Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

Andrea Nahles bricht Pressekonferenz ab: Eklat in Berlin

Eklat in Berlin  

Nahles bricht Pressekonferenz ab

14.02.2014, 14:18 Uhr | t-online

Andrea Nahles bricht Pressekonferenz ab: Eklat in Berlin. Arbeitsministerin Andrea Nahles sorgte für einen Eklat. (Quelle: imago images)

Andrea Nahles sorgte für einen Eklat. (Quelle: imago images)

Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat - wie auf einem Video von N24 zu sehen ist - eine Pressekonferenz vorzeitig abgebrochen. Es sollte um Zuwanderung aus Osteuropa gehen. Doch die Journalisten fragten nur nach dem Fall Edathy.

An der Pressekonferenz hatte auch Innenminister Thomas de Maizière (CDU) teilgenommen.

Eine sichtlich ungehaltene Nahles

Immer wieder fragten die Journalisten nach Sebastian Edathy (SPD) und dem Stand der Ermittlungen wegen der Kinderpornografie-Vorwürfe, die Edathy bestreitet. Nahles reagierte zunächst ausweichend: "Wir haben klar gesagt, worum es hier heute geht, und deswegen würden wir jetzt gerne weitermachen mit Fragen zum Thema."

Auch de Maizière äußert sich nicht

Da die Fragen aber nicht verstummten, verließ die Arbeitsministerin nach wenigen Sekunden sichtlich ungehalten den Saal und ließ die Journalisten und de Maizière zurück.

Auch de Maizière reagierte nicht auf die Nachfragen: "In meine Amtszeit fallen alle diese Vorgänge nicht und deswegen habe ich dazu nichts zu sagen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal