Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Militär & Verteidigung >

Türkei will mit Deutschland Panzer bauen – Entspannte Beziehungen?

Entspannte Beziehungen?  

Türkei will mit Deutschland Panzer bauen

05.06.2018, 10:51 Uhr | dpa

Türkei will mit Deutschland Panzer bauen – Entspannte Beziehungen?. Ein Panzer vom Typ Leopard Evolution steht auf dem Testgelände von Rheinmetall: Die Türkei will gemeinsam mit dem Unternehmen einen Panzer bauen. Deshalb fordert Ankara von der Bundesregierung, wieder Rüstungsexporte zuzulassen.  (Quelle: dpa/Hauke-Christian Dittrich)

Ein Panzer vom Typ Leopard Evolution steht auf dem Testgelände von Rheinmetall: Die Türkei will gemeinsam mit dem Unternehmen einen Panzer bauen. Deshalb fordert Ankara von der Bundesregierung, wieder Rüstungsexporte zuzulassen. (Quelle: Hauke-Christian Dittrich/dpa)

Wie es um die diplomatischen Beziehungen zwischen Berlin und der Türkei steht? Gut, sagt der türkische Außenminister. Der will, dass  Deutschland wieder mehr Rüstungsexporte zulässt.

Nach der Entspannung in den Beziehungen zu Deutschland hat der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu die Bundesregierung aufgefordert, wieder mehr Rüstungsexporte in sein Land zu genehmigen. "Wir sind Nato-Verbündete, und wir sollten solche Restriktionen unterlassen", sagte Cavusoglu der Deutschen Presse-Agentur im südtürkischen Alanya.

Seine Regierung erwarte eine Normalisierung der Beziehungen auf allen Ebenen, "einschließlich der Rüstungs- und der Wirtschaftszusammenarbeit". Cavusoglu sprach sich für eine in Deutschland umstrittene Beteiligung des Unternehmens Rheinmetall am geplanten Bau des türkischen Panzers vom Typ Altay aus.

Mevlüt Cavusoglu bei einer Wahlkampfveranstaltung; Der türkische Außenminister findet, dass es um die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei wieder besser steht. Und hofft deshalb auf mehr Rüstungsexporte.  (Quelle: Ahmed Deeb)Mevlüt Cavusoglu bei einer Wahlkampfveranstaltung; Der türkische Außenminister findet, dass es um die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei wieder besser steht. Und hofft deshalb auf mehr Rüstungsexporte. (Quelle: Ahmed Deeb)

"Die Firmen in der Türkei wollten diesen Panzer mit Rheinmetall bauen. Ich glaube also, dass eine solche Zusammenarbeit attraktiv wäre", sagte Cavusoglu. "Wir sollten da keine politischen Hindernisse haben."

Die neue Bundesregierung hatte in den ersten Wochen ihrer Amtszeit kaum noch Rüstungsexporte in die Türkei genehmigt. Nach dem Einmarsch türkischer Truppen im nordsyrischen Afrin zur Bekämpfung der Kurdenmiliz YPG im Januar hatte die ohnehin schon massive Kritik an Rüstungsexporten noch einmal zugenommen.

Fortschritte in Beziehungen zu Ankara

Cavusoglu sagte mit Blick auf die Krise mit Berlin, die im vergangenen Jahr eskaliert war: "Ich kann nicht sagen, dass sie ganz vorbei ist." Bei der Deeskalation habe es aber "große Fortschritte" gegeben. Mit dem damaligen Bundesaußenminister Sigmar Gabriel sei vereinbart worden, "dass wir alle Restriktionen und Hindernisse in unseren Beziehungen beseitigen sollten".

Dass Gabriel nicht mehr im Amt sei, sei unwesentlich. "Alte Regierung, neue Regierung, das spielt keine Rolle. Dieselben Parteien sind in der Regierung." Cavusoglu sagte weiter, Gabriels Nachfolger Heiko Maas habe ihm gesagt, dass das Auswärtige Amt die Entschärfung des Reisehinweises für die Türkei "in Betracht ziehen" könne. "Er spiegelt nicht die Wirklichkeit in der Türkei wider und ergibt keinen Sinn."

Das Auswärtige Amt hatte die Reisehinweise für die Türkei in der Krise im vergangenen Sommer verschärft. Seitdem werden Deutsche vor willkürlichen Festnahmen in dem Urlaubsland gewarnt.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal