Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Berlin – Polizei bittet um Hinweise: Foto von getöteten Melanie veröffentlicht

Getötete Frau in Berlin  

Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

01.06.2018, 12:35 Uhr | dpa

Berlin – Polizei bittet um Hinweise: Foto von getöteten Melanie veröffentlicht. Die getötete Melanie: Die Leiche der jungen Frau wurde an der S-Bahn in Berlin-Pankow gefunden. (Quelle: Polizei Berlin)

Die getötete Melanie: Die Leiche der jungen Frau wurde an der S-Bahn in Berlin-Pankow gefunden. (Quelle: Polizei Berlin)

Die Berliner Polizei bittet die Öffentlichkeit nach dem gewaltsamen Tod einer Frau um Mithilfe. Die 30-Jährige war tot im Bezirk Pankow gefunden worden. 

Nach dem gewaltsamen Tod einer 30-Jährigen in Berlin-Pankow fahndet die Polizei jetzt öffentlich nach dem Täter. Veröffentlicht wurde am Donnerstag auch das Bild einer grün-braunen Mütze, die der Täter "nachweislich" bei dem Angriff auf die junge Frau verlor, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Der Mann müsse zudem Kratzspuren an den Armen, am ehesten an den Unterarmen haben.

Die gefundene Mütze des mutmaßlichen Täters: Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. (Quelle: dpa/Polizei Berlin)Die gefundene Mütze des mutmaßlichen Täters: Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. (Quelle: Polizei Berlin/dpa)

Die Leiche war am Sonntag von einem Spaziergänger an einer S-Bahn-Trasse entdeckt worden. Die 30-Jährige, die in der Nähe des Fundortes wohnte, war zuvor als vermisst gemeldet worden.

Das Kleid der getöteten Frau: Dazu trug sie womöglich Flip-Flops. (Quelle: Polizei Berlin)Das Kleid der getöteten Frau: Dazu trug sie womöglich Flip-Flops. (Quelle: Polizei Berlin)

Laut Mitteilung wurde die Frau "aller Wahrscheinlichkeit nach" bereits am vergangenen Freitag (25. Mai) zwischen 16.00 und 19.00 Uhr getötet. Das Opfer trug demnach zur Tatzeit ein luftiges Sommerkleid ohne Ärmel sowie Flip-Flops. Es habe sich längere Zeit an einem begrünten Hang an der Bahntrasse aufgehalten.

Mithilfe der Bevölkerung

Bislang hatten sich die Ermittler sehr bedeckt gehalten. Nun wurde die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung gebeten. Wer Angaben zu der Frau oder einem möglichen Begleiter machen kann, möge sich melden. Wurde sie an dem Freitag im Bereich der Dolomitenstraße oder an der S-Bahntrasse gesehen, fragte nun die Polizei. Ebenso: Wer kennt Personen, die bis zum 25. Mai im Besitz einer solchen braunen Mütze waren?

Laut Mitteilung gab es im Februar eine Strafanzeige aus dem Bereich der Dolomitenstraße im Zusammenhang mit einem Exhibitionisten. Die Ermittler wollen nun wissen, ob jemand in den Monaten danach ebenfalls etwas in dieser Richtung beobachtet, sich jedoch bislang nicht bei der Polizei gemeldet hat.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal