Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Festnahmen in den Niederlanden: Crystal-Meth-Labor auf Frachtschiff entdeckt

Festnahmen in den Niederlanden  

Crystal-Meth-Labor auf Frachtschiff entdeckt

13.05.2019, 13:46 Uhr | dpa

Festnahmen in den Niederlanden: Crystal-Meth-Labor auf Frachtschiff entdeckt. Der Seehafen von Rotterdam: In der Nähe fanden Ermittler auf einem Schiff massenweise Drogen. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Jochen Tack)

Der Seehafen von Rotterdam: In der Nähe fanden Ermittler auf einem Schiff massenweise Drogen. (Symbolbild) (Quelle: Jochen Tack/imago images)

In der Nähe vom niederländischen Rotterdam ist auf einem Schiff ein Crystal-Meth-Labor gefunden worden. Als die Ermittler an Bord waren, wollten die Verdächtigen den Frachter offenbar versenken.

Holländische Fahnder haben in einem Frachtschiff bei Rotterdam ein Labor zur Herstellung von Crystal Meth sowie 300 Liter der synthetischen Droge mit einem Straßenverkaufswert von 4,5 Millionen Euro entdeckt. Während Fahnder das 80 Meter lange Schiff im Hafen von Moerdijk durchsuchten, setzten die Kriminellen nach Vermutung der Ermittler eine ferngesteuerte Pumpe in Gang, um das Schiff zum Sinken zu bringen. Ein Untergang des Bootes konnte aber verhindert werden, wie die Polizei mitteilte. Es wurde inzwischen beschlagnahmt. Ein Niederländer und drei Mexikaner wurden festgenommen.

Das Binnenschiff war im nordrhein-westfälischen Duisburg registriert, berichtete "De Volkskrant" am Montag. Auch wurde ein Auto mit deutschen Kennzeichen beschlagnahmt. Von Anwohnern erfuhr die Zeitung, dass das Schiff schon mehrere Monate augenscheinlich für Reparaturen im Hafen lag.

Polizist in Klinik gebracht

An Bord stießen die Polizisten auf einen mit 10.000 Litern Chemieabfall gefüllten Container. Ein Beamter kam mit Atembeschwerden in eine Klinik. Es sei das erste Mal in den Niederlanden, dass ein Drogenlabor in einem derart großen Schiff angetroffen wurde, so die Polizei.
 

 
Crystal Meth ist ein hirnschädigendes Methamphetamin, das rasch abhängig macht und zu einem körperlichen und psychischen Verfall führt. In der Drogenszene wird es auch Ice oder Meth genannt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal