Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

CDU-Chef Laschet leitet Wahlkampf ein: "Annalena Baerbock redet, ich handle"

CDU-Chef leitet Wahlkampf ein  

Laschet kritisiert Baerbock: "Sie redet, ich handle"

26.04.2021, 13:34 Uhr | t-online

CDU-Chef Laschet leitet Wahlkampf ein: "Annalena Baerbock redet, ich handle". Armin Laschet im Bundesrat: Der CDU-Vorsitzende übt in einem Interview deutliche Kritik an den Grünen. (Quelle: dpa/Wolfgang Krumm)

Armin Laschet im Bundesrat: Der CDU-Vorsitzende übt in einem Interview deutliche Kritik an den Grünen. (Quelle: Wolfgang Krumm/dpa)

Armin Laschet übt in einem Interview scharfe Kritik an seiner Konkurrentin Annalena Baerbock. Die Grünen hätten inhaltlich wenig zu bieten, auch seien sie nicht sein favorisierter Koalitionspartner.

Der CDU-Vorsitzende und Kanzlerkandidat der Union, Armin Laschet, hat mit scharfer Kritik an den Grünen den Bundestagswahlkampf eingeleitet. Die Partei habe "inhaltlich wenig zu bieten", sagte Laschet der "Süddeutschen Zeitung. Über die Spitzenkandidatin Annalena Baerbock urteilte er: "Sie redet, ich handle." 

Der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen kündigte an, die Wirtschaftspolitik ins Zentrum seines Wahlkampfes zu stellen. Es gehe um Entschlackung der Bürokratie, einen serviceorientiertet Staat und Digitalisierung. "Wir brauchen eine neue Gründerzeit", so Laschet, "das können die Grünen nicht". 

Koalition mit FDP

Angesprochen auf mögliche Koalitionspartner könnte sich Laschet am ehesten eine Regierung mit der FDP vorstellen. "Die FDP ist ein guter Partner, mit dem man das Land voranbringen kann", so Laschet. Erstes Wahlziel der Union müsse es sein, die "stärkste Kraft" zu bleiben.

Laschet hatte sich zuvor einen wochenlangen Machtkampf um die Kanzlerkandidatur mit CSU-Chef Markus Söder geleistet. Angesprochen auf dessen Äußerungen, dass ihn die Begründung der Kandidatur Laschets nicht überzeuge, antwortete er: "Unser Verhältnis ist so, dass Markus mögliche offene Fragen an mich selbst stellen kann. Da braucht es kein Interview von mir."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: