Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaMenschen

"Aktenzeichen XY": Vermisste Luljeta ist wieder zu Hause


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNRW: Mann auf offener Straße erschossenSymbolbild für einen TextElon Musk greift Apple anSymbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextEx von Mross mit neuem Mann gesichtetSymbolbild für einen TextPaukenschlag bei Rekordmeister JuveSymbolbild für einen TextSo stoppte die Security den WM-FlitzerSymbolbild für einen Text49-Euro-Ticket womöglich noch später?Symbolbild für einen TextAutobahn nach Unfall bis Dienstag gesperrtSymbolbild für einen TextNeues Traumpaar für "Sturm der Liebe"Symbolbild für ein VideoGrößter Vulkan der Welt ausgebrochenSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserMario Barth legt sich mit Sanitäter anSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Vermisste Luljeta ist wieder zu Hause

Von t-online
Aktualisiert am 11.06.2015Lesedauer: 1 Min.
Bewegender Auftritt: Luljetas Eltern bitten ihre Tochter in der TV-Sendung "Aktenzeichen XY" um die Rückkehr nach Hause.
Bewegender Auftritt: Luljetas Eltern bitten ihre Tochter in der TV-Sendung "Aktenzeichen XY" um die Rückkehr nach Hause. (Quelle: ZDF)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie hatte einen heftigen Streit mit ihren Eltern, kurz danach verschwand die 13-jährige Luljeta aus Mechernich im Mai 2014 spurlos. Nach einem Aufruf in der "Aktenzeichen XY"-Sonderausgabe "Wo ist mein Kind" ist das Mädchen nun wieder aufgetaucht.

Luljeta wurde seit Mai 2014 vermisst. Weil die Eltern ihr den Kontakt zu ihrem 20-jährigen Freund verboten hatten, war sie von zuhause verschwunden. Einige Tage später tauchte Luljeta bei einer Polizeistation in Hürth auf und kam zur Obhut in ein Kinderheim, das sie wenig später ohne eine Nachricht verließ.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Wie der Kölner Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer bestätigte, ist ein Verfahren gegen den damaligen Freund des Mädchens anhängig. Ihm werden Kindesentziehung und möglichen Kindesmissbrauch vorgeworfen.

Bewegender Appell der Eltern

In der XY-Sonderausgabe "Wo ist mein Kind?" sprachen Luljetas Eltern Have und Nijazi Tahiri mit XY-Moderator Rudi Cerne über ihre aktuelle Situation, über ihre Ängste und ihre Hoffnungen. Die XY-Redaktion hatte den Vermisstenfall Luljeta auf dringende Bitte der Eltern kurzfristig in die Sendung genommen.

Mehr als fünf Millionen Zuschauer sahen den emotionalen Appell von Luljetas Eltern an ihre Tochter: "Bitte komm nachhause! Unsere Tür steht immer für dich offen!"

Diesen bewegenden Auftritt sah offenbar auch das Mädchen. Unmittelbar nach der Sendung meldete sich Luljeta bei ihren Eltern. "Der Himmel hat sie uns geschickt", sagte die Mutter gegenüber dem "Kölner Stadtanzeiger".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
81-Jährige arbeitet immer noch – bis zu diesem kurzen Video
  • Marianne Max
Von Marianne Max, Lara Schlick
Aktenzeichen XY
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website