Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Ahaus: Mann soll Partnerin und sich selbst erstochen haben

Leichen in Ahaus gefunden  

Mann soll Partnerin und sich selbst erstochen haben

19.08.2019, 10:38 Uhr | dpa

Ahaus: Mann soll Partnerin und sich selbst erstochen haben. Blaulicht an einem Polizeiwagen: Die Leichen wurden in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gefunden. (Symbolbild) (Quelle: imago images)

Blaulicht an einem Polizeiwagen: Die Leichen wurden in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gefunden. (Symbolbild) (Quelle: imago images)

Rettungskräfte entdeckten die Leichen des Paares in ihrer Wohnung. Die Staatsanwaltschaft geht von einem familiären Hintergrund aus. Nun werden die Toten obduziert.

In Ahaus in Nordhrein-Westfalen soll ein 64-Jähriger erst seine 61-jährige Lebensgefährtin und dann sich selbst erstochen haben. "Wir gehen zum jetzigen Zeitpunkt von einem tragischen Familiendrama aus", sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt laut Mitteilung vom Montag.
 

 
Rettungskräfte hatten die beiden Leichen am Sonntag nach einem Hinweis in der gemeinsamen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus entdeckt. Sie sollten am Montag obduziert werden.

Hinweis: Falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen, finden Sie hier sofort und anonym Hilfe.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal