Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

Putzfrau düpiert Gabriel: An Susanne Neumann kommt keiner vorbei

Das schlechte Gewissen der SPD  

An Frau Neumann kommt derzeit keiner vorbei

15.05.2016, 10:23 Uhr | von Helge Toben, dpa

Putzfrau düpiert Gabriel: An Susanne Neumann kommt keiner vorbei. "Warum bleibt ihr dann bei den Schwatten?" - Susanne Neumann bringt Sigmar Gabriel in Erklärungsnot. (Quelle: Reuters)

"Warum bleibt ihr dann bei den Schwatten?" - Susanne Neumann bringt Sigmar Gabriel in Erklärungsnot. (Quelle: Reuters)

Die zurückliegende Woche wird Susanne Neumann so schnell nicht vergessen: Erst am Montag hatte die Gewerkschafterin und Putzfrau aus Gelsenkirchen SPD-Chef Sigmar Gabriel schlagfertig und charmant in Erklärungsnot gebracht. 

Fast täglich war die 56-Jährige seitdem im Fernsehen. Zeitungen brachten Interviews mit ihr. Am Wochenende war Pause. Nur Radio, sagt sie.

Bei Anne Will hatte Neumann Mitte April ihren ersten Auftritt. Thema war Altersarmut. Nach der Sendung konnte Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sie zum Eintritt in die SPD bewegen. Kraft war darüber so begeistert, dass sie ein Video davon ins Netz stellte.

"Ein Interview nach dem anderen" 

Dann kam die Wertekonferenz der SPD in Berlin. Neumann im Gespräch mit dem Vizekanzler. Sie regt sich auf, dass die SPD nichts gegen befristete Arbeitsverträge in der Wirtschaft tut. Sorry, sagt Gabriel, war mit der Union nicht zu machen. "Warum bleibt ihr dann bei den Schwatten?", fragt Frau Neumann. Der Saal jubelt. Seitdem kann sich die Frau mit den kurzen Haaren, die kein Blatt vor den Mund nimmt, vor Anfragen kaum retten.

Ein Anruf bei ihr. Die ehrenamtliche Vorsitzende der IG BAU im Bezirk Emscher-Lippe-Aa sitzt bei der Geburtstagsfeier ihrer Schwiegermutter und lässt sich zu einem kurzen Interview überreden. Wie ihre Tage gerade aussehen? "Das kann ich ihnen nicht beschreiben. Es gibt eine Anfrage nach der anderen, ein Interview nach dem anderen. Das ist wie eine Lawine", sagt sie freundlich. Auf ihrem Handy seien 60 Anrufe.

Putzfrau seit 34 Jahren 

Dabei erhält sie tatkräftige Unterstützung von ihrem Mann Bernd: "Er hat, Gott sei Dank, Urlaub", sagt Neumann. "Er nimmt Anrufe entgegen, macht Termine und fährt mich rum. Und er ist Zigarettenholer und Essenmacher." Allerdings schimpfe er auch mit ihr, wenn sie sich übernehme. 

Zwischen Katze und Koi-Karpfen: Susanne Neumann in ihrem Garten. (Quelle: dpa)Zwischen Katze und Koi-Karpfen: Susanne Neumann in ihrem Garten. (Quelle: dpa)

Ihre Freunde machten sich auch schon Sorgen um sie. Erst vor einem Jahr war eine Krebserkrankung festgestellt worden. Seitdem ist sie krank geschrieben. Mittlerweile ist sie auf dem Weg der Besserung. "Ich hoffe, dass ich im August eine Wiedereingliederung machen kann." Seit 1981 habe sie als Putzfrau gearbeitet, also 34 Jahre.

Erst mal ein "ordentliches Parteiprogramm" 

Ihr Mann, ihre Kolleginnen bei der Gewerkschaft: "Die machen sich alle Sorgen, dass es zuviel wird. Im Grunde haben sie recht. Es geht ein Stückchen über das körperliche Limit." Und dann das große Aber: "Ich habe die Gelegenheit, für meine Kolleginnen und Kollegen etwas zu tun", sagt sie und klingt so gar nicht müde. 

"Wie oft kommt denn Otto Normalverbraucher in eine Situation, so etwas öffentlich vorbringen zu können?" So etwas, das ist ihre Kritik an den befristeten Arbeitsverträge, an Leiharbeit und Altersarmut. 

Und die SPD? Was braucht diese Partei im Moment am dringendsten? "Mehr Mitglieder. Und mehr, die zur Wahlurne gehen. Und die müssen zusehen, dass sie ein ordentliches Parteiprogramm aufstellen." 

Sie selbst sei ja nun seit vier Wochen Mitglied. "Mein erster Beitrag ist wahrscheinlich noch nicht abgebucht." Je nachdem, wie es mit der Partei weitergehe, sei sie aber auch bereit, sich einzubringen. "Soweit ich es kann."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Telekom Sport: Ihr Ticket für Top-Sportevents
Telekom Sport
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018