Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

Merkels Abschied beim CDU-Parteitag: Taktstock von Stardirigent Nagano als Geschenk

Abschied vom CDU-Vorsitz  

Darum bekam Merkel einen Taktstock geschenkt

07.12.2018, 18:31 Uhr | dpa, dru

Merkels Abschied beim CDU-Parteitag: Taktstock von Stardirigent Nagano als Geschenk. Ein Taktstock für die Taktgeberin: Angela Merkel mit CDU-Bundesgeschäftsführer Klaus Schüler und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier. (Quelle: dpa/Kay Nietfeld)

Ein Taktstock für die Taktgeberin: Angela Merkel mit CDU-Bundesgeschäftsführer Klaus Schüler und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier. (Quelle: Kay Nietfeld/dpa)

Angela Merkel tritt ab von der Spitze der CDU. Ihren Taktstock reicht sie weiter an Annegret Kramp-Karrenbauer. Zum Abschied schenkte ihr die CDU – na klar – einen Taktstock.

Die "Bild"-Zeitung nannte sie einst die "Dirigentin Europas". Auf internationalen Gipfeln gilt Angela Merkel als wichtige Taktgeberin – besonders seit sich die USA unter Donald Trump von dieser Rolle zurückgezogen haben. Da passt es, dass die Kanzlerin zum Abschied nach 18 Jahren CDU-Vorsitz einen Taktsock geschenkt bekam.

Nicht irgendeinen: Nein, einen Taktstock von Stardirigent Kent Nagano. Mit diesem dirigierte der US-Amerikaner am Rande des G20-Gipfels 2017 in Hamburg für die Staatsgäste Beethovens Neunte. In einer Widmung bezeichnet Nagano Merkel als "die wichtigste Dirigentin der Weltpolitik."

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier, der den in einem Rahmen gefassten Stock überreichte, erinnerte an Merkels Erfolge als Bundeskanzlerin und ihre lange Zeit an der Spitze der Partei. "Als Angela Merkel den Vorsitz dieser Partei übernahm, hatten wir noch die D-Mark." Noch nicht gegeben habe es dagegen Smartphones, Whatsapp oder Instagram. Und die Entwicklungen und Krisen, die auch zu Flucht und Vertreibung geführt hätten, seien nicht absehbar gewesen.

Merkel habe die Herausforderungen gemeistert, sagte Bouffier. "Nicht jede Entscheidung fand immer überall nur Beifall." Aber immer seien sie von allergrößter Bedeutung für Deutschland gewesen. Er wünschte Merkel weiter "Kraft und Fortune" für ihr Amt als Bundeskanzlerin.
 

 
Der Parteitag in Hamburg und die Wahl eines Nachfolgers seien deshalb auch kein Abschied, sagte Bouffier. "Das ist heute Anlass für Dank, für Anerkennung und Hochachtung für eine in dieser Zeit beispiellose Leistung."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Diese Winterjacken sind diese Saison im Trend
bei TOM TAILOR
Anzeige
Nur bis Sonntag: 10% Rabatt auf alles - Code "XMAS-18"
beste Schweizer Qualität bei www.calida.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018