Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikDeutschlandUmfragen

Deutschlandtrend: Union stärkste Kraft, Ampelparteien verlieren


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextMeloni: Deutschland-Allergie vorbeiSymbolbild für einen TextMann stirbt an letztem ArbeitstagSymbolbild für einen TextMit 76: Erster Nummer-eins-Hit für Udo
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Union stärkste Kraft, Ampelparteien verlieren

Von afp
Aktualisiert am 01.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Kabinett
Der Kanzler und sein Vize: Die Parteien Olaf Scholz (rechts, SPD) und Robert Habeck (Grüne) schneiden in der Umfrage gleich gut ab. (Quelle: Michael Kappeler/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zwei Drittel der Deutschen sind laut einer Umfrage nicht zufrieden mit der Bundesregierung. Trotzdem haben sich die Ergebnisse von Kanzler und Ministern verbessert.

Die Union hat in der Gunst der Wähler nach dem ARD-"Deutschlandtrend" zuletzt wieder zugelegt. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, kämen CDU/CSU aktuell auf 30 Prozent, wie die am Donnerstag veröffentlichte Erhebung des Instituts infratest dimap ergab. Dies sind zwei Prozentpunkte mehr als im Vormonat. Alle drei Parteien der Ampel-Koalition verlieren dagegen einen Prozentpunkt.

Die Kanzler-Partei SPD steht damit im "Deutschlandtrend" derzeit wie die Grünen bei 18 Prozent, die FDP bei fünf Prozent. Einen Prozentpunkt zulegen konnte die AfD (15 Prozent), die Linke blieb unverändert bei fünf Prozent. Auf alle weiteren Parteien entfallen neun Prozent.

Hälfte der Deutschen glaubt nicht an Verbesserung durch Unions-Regierung

Trotz der sinkenden Werte für die einzelnen Koalitionsparteien sei das Ansehen der Bundesregierung aber erstmals seit Juli wieder leicht angestiegen, berichtete die ARD. Sie bleibe aber ein Jahr nach Amtsantritt auf geringem Niveau. Aktuell sind demnach drei von zehn Wahlberechtigten (30 Prozent) mit der Arbeit von SPD, Grünen und FDP zufrieden beziehungsweise sehr zufrieden (plus zwei Punkte). 68 Prozent sind weniger oder gar nicht zufrieden (minus ein Punkt).

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Dass eine CDU/CSU-geführte Bundesregierung die anstehenden Aufgaben und Probleme in Deutschland besser lösen könnte, finden derweil 17 Prozent der Befragten. 24 Prozent geben an, dass eine Unions-geführte Regierung die Aufgaben und Probleme schlechter lösen würde. Eine knappe Mehrheit von 52 Prozent findet, dass eine CDU/CSU-geführte Bundesregierung das ähnlich gut beziehungsweise schlecht tun würde.

Für die repräsentative Erhebung befragte infratest dimap 1.318 Wahlberechtigte von Montag bis Mittwoch dieser Woche. Die mögliche Fehlerquote liegt bei zwei bis drei Prozent.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur afp
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Profitiert Scholz von der Panzer-Debatte?
ARDBundesregierungCDUCSUDeutschlandDeutschlandtrendFDPOlaf ScholzRobert HabeckSPDUmfrage

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website