Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Rüsselsheim – Baby ausgesetzt: Polizei veröffentlicht Fotos der Kleidung

Suchaktion in Hessen  

Baby ausgesetzt: Polizei veröffentlicht Fotos der Kleidung

21.01.2020, 13:40 Uhr | sth, AFP

Rüsselsheim – Baby ausgesetzt: Polizei veröffentlicht Fotos der Kleidung. In dieses Damenshirt war der Säugling eingewickelt, den Spaziergänger am Freitag in Rüsselsheim fanden. (Quelle: Polizei Südhessen)

Fundstück Damenshirt: Darin war der Säugling eingewickelt, den Spaziergänger am Freitag in Rüsselsheim fanden. (Quelle: Polizei Südhessen)

Die Polizei will den Fund eines Babys in Rüsselsheim aufklären. Hat die Mutter den Säugling ausgesetzt? Oder steckt etwas anderes dahinter? Nun soll ein Fahndungsaufruf helfen.

Nach dem Fund eines ausgesetzten Säuglings im hessischen Rüsselsheim fahnden Polizei und Staatsanwaltschaft mit den Kleidungsstücken des Kindes und einem Handtuch nach Hinweisen auf die Mutter. Der Junge befinde sich weiterhin im Krankenhaus, berichtete die Polizei in Darmstadt am Dienstag. Das Baby war am Freitagabend von Spaziergängern an einem Fußweg gefunden worden.

Wäre das wenige Stunden alte Baby nicht entdeckt worden, wäre es bei den kalten Temperaturen in der Nacht "vermutlich erfroren", sagte ein Polizeisprecher. "Das wäre nicht lange gut gegangen, für so ein kleines Baby war es viel, viel zu kalt."

Hinweistelefon rund um die Uhr besetzt

Bei den Hinweisen handelt es sich um ein Handtuch mit der Aufschrift "Turkmenistan Ashgabad", ein türkisfarbenes Damenshirt und ein Armband mit einem roten Kreuz.

Der unterkühlte Junge wurde noch am Freitag in ein Krankenhaus gebracht. Die Beamten gehen davon aus, dass er ausgesetzt wurde. Weder die Mutter noch sonstige Verwandte meldeten sich bislang bei der Polizei. Diese schaltete ein rund um die Uhr besetztes Hinweistelefon. Das Kriminalkommissariat in Rüsselsheim bittet unter der Telefonnummer 06142/696-449 um Informationen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal