HomePanoramaKriminalität

Polizei beschlagnahmt Luxusautos vor Jobcentern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussische Gefangenschaft: Brite packt ausSymbolbild für einen TextFeuer in Seniorenheim – drei Tote Symbolbild für einen TextNL: Dänemark schockt FrankreichSymbolbild für einen TextEx-Bundesliga-Star stellt Rekord aufSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextSuper Bowl: Halbzeitshow-Star steht festSymbolbild für einen TextWeitere Tote bei Protesten im IranSymbolbild für einen TextBalkongeländer bricht – SchwerverletzteSymbolbild für einen TextBayern-Star spricht über DepressionenSymbolbild für einen TextFlick will nicht lange DFB-Coach seinSymbolbild für einen TextWiesn: Sexueller Übergriff auf SchlafendeSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Polizei beschlagnahmt Luxusautos vor Jobcentern

Von t-online, jmt

05.09.2018Lesedauer: 1 Min.
Beschlagnahmte Fahrzeuge: Die Polizei hat Luxusautos in Duisburg sichergestellt, als ihre Besitzer damit zum Jobcenter fuhren.
Beschlagnahmte Fahrzeuge: Die Polizei hat Luxusautos in Duisburg sichergestellt, als ihre Besitzer damit zum Jobcenter fuhren. (Quelle: Polizei Duisburg)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Polizei Duisburg hat mehrere hochwertige Autos beschlagnahmt – von Hartz-IV-Beziehern, die mit den Luxuskarossen zum Amt fuhren. Drei Personen wurden festgenommen.

Weil der Wert der Fahrzeuge "mit dem Bezug von Sozialleistungen nicht in Einklang zu bringen war", hat die Polizei in Duisburg mehrere Luxusautos vor Jobcentern beschlagnahmt – als die Besitzer damit vorfuhren. Das berichtet die Polizei in einer Mitteilung.

Mehrere Strafverfahren

Beigefügte Fotos zeigen mindestens zwei Mercedes-Pkw und einen BMW. Insgesamt seien sieben hochwertige Fahrzeuge beschlagnahmt worden. Nun werde in Strafverfahren geprüft, ob die Fahrer zu Unrecht Sozialleistungen erhielten.


Zudem seien drei verkehrsunsichere Autos aus dem Verkehr gezogen worden. Insgesamt seien 18 Strafanzeigen aus verschiedensten Gründen geschrieben worden – unter anderem wegen Fahrens ohne Führerschein und Urkundenfälschung.

Zwei Personen wurden aufgrund von Haftbefehlen festgenommen, eine aufgrund von Verkehrsdelikten. Zuerst hatten "Bild" und "Spiegel Online" über den Einsatz berichtet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung der Polizei Duisburg
  • Spiegel Online: "Polizei beschlagnahmt Luxusautos vor Jobcentern"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
US-amerikanischer Nachrichtensprecher getötet
BMWDuisburgHartz IVJobcenterMercedes-BenzPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website