Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Havelland: 18-Jähriger rast betrunken in Nachbarhaus

Betrunken gefahren  

18-Jähriger rast in Nachbarhaus

05.07.2020, 15:47 Uhr | dpa

Havelland: 18-Jähriger rast betrunken in Nachbarhaus. Blaulicht leuchtet auf

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet auf. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Spritztour von drei Teenagern ist im Havelland an der Hauswand eines Nachbarn geendet. Die jungen Erwachsenen erlitten nur leichte Verletzungen. Das Haus könnte unbewohnbar bleiben.

Ein 18-Jähriger ist in Falkensee (Havelland) gemeinsam mit seinem gleichaltrigen Bruder und einem 17 Jahre alten Kumpel betrunken in das Haus eines Nachbarn gerast. Die beiden 18-Jährigen hätten am frühen Sonntagmorgen gemeinsam mit ihrem Freund eine Spritztour mit dem Auto ihres Vaters unternehmen wollen, berichtete die Polizeidirektion West. Dies endete damit, dass das Trio mit dem Auto den Zaun eines Nachbarn durchbrach und gegen dessen Haus prallte. "Aufgrund der Schäden am Haus ist es fraglich, ob dieses weiterhin bewohnt werden kann", hieß es im Polizeibericht.

Alle drei Insassen des Autos mussten mit leichten Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden. Bei dem Fahrer wurde ein Alkoholwert von 1,19 Promille festgestellt, außerdem hatte er keinen Führerschein. Gegen das Trio wurden "alle in Betracht kommenden Strafanzeigen aufgenommen", so die Polizei.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal