Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Kontrolle in Niedersachsen: Autofahrer fällt betrunken aus seinem Auto

Bei Polizeikontrolle ertappt  

Autofahrer fällt betrunken aus seinem Auto

16.09.2019, 20:38 Uhr | dpa

Kontrolle in Niedersachsen: Autofahrer fällt betrunken aus seinem Auto. Ein Polizist bittet um Anhalten: In Köln wurden zwei Autofahrer gestoppt, die sich ein illegales Autorennen geliefert haben. (Quelle: dpa/Marius Becker/Symbolbild)

Ein Polizist bittet um Anhalten: In Köln wurden zwei Autofahrer gestoppt, die sich ein illegales Autorennen geliefert haben. (Quelle: Marius Becker/Symbolbild/dpa)

Ein Mann fährt im Schneckentempo und in Schlangenlinien über die Autobahn in Niedersachsen. Als die Polizei kontrolliert, fällt der 45-Jährige betrunken aus seinem Wagen. 

Weil er im Schneckentempo und in Schlangenlinien über die Autobahn fuhr, hat die Polizei einen betrunkenen Autofahrer auf der Autobahn 29 bei Oldenburg in Niedersachsen angehalten. Der 45-Jährige sei bei der Kontrolle aus dem Auto gefallen und habe nicht mehr gerade stehen oder laufen können, teilte ein Sprecher der Polizei am frühen Montagmorgen mit. 


Der Mann war den Angaben zufolge zu betrunken, um einen Alkoholtest zu machen. Im Auto saßen zwei weitere Personen, die laut Polizei augenscheinlich auch betrunken waren. Ein Lkw-Fahrer war auf der Strecke zwischen Oldenburg und Wilhelmshaven auf das Auto aufmerksam geworden und hatte die Polizei verständigt. Die Beamten nahmen dem Fahrer den Führerschein ab.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal