Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern München: Carlo Ancelotti schlägt Alarm

...

Vor Supercup gegen BVB  

Bayern-Trainer Ancelotti schlägt Alarm

05.08.2017, 15:48 Uhr | DED, t-online.de

FC Bayern München: Carlo Ancelotti schlägt Alarm. Unzufrieden: Bayern-Trainer Carlo Ancelotti. (Quelle: imago)

Unzufrieden: Bayern-Trainer Carlo Ancelotti. (Quelle: imago)

Deutliche Worte von Bayern-Trainer Carlo Ancelotti. Der Italiener spricht vor dem Supercup gegen Borussia Dortmund über die aktuelle Form der Münchner  und ist deutlich unzufrieden.

Ancelotti: "Wir wissen, dass wir nicht in der besten physischen Verfassung sind." Und: "Der wichtigste Punkt ist die Balance im Team. Die war zuletzt nicht gut." Denn: Die Vorbereitung lief wenig überzeugend.

Zwar gewannen die Münchener souverän den Telekom Cup, schlugen erst die TSG Hoffenheim mit 1:0, im Finale dann Werder Bremen mit 2:0 - und wähnten sich bereits in der Erfolgsspur.

Klatschen gegen Milan und Liverpool

Dann aber gingen die Bayern auf Asien-Tour - und kassierten dort teils heftige Niederlagen: 0:4 gegen den AC Mailand, 0:2 gegen Inter. Beim Audi Cup im eigenen Stadion aber setzte es in der letzten Woche direkt die nächsten Nackenschläge: 0:3 gegen den FC Liverpool, 0:2 gegen den SSC Neapel. In den letzten sechs Testspielen gab es fünf Niederlagen.

Dazu kommen die Personalsorgen beim FC Bayern: Neben Manuel Neuer, James, Thiago, Arjen Robben, Jerome Boateng und Juan Bernat wird auch David Alaba gegen den BVB fehlen 

Ancelotti bleibt aber optimistisch. "Ich habe großes Vertrauen, dass meine Mannschaft diese Qualitäten zeigt. Die Mannschaft ist bereit. Wir wollen intelligent spielen."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018