t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaKriminalität

Herne in NRW: Radfahrer spuckt Autofahrer ins Gesicht – Fotofahndung


Während Corona
Radfahrer spuckt Autofahrer ins Gesicht – Fotofahndung

Von t-online, nhr

Aktualisiert am 18.06.2020Lesedauer: 1 Min.
Nach ihm wird gefahndet: Der Radfahrer soll mitten in der Corona-Krise einem Autofahrer ins Gesicht gespuckt haben.Vergrößern des BildesNach ihm wird gefahndet: Der Radfahrer soll mitten in der Corona-Krise einem Autofahrer ins Gesicht gespuckt haben. (Quelle: Polizei Bochum)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Er fährt Schlangenlinien und missachtet eine rote Ampel, darauf angesprochen wird er ausfallend: Ein Radfahrer hat einem Autofahrer ins Gesicht gespuckt. Nun sucht die Polizei mit einem Foto nach dem Mann.

Erst beleidigt, dann bespuckt – und das während einer Pandemie: Die Polizei Bochum sucht mit Fahndungsfoto nach einem jungen Radfahrer. Bereits im März soll dieser in Herne freihändig, in Schlangenlinien und über Rot gefahren sein und mit diesem Fahrstil einem Auto gefährlich nahe gekommen sein, heißt es von der Polizei.

Der Fahrer des Pkw habe das Fenster heruntergefahren, um den Mann anzusprechen. Dieser reagierte unwirsch, fragte den Fahrer: "Was willst du Wichser?" Bei der Beleidigung beließ der Radfahrer es allerdings nicht. Er spuckte durch das geöffnete Fenster – dem Fahrer mitten ins Gesicht. Dessen Beifahrerin reagierte geistesgegenwärtig und konnte ein Foto machen.

Richter genehmigt Veröffentlichung des Fotos

Mit diesem Foto sucht die Polizei nun mit einem richterlichen Beschluss nach dem Mann. Dieser sei etwa zwischen 25 und 30 Jahre alt, von kräftiger Statur und habe lange gelockte braun-rötliche Haare, die zu einem Zopf gebunden waren. Am Tattag trug er eine blaue Jacke. Das Fahrrad, eine Art BMX, hatte auffällige blaue Griffe.

Personen, die Angaben zum Gesuchten machen können, werden gebeten sich zu melden. Ermittelt wird wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung der Polizei Bochum
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website