Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

Scholz spürt Parteiunterstützung für SPD-Kanzlerkandidatur

Rückenwind aus der SPD  

Scholz fühlt sich für Kanzlerkandidatur gestärkt

07.07.2020, 12:25 Uhr | AFP

Scholz spürt Parteiunterstützung für SPD-Kanzlerkandidatur. Olaf Scholz sieht für sich gute Chancen für eine Kanzlerkandidatur. (Quelle: imago images/ photothek)

Olaf Scholz sieht für sich gute Chancen für eine Kanzlerkandidatur. (Quelle: photothek/imago images)

Die SPD will sich endlich wieder zusammenraufen und auf diese Weise mal wieder bei einer Wahl reüssieren. Dafür sieht Olaf Scholz jetzt seine Chance.

Vizekanzler Olaf Scholz spürt Rückenwind für eine mögliche Kanzlerkandidatur. "Ich freue mich, dass es viele gibt, die in so einer schwierigen Zeit die Arbeit, die ich mache, gut bewerten", zitierte das Nachrichtenportal "The Pioneer" den SPD-Politiker am Dienstag.

Entscheidungsfindung noch vor CDU und CSU

Gegenwärtig seien die handelnden Akteure in der SPD in "sehr, sehr konstruktiven Gesprächen" miteinander. "Alles muss gut organisiert und gut besprochen sein. Das haben wir uns fest vorgenommen." Zugleich riet der Bundesfinanzminister zur Gelassenheit bei der Kanzler-Frage. Seine Partei sei da "entspannt". Die SPD werde zur Kanzlerkandidatur in jedem Fall vor CDU und CSU Entscheidungen treffen.

Scholz sagte, Geschlossenheit in der Partei sei die Voraussetzung für Wahlerfolge. Aus seiner Sicht könne die SPD viel bessere Wahlergebnisse bekommen "als wir jetzt in den Umfragen haben". Dieser Ehrgeiz entstehe "gegenwärtig überall in der SPD".

Mehrere SPD-Politiker hatten sich in den vergangenen Wochen für eine Kanzlerkandidatur von Scholz ausgesprochen. SPD-Chef Norbert Walter-Borjans nannte eine Kandidatur des Finanzministers "eine ernst zu nehmende Option".

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal