Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Poolspaß à la Campino: erste Badnacht in Dresden

Nach Einbruch der Toten Hosen  

Poolspaß à la Campino: erste Badnacht in Dresden

03.08.2018, 10:39 Uhr | dpa

Poolspaß à la Campino: erste Badnacht in Dresden. Campino zu Gast in der M.Lanz (ZDF) Talkshow (Archivbild): Nachdem die Band um Frontmann Campino in die Schlagzeilen geraten ist, weil sie nachts in ein Schwimmbad eingebrochen sind, stellen sich Betreiber des Badebetriebs nun dem öffentlichen Druck und öffnen das Freibad am Freitag das erste Mal nachts. (Quelle: imago images/APress)

Campino zu Gast in der M.Lanz (ZDF) Talkshow (Archivbild): Nachdem die Band um Frontmann Campino in die Schlagzeilen geraten ist, weil sie nachts in ein Schwimmbad eingebrochen sind, stellen sich Betreiber des Badebetriebs nun dem öffentlichen Druck und öffnen das Freibad am Freitag das erste Mal nachts. (Quelle: APress/imago images)

Die Toten Hosen haben Aufruhr um ein Dresdner Freibad erzeugt, als sie nachts in die Badeanlage eingebrochen sind – jetzt öffnen die Betreiber die Pools am Freitag auch erstmals legal für den nächtlichen Badespaß.  

Genau zwei Monate nach der illegalen nächtlichen Planscherei der Toten Hosen öffnet das Dresdner Georg-Arnhold-Freibad am Freitagabend (18.00 Uhr) für eine erste öffentliche Badenacht. Damit reagiert die Dresdner Bäder GmbH auf die stetige Nachfrage nach nächtlichem Poolspaß.

Daher kann bis nach Mitternacht geschwommen, gesprungen und gerutscht werden. "Wir rechnen mit einem großen Andrang", sagte eine Sprecherin. Die Kapazität der Anlage liege bei 4000 Besuchern.

Partyende ist 1.54 Uhr und damit genau zu dem Zeitpunkt, als die Band in der Nacht zum 3. Juni einen Schnappschuss von Campino in Badehose und zwei Begleiterinnen aus dem Freibad twitterte. Diesmal sollen die Becken effektvoll beleuchtet, ein DJ für die Musik sorgen und Cocktails gemixt werden.

Anzeige nach Entschuldigung und Spende zurückgezogen

Die Toten Hosen hatten sich nach ihrem Dresdner Konzert im Fußballstadion unerlaubt Zugang zum benachbarten Freibad verschafft. Die Betreiber zeigten Sänger Campino wegen Hausfriedensbruchs an, zogen dies aber zurück nach einer Entschuldigung der Band und einer 5000 Euro-Spende für einen guten Zweck. Die Gaudi à la Campino läuft ohne die Musiker, sagte die Sprecherin. "Die Mitternachtsüberraschung sind nicht die Toten Hosen."

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal