• Home
  • Panorama
  • KriminalitĂ€t
  • Briefbomben-Serie: VerdĂ€chtiger Rentner schweigt zu seinem Motiv


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextAbgeordneter nach Foto mit Xi positivSymbolbild fĂŒr einen TextBus stĂŒrzt in Schlucht – 20 ToteSymbolbild fĂŒr einen TextBevölkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild fĂŒr einen TextPalast dĂŒnnt Kalender der Queen weiter ausSymbolbild fĂŒr einen TextMurdoch und Hall: Ehe-Aus per MailSymbolbild fĂŒr einen TextRatajkowski posiert nackt mit ihrem HundSymbolbild fĂŒr einen TextTeamchef gibt Update zu SchumacherSymbolbild fĂŒr ein VideoFestival wegen Unwetter evakuiertSymbolbild fĂŒr ein VideoSoldaten ĂŒber Ostfront: "Es ist die Hölle"Symbolbild fĂŒr einen TextDSDS-Sieger outet sich als schwulSymbolbild fĂŒr einen TextFamilienfeier endet in FeuerdramaSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBargeld wird an Automaten knappSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

VerdÀchtiger Rentner schweigt zu seinem Motiv

Von dpa
Aktualisiert am 22.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Schild vor einem Lidl-Markt: Der Discounter wurde zum Ziel eines Briefbomben-Anschlags (Symbolbild).
Schild vor einem Lidl-Markt: Der Discounter wurde zum Ziel eines Briefbomben-Anschlags (Symbolbild). (Quelle: Gottfried Czepluch/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Lidl, Hipp und Capri Sonne: An alle drei Lebensmittelunternehmen wurden in der vergangenen Woche Briefbomben adressiert. Nun ist ein VerdÀchtiger gefasst, doch der 66-jÀhrige Rentner schweigt.

Nach seiner Festnahme schweigt der verdĂ€chtige Rentner, der fĂŒr mehrere explosive Postsendungen an sĂŒddeutsche Lebensmittelunternehmen verantwortlich sein soll. "Auch ein Tatmotiv ist weiterhin unklar", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Heidelberg.

Der Mann habe laut Landeskriminalamt und Staatsanwaltschaft Heidelberg keinen Widerstand geleistet, als er am Freitagabend im Raum Ulm festgenommen wurde.

Eine Serie von explosiven Postsendungen

"Weder gibt es bisher ein Erpresserschreiben noch Hinweise auf politische AktivitĂ€ten des Rentners", fĂŒgte der Sprecher der Staatsanwaltschaft hinzu. Polizeilich sei der 66 Jahre alte Mann bisher nicht in Erscheinung getreten. Derzeit befindet sich der Rentner in Untersuchungshaft.

Die Serie hatte am vergangenen Dienstag in der Warenannahme eines GetrĂ€nkeherstellers in Eppelheim begonnen. Dort wurde ein Mann durch eine Verpuffung verletzt, als er ein Paket annahm. Am Mittwoch kam es beim Öffnen eines Briefes in der Lidl-Zentrale in Neckarsulm zu einer Explosion mit drei Verletzten. Ein drittes verdĂ€chtiges Paket, das an den Babynahrungshersteller Hipp adressiert war, wurde in der Nacht zu Donnerstag in einem Paktverteilzentrum beim Flughafen MĂŒnchen abgefangen und entschĂ€rft. Alle Sendungen trugen fiktive Absender.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizeichef tritt nach Uvalde-Massaker als Stadtrat zurĂŒck
DiscounterHeidelbergLidl
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website