Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Corona in Deutschland: Angela Merkel im virtuellen Bürgerdialog

Im virtuellen Bürgerdialog  

Angela Merkel: Ohne Vorsicht droht dritte Welle

30.11.2020, 18:04 Uhr | t-online

In der Reihe "Die Bundeskanzlerin im Gespräch" tauscht sich Angela Merkel mit gesellschaftlichen Gruppen aus. Jetzt spricht sie mit Polizisten – und stellt sich ihren Fragen.

Im vierteiligen Videoformat der Bundesregierung "Die Kanzlerin im Gespräch" tritt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit unterschiedlichen Gruppen der Gesellschaft in den Dialog. Diesmal spricht sie mit Polizeibeamten über deren Anliegen und Erwartungen an die Politik. Auch die Folgen der Corona-Pandemie für die Arbeit der Polizei soll Thema sein.  

Merkel warnte in dem Gespräch, dass es ohne Vorsicht der Bürger im Winter eine dritte Corona-Welle geben könnte. "Wir werden im Winter noch sehr, sehr vorsichtig sein müssen", sagt Merkel in einem Bürgerdialog mit Polizisten. Nach Ansicht der Bundeskanzlerin gehört neben medizinischem Personal und besonders gefährdeten Menschen auch die Polizei zu den Gruppen, die frühzeitig geimpft werden sollten. Man müsse auch die Infrastruktur aufrechterhalten, die genauen Prioritäten würden aber noch festgelegt, sagt sie in einem Bürgerdialog mit Polizisten. In dem Gespräch fordern Polizisten mehr Corona-Tests, weil sie häufiger Situationen ausgesetzt seien, in denen kein Mindestabstand eingehalten werden könne.

Vierter Teil wird ein Gespräch mit Studierenden

Bisher hat Angela Merkel bereits mit Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen über aktuelle Herausforderungen und Probleme ausgetauscht. Auch mit Auszubildenden hat sie gesprochen, um zu erfahren, wie diese die vergangenen Monate der Pandemie erlebt haben. In diesem Format will die  Kanzlerin auch noch mit Studierenden sprechen.

Die Bürgerdialoge der Kanzlerin haben eine jahrelange Tradition. Da wegen des Coronavirus ein direkter Austausch auf Veranstaltungen nicht mehr möglich ist, hat sie das virtuelle Treffen ins Leben gerufen.

Das Gespräch findet in einer Online-Videokonferenz statt. Verfolgen Sie die Diskussionsrunde live oben im Video. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal