Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Bad Aibling in Bayern: Mutter erwacht nach 27 Jahren aus dem Koma

Nach 27 Jahren  

Mutter erwacht aus Koma und ruft nach ihrem Sohn

24.04.2019, 21:52 Uhr | sth, t-online.de

 (Quelle: Omar Webair)

Nach 27 Jahren aus dem Koma erwacht: So ordnet ein Arzt den Fall einer Frau ein, die 1991 ins Koma gefallen war. (Quelle: SAT.1)

Bayern: Frau erwacht nach 27 Jahren aus dem Koma

Nach einem schweren Verkehrsunfall im Jahr 1991 fiel eine Mutter im Koma. Jetzt ist sie wieder aufgewacht. Ein Arzt gibt Einschätzungen zum Fall. (Quelle: SAT.1)

Nach 27 Jahren aus dem Koma erwacht: So ordnet ein Arzt den Fall einer Frau ein, die 1991 ins Koma gefallen war. (Quelle: SAT.1)


Jahrelang hat Munira Abdulla in den Emiraten im Koma gelegen. Ihr Sohn gab die Hoffnung um sie nie auf. Dann brachte er sie in eine Klinik im bayerischen Bad Aibling.

Als der Bus auf das Auto zusteuerte, nahm Munira Abdulla ihren vierjährigen Sohn fest in den Arm. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt, ihr Sohn hatte nur ein paar Kratzer. Das geschah 1991 in der Stadt Al Ain in den Vereinigten Arabischen Emiraten. 

Munira erlitt damals so schwere Kopfverletzungen, dass sie jahrelang im Koma lag. Jegliche Behandlungen in den Emiraten blieben ohne Erfolg. Doch ihre Familie gab die Hoffnung nicht auf und kämpfte weiter, bis schließlich eine Einladung aus dem Königshaus hereinflatterte. 

Flug nach Deutschland

Vor zwei Jahren durfte der Sohn mit seiner Mutter nach Deutschland fliegen – auf Kosten des Kronprinzen. Ziel war die Schön Klinik im bayerischen Bad Aibling. In einem bewegenden Bericht des "National" schilderte ihr Sohn Omar: "Für mich war sie wie Gold. Je mehr Zeit verging, desto wertvoller wurde sie für mich."

In Bad Aibling stellten die Ärzte fest: Munira Abdulla konnte ihren Blick auf verschiedene Punkte richten. Meist habe sie auf ihren Sohn geschaut. "Allerdings waren keinerlei zielgerichtete Bewegungen erkennbar, kein Befolgen auch nur einfachster Aufforderungen", sagte eine Sprecherin der Klinik t-online.de.

Sohn Omar: "Für mich war sie wie Gold"

Knapp ein Jahr nach ihrer Einlieferung geschah das Unglaubliche: Munira rief plötzlich nach ihrem Sohn. Der saß neben dem Bett und beschrieb die Situation in einem Interview mit dem "National".


"Sie hat meinen Namen gerufen. Ich flog vor Freude. Seit Jahren hatte ich von diesem Moment geträumt und mein Name war das erste Wort, das sie sagte", beschrieb Sohn Omar. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sparen Sie 35% auf Sofas, Betten, Gartenmöbel u.m.*
jetzt zur Power Shopping Week bei XXXLutz
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe