Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

Lesbisch? Ilse Aigner ist alleinstehend und wehrt sich gegen Gerüchte

Lesbisch? "Ich bin es nicht!"  

Ilse Aigner wehrt sich gegen Gerüchte

15.04.2017, 11:52 Uhr | AFP, df

Lesbisch? Ilse Aigner ist alleinstehend und wehrt sich gegen Gerüchte. Die bayerische Wirtschaftsministerin spricht über ihr Privatleben. (Quelle: dpa)

Die bayerische Wirtschaftsministerin spricht über ihr Privatleben. (Quelle: dpa)

Die CSU-Politikerin sagt, sie würde gerne in Ruhe Single sein. Stattdessen müsse sie sich mit Spekulationen über ihre Sexualität herumschlagen.

Die stellvertretende Ministerpräsidentin Bayerns widersprach Gerüchten, dass sie lesbisch ist. Weil sie alleinstehend sei, werde ihr mitunter unterstellt, heimlich homosexuell zu sein, sagte Ilse Aigner dem "Spiegel".

"Es regt mich auf"

Das sei vollkommen absurd. "Und es regt mich auf. Also: Ich bin es nicht!", sagte die bayerische Wirtschaftsministerin.

Die 52-Jährige hatte 2013 die Trennung von ihrem Freund öffentlich gemacht und ist Single. Nun beklagte sie Vorbehalte gegen alleinstehende Frauen.

"Man kann geschieden sein, zum vierten Mal verheiratet, man kann schwul, lesbisch, irgendwas sein, aber alleinstehend, das geht nicht, da ist was faul", klagt. Aigner.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal