Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegionalMünchen

Champions League: Bayern im Viertelfinale gegen Villarreal


Das schaut München auf
Netflix
1. 1899Mehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Champions League: Bayern im Viertelfinale gegen Villarreal

Von dpa
18.03.2022Lesedauer: 3 Min.
Serge Gnabry
Münchens Serge Gnabry bejubelt sein Tor zum 4:0 gegen Red Bull Salzburg. (Quelle: Sven Hoppe/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der FC Bayern München trifft im Viertelfinale der Champions League auf den spanischen Außenseiter FC Villarreal. Das ergab die Auslosung am Sitz der Europäischen Fußball-Union am Freitag. Das Viertelfinale wird am 5./6. April und 12./13. April ausgetragen, Bayern spielt zuerst auswärts beim amtierenden Europa-League-Sieger.

"Wir sind Bayern München, wir fahren da schon mit Selbstbewusstsein hin. Klar, wir wollen weiterkommen", sagte Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Er warnte aber vor dem Tabellensiebten der spanischen Liga: "Das ist schon eine gute Mannschaft. 3:0 in Turin im Achtelfinal-Rückspiel gegen Juve zu gewinnen, ist natürlich eine Überraschung." In der Gruppenphase der Saison 2011/2012 hatten die Bayern beide Partien gegen Villarreal gewonnen.

Trainer Julian Nagelsmann: "Wir sollten den Anspruch haben, gegen Villarreal weiterzukommen. Es hätte vom Namen her sicherlich härtere Lose geben können. Wenn du aber jetzt sagst, der Gegner hat nicht viel Qualität, heißt es, du bist arrogant hochnäsig. Wenn du andersrum zu viel mahnst, heißt es, ja, das ist sehr vorsichtig. Am Ende ist es der amtierende Europa-League-Sieger. Sie haben einen Trainer mit einer großen internationalen Erfahrung, der viele Titel gesammelt hat. Es ist eine Mannschaft mit sehr großer Erfahrung und einem klaren Plan. Einige Spieler haben sehr viele Spiele und auch Jahre auf dem Buckel. Sie sind weitergekommen gegen Juventus. Es ist schon ein Ausrufezeichen, 3:0 in Turin zu gewinnen. Wir haben den nötigen Respekt vor dem Gegner, aber auch das nötige Selbstvertrauen, um idealerweise ins Halbfinale einziehen zu können."

Vorstandschef Oliver Kahn: "Villarreal hat im Achtelfinale gezeigt, zu was sie in der Lage sind. Aus diesem Grund müssen wir gewarnt sein und diese Aufgabe mit voller Konzentration angehen. Niemand darf glauben, dass das zwei einfache Spiele werden!"

Kapitän Manuel Neuer: "Wir freuen uns auf Villarreal und die beiden Spiele. Es ist unser Anspruch, weiterzukommen. Wir möchten unbedingt ins Halbfinale. Es ist eine spielerisch starke Mannschaft. Man hat gegen Juve gesehen, dass sie gut kontern können, den Ball halten können und technisch visiert sind."

Das Halbfinale der Champions League folgt ab Ende April. Das Endspiel ist für den 28. Mai im Stade de France in Paris geplant. In einem möglichen Halbfinale wäre der Sieger des Duells zwischen dem FC Liverpool und Benfica Lissabon der Gegner der Münchner. Jürgen Klopps Mannschaft ist gegen den Tabellendritten der portugiesischen Liga klarer Favorit.

Der von Sanktionen gegen seinen russischen Eigentümer Roman Abramowitsch betroffene Titelverteidiger FC Chelsea mit Trainer Tuchel bekommt es im Viertelfinale mit Rekordsieger Real Madrid zu tun. Komplettiert wird die nächste Runde durch die Begegnung von Premier-League-Tabellenführer Manchester City mit Atlético Madrid.

Die Bayern hatten es als einziger Bundesliga-Vertreter in die K.o.-Runden der Königsklasse geschafft. Borussia Dortmund, RB Leipzig und der VfL Wolfsburg hatten die Gruppenphase nicht überstanden. Die Münchner hatten in der Vorrunde alle ihre sechs Partien gewonnen und damit die Rolle des Titelanwärters bekräftigt. Im Achtelfinale setzte sich das Team von Trainer Julian Nagelsmann am Ende überlegen gegen Red Bull Salzburg durch. Auf ein mühsames 1:1 im Hinspiel folgte ein spektakuläres 7:1 beim Rückspiel in München.

In der vergangenen Saison waren die von Verletzungen geschwächten Bayern im Viertelfinale an Paris Saint-Germain gescheitert. Der vorläufige Ausfall von Abwehrchef Niklas Süle, der wegen eines Muskelfaserrisses länger pausieren muss, und die jüngste Blessur bei Top-Torjäger Robert Lewandowski wecken daher beim deutschen Fußball-Rekordmeister unliebsame Erinnerungen an das Pech in der Vorsaison.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Janina Singer
FC Bayern MünchenFC Red Bull SalzburgFC VillarrealJulian NagelsmannJuventus TurinSerge Gnabry

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website