Sie sind hier: Home > Politik >

Steinmeier beendet Staatsbesuch in Neuseeland

Bundespräsident  

Steinmeier beendet Staatsbesuch in Neuseeland

07.11.2017, 02:44 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Auckland (dpa) – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist in Auckland eingetroffen, der letzten Station seines Staatsbesuchs in Neuseeland. In der größten Stadt des Pazifikstaats stehen Treffen mit Wirtschaftsvertretern auf dem Programm. Neuseeland und die EU wollen bald mit den Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen beginnen. Zuvor war Steinmeier auf seiner bislang längsten Auslandsreise bereits in Singapur und Australien. Begleitet wird er von seiner Frau Elke Büdenbender. Er kehrt morgen nach Berlin zurück.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal