der Fußballbundesliga weitergehe.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal