Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Fremdenfeindlicher Angriff in Berlin: Mann tritt Frau und zeigt Hitlergruß

Fremdenfeindlicher Angriff angezeigt  

Mann soll Frau in den Bauch getreten und den Hitlergruß gezeigt haben

15.04.2019, 14:13 Uhr | AFP

Fremdenfeindlicher Angriff in Berlin: Mann tritt Frau und zeigt Hitlergruß. Die Straßenbahnhaltestelle am Alexanderplatz (Symbolfoto): In einer Tram ging der Mann auf die 33-jährige Berlinerin los. Sie brach sich einen Arm.  (Quelle: imago images/ A. Friedrichs)

Die Straßenbahnhaltestelle am Alexanderplatz (Symbolfoto): In einer Tram ging der Mann auf die 33-jährige Berlinerin los. Sie brach sich einen Arm. (Quelle: A. Friedrichs/imago images)

In Berlin hat eine 33-jährige Frau einen fremdenfeindlichen Angriff angezeigt. Der Täter habe auf sie eingetreten – offenbar, weil sie ein Kopftuch trug. 

Ein Unbekannter hat offenbar eine Frau in Berlin fremdenfeindlich beleidigt und körperlich angegriffen. Der Mann soll der 33-Jährigen am Dienstag vergangener Woche in den Bauch getreten und mehrfach den Hitlergruß gezeigt haben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Frau brach sich einen Arm, erstattete aber erst am Sonntag Anzeige.

Demnach fuhr das Opfer im Stadtteil Pankow mit einer Straßenbahn in Richtung Alexanderplatz. In der Bahn sei sie von dem Mann fremdenfeindlich beleidigt worden, offenbar weil sie ein Kopftuch getragen habe. Der Unbekannte habe ihr zusätzlich auf den Fuß getreten.

Als die 33-Jährige am S-Bahnhof Greifswalder Straße ausstieg, sei ihr der Mann gefolgt und habe mehrfach den verbotenen Hitlergruß in ihre Richtung gezeigt. Wenig später habe er sie eingeholt und ihr in den Bauch getreten.
 

 
Die Frau stürzte dabei und verletzte sich. Sie erlitt einen Armbruch, verstauchte sich einen Finger und klagte über Fuß- sowie Rückenschmerzen. Der Mann entkam unerkannt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal