Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

Bad Kreuznach: Mann soll 7-Jährigen im Schwimmbad missbraucht haben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoWetter: Hier fällt jetzt SchneeSymbolbild für einen TextWeltmeister legt Protest gegen Spiel einSymbolbild für einen TextImpfgegner verweigern Sohn OPSymbolbild für einen TextJan Josef Liefers trauert um besten FreundSymbolbild für einen TextKreuzfahrtschiff von Monsterwelle erfasstSymbolbild für einen TextSchauspieler tot auf Straße gefundenSymbolbild für einen TextWM: "Deutschland von Spanien verraten"Symbolbild für einen TextLidl kassiert AbmahnungSymbolbild für einen TextDeutsches Flugzeug meldet NotfallSymbolbild für einen TextSpielerfrau äußert sich nach DFB-AusSymbolbild für einen Text18-Jährige kracht mit Porsche gegen HausSymbolbild für einen Watson TeaserWM-Blamage: Ballack wütet über DFBSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Mann soll 7-Jährigen im Schwimmbad missbraucht haben

Von dpa
Aktualisiert am 24.10.2019Lesedauer: 1 Min.
Phantombild des Verdächtigen: Ein Mann soll einen Jungen in der Dusche missbraucht haben.
Phantombild des Verdächtigen: Ein Mann soll einen Jungen in der Dusche missbraucht haben. (Quelle: Polizeidirektion Bad Kreuznach)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Rheinland-Pfalz soll ein Mann einen Jungen in einer Schwimmbaddusche sexuell missbraucht haben. Die Polizei sucht mit einem Phantombild und mit Kameraaufnahmen nach dem Täter.

Nach einem mutmaßlichen Fall von Kindesmissbrauch in einem Schwimmbad in Bad Kreuznach sucht die Polizei nach Zeugen. Ein sieben Jahre alter Junge sei von einem Mann in der Dusche am Po und Intimbereich berührt worden, teilten die Staatsanwaltschaft und die Polizei Bad Kreuznach mit. Im weiteren Verlauf des Schwimmbadbesuchs sei es auch zu einem Gespräch zwischen den Großeltern des Jungen und dem unbekannten, etwa 35 Jahre alten Mann gekommen. Weitere Informationen über die zwei Wochen zurückliegende Tat oder zu dem späteren Gespräch waren zunächst nicht bekannt.


Mit Hilfe von Zeugenaussagen erstellte die Polizei ein Phantombild des Mannes. Außerdem sei über die Videoüberwachung der Therme ein Bild des Täters gesichert worden, hieß es.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Nie verurteilter Kannibale stirbt in Japan
Bad KreuznachKindesmissbrauchPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website