Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaMenschen

Bochum: Fünfjähriger hängt in Packstation fest – und isst ein Eis


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUnion scheitert mit EilantragSymbolbild für einen TextEx-Wirecard-Chef steht vor GerichtSymbolbild für einen TextDas sagt Bayern zum Flick-VerbleibSymbolbild für einen TextDeutsche Snowboarderin stirbt bei UnfallSymbolbild für einen TextWarntag: Diese Handys warnen heute nichtSymbolbild für einen TextVermieter zahlt nicht: 200 Wohnungen kaltSymbolbild für einen TextFake-Geburt: Flucht bei NotlandungSymbolbild für einen TextEx-Spieler attackiert deutschen TrainerSymbolbild für einen TextFremder überrascht Frau im BadezimmerSymbolbild für einen TextBericht: Stromnetzbetreiber warnt KundenSymbolbild für einen TextFrau rast in 30er-Zone – schwerer CrashSymbolbild für einen Watson TeaserHarry und Meghan von Politiker angegangenSymbolbild für einen TextWinterzauber im Land der Elfen - jetzt spielen!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Fünfjähriger hängt in Packstation fest – und isst seelenruhig ein Eis

Von dpa
Aktualisiert am 22.06.2019Lesedauer: 1 Min.
Ein Eis geht immer.
Ein Eis geht immer. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Keine Panik, lieber ein Eis. In Bochum konnte sich ein Junge nicht aus einer Packstation befreien, die Feuerwehr musste zur Hilfe eilen. Das Kind war dennoch nicht unzufrieden mit der Situation.

Ein ungewöhnlicher Einsatz, aber das Opfer blieb cool: Mit einem Eis in der Hand hat ein fünf Jahre alter Junge in Bochum gewartet, bis die Feuerwehr seinen anderen Arm aus einer Packstation auf einem Supermarktparkplatz befreit hatte. Der Fünfjährige hatte den Arm nach Angaben der Feuerwehr am Samstagmorgen so weit in einen Quittungs-Ausgabeschacht gesteckt, dass er ihn nicht mehr raus bekam.


"Der Junge war aber tiefenentspannt", sagte ein Feuerwehrsprecher. Jemand drückte ihm ein Eis in die Hand, und so wartete er geduldig zehn Minuten, bis die Rettungskräfte ihn wieder befreit hatten. Die Feuerwehrleute drückten dazu eine Klappe innerhalb des Schachts nach oben und zogen den Arm vorsichtig heraus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Sohn enthüllt: Bin Laden testete Chemiewaffen an Hunden
  • Marianne Max
Von Marianne Max, Lara Schlick
BochumFeuerwehr
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website