Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Bodo Ramelow beschimpft Antifa: Kuriose Politiker-Auftritte

Von Bush bis Beck  

Lachen, staunen, fremdschämen: Ramelow-Ausraster als Video

25.04.2016, 16:04 Uhr | Julian Moering

Bodo Ramelow beschimpft Antifa: Kuriose Politiker-Auftritte. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow: In Halle verliert er die Nerven. (Quelle: dpa)

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow: In Halle verliert er die Nerven. (Quelle: dpa)

Was wäre die Politik ohne Politiker? Zumindest nicht annähernd so unterhaltsam. Ob pöbelnde Landeschefs, tanzende Präsidenten oder betrunkene Bundestagsabgeordnete: Immer wieder sorgen die Granden der deutschen und internationalen Politik für bemerkenswerte, lustige oder peinliche Momente - meist mit hohem Fremdschäm-Faktor. 

Das jüngste Kapitel hat Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow geschrieben. Am Rande eines Auftritts in Halle verlor er die Nerven und ging verbal auf Antifa-Demonstranten los. "Es kotzt mich an, wie arrogant ihr seid", rief er den Aktivisten zu und griff in die Kamera.

Doch Ramelows Ausraster ist nur ein Moment in einer langen Liste bemerkenswerter Politiker-Auftritte. Wir haben das Netz durchkämmt und sind auf wahre Schätze gestoßen. Sehen Sie selbst.

Kurt Beck: "Einfach mal das Maul halten!"


Bei einem TV-Interview im Oktober 2012 geigt der damalige Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz einem "Störenfried" mal so richtig die Meinung. 

Feuchtfröhlich: Bierdusche für Merkel


Beim politischen Aschermittwoch 2012 verschüttet ein bemitleidenswerter Kellner ein ganzes Tablett Bier auf die Kanzlerin. Ein kurzer Aufschrei, doch dann lächelt Angie das Malheur souverän weg. 

Bushs "One-Fingered Victory Salute"


Während seiner Amtszeit als Gouverneur von Texas (1994-2000) zeigt der spätere US-Präsident George W. Bush bei einer TV-Aufzeichnung den Mittelfinger und amüsiert sich prächtig.

Helmut Kohls "entsetzlicher Stuhl"


Im November 1990 beschwert sich der damalige Bundeskanzler lautstark über seine Sitzgelegenheit und stachelt auch noch seinen Außenminister Hans-Dietrich Genscher auf.

Groovy: Boris Jelzin schwingt das Tanzbein


Im Juni 1996 tanzt der für seinen lockeren Lebensstil und ausschweifenden Alkoholkonsum berüchtigte Ex-Präsident Russlands auf einer Musikbühne. Im April 2007 starb Jelzin mit 76 Jahren an einer Herzinsuffizienz.

Erstmal telefonieren: Berlusconi lässt Merkel warten


Unverschämt: Die Kanzlerin steht bereit, um den ankommenden Silvio Berlusconi zum Nato-Gipfel 2009 in Kehl zu begrüßen. Doch der dreht ab und geht in aller Seelenruhe mit dem Telefon in der Hand am Fluss spazieren. Irgendwann wird es Merkel zu bunt.

Fremdschämen: Andrea Nahles "singt" im Bundestag


Eines ist nach diesem Auftritt aus dem September 2013 klar: Die heutige Arbeits- und Sozialministerin und damalige Generalsekretärin der SPD würde bei Dieter Bohlen nicht in den Recall kommen.

Gerhard Schröders legendärer Macho-Auftritt in der Elefantenrunde


Was die Gier nach Macht mit den Menschen macht: Für sein Gebaren in der Elefantenrunde nach der Bundestagswahl 2005 musste der damalige Bundeskanzler viel Kritik einstecken. Er selbst bezeichnet den Auftritt im Nachhinein vorsichtig als "suboptimal".

Schön locker, Angie!


Nach Entspannung sieht das nicht aus, was US-Präsident George W. Bush beim G8-Gipfel 2006 in Sankt Petersburg mit Merkel macht. Der verpasst der Kanzlerin ungefragt eine Schultermassage, Merkel zuckt erschrocken zusammen.

FDP-Politiker Kleinert betrunken im Bundestag


Im November 1994 hielt Detlef Kleinert eine mittlerweile legendäre Rede im Deutschen Bundestag. Damals bezeichnete er unter anderem die "Aufnahmefähigkeit eines Teils der Mitglieder des Hauses" als "offenbar nachhaltig eingeschränkt", was angesichts seines offensichtlich angetrunkenen Zustandes zu Gelächter führte.

Günther Oettinger is spiking inglisch


Hällo, ei äm se Ministerpräsident of Baden-Württemberg. Mei inglisch is not werri gut. Gut, dass jemand diese Rede aus dem Jahr 2010 untertitelt hat.

Stoibers gestammelte Werke


Ob Transrapid, Asylpolitik oder Problembären: Der ehemalige bayrische Ministerpräsident Edmund Stoiber konnte stets mit präzise formulierten und in sich schlüssigen Argumentationen glänzen. Oder auch nicht.

Babysitter Obama


Wenn es mit der Politik mal nicht mehr klappt, sollte es US-Präsident Barack Obama unbedingt als Babysitter versuchen. 2011 bekam er ein hysterisch schreiendes Baby in die Hand gedrückt. Sekunden später war es ruhig.

Die Kanzlerin streichelt


Für den steifen Versuch, etwas Mitgefühl mit einem Flüchtlingskind zu zeigen, erfährt Merkel im Juli 2015 viel Häme.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal