Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

Französisches Ehepaar vermutlich in Mexiko ermordet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDas ist der neue US-Super-BomberSymbolbild für einen TextSchlagerstar verabschiedet sich von BühneSymbolbild für einen TextFällt die nächste Silbereisen-Show aus?Symbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextKaufland ruft Salami zurückSymbolbild für einen TextNach schwerem Lkw-Crash – A1 wieder freiSymbolbild für einen TextBericht: Fifa will WM-Modus verändernSymbolbild für einen TextWM-Überraschung: Brasilien verliertSymbolbild für einen TextFußball-Ikone krank: Bewegende Fan-AktionSymbolbild für ein VideoKriegsschiffe entgehen knapp KollisionSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserKrude Ansage von RTL-Star nach TrennungSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Französisches Ehepaar vermutlich in Mexiko ermordet

Von afp
07.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Zwei Polizeibeamte der mexikanischen Polizei: Das vermisste französische Ehepaar wurde vermutlich bereits im August ermordet.
Zwei Polizeibeamte der mexikanischen Polizei: Das vermisste französische Ehepaar wurde vermutlich bereits im August ermordet. (Quelle: IMAGO/Arturo Herno¡Ndez / Eyepix Gro/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seit mehreren Jahren lebte ein Paar aus Frankreich in Mexiko. Angehörige befürchteten wegen einer seltsamen SMS eine Entführung. Nun haben Ermittler zwei Männer festgenommen.

In Mexiko sind offenbar zwei Franzosen ermordet worden. Wie die Behörden des Bundesstaats Yucátan am Sonntag mitteilten, hat die mexikanische Polizei zwei Männer unter Mordverdacht festgenommen. Sie werden demnach verdächtigt, im August in der Stadt Valladolid in Yucátan ein aus Frankreich stammendes Ehepaar ermordet zu haben.

Das Paar hatte in Valladolid zwei Hotels und Zimmer für Touristen betrieben und erst im Mai geheiratet. Die 50-jährige Frau lebte seit mehr als zwei Jahren in Mexiko, der 57-jährige Mann schon seit 15 Jahren. Ihre Angehörigen in Frankreich hatten die beiden Mitte September als vermisst gemeldet. Sie hatten damals eine Nachricht von dem Paar erhalten, die ihnen komisch vorkam, und eine Entführung befürchtet.

Nach Angaben der Ermittler hatten die mutmaßlichen Mörder damals ein Handy der beiden Franzosen benutzt, um eine Reise in den Bundesstaat Chiapas vorzutäuschen. Die französischen Behörden hatten Anfang Oktober bestätigt, dass in Mexiko zwei Franzosen vermisst werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur afp
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nie verurteilter Kannibale stirbt in Japan
FrankreichMexikoPolizeiSMS
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website