Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern oder Real Madrid: James Rodriguez Vater spricht über mögliche Rückkehr


Rückkehr nach Spanien?  

James-Vater spricht über Abschied vom FC Bayern

15.07.2018, 17:33 Uhr | sid, dd, t-online.de

James Rodriguez: Der kolumbianische Star des FC Bayern liebäugelt offenbar mit einer Rückkehr zu Real Madrid. (Quelle: imago / Thomas Eisenhuth)
Rekord-Transfer Pléa: Nizza-Torjäger wechselt zu Gladbach

James Rodriguez: Der kolumbianische Topstar liebäugelt offenbar mit einer Rückkehr zu Real Madrid. (Quelle: Perform/ePlayer)

James Rodriguez: Der kolumbianische Topstar liebäugelt offenbar mit einer Rückkehr zu Real Madrid. (Quelle: Perform/ePlayer)


Die Spekulationen um eine Rückkehr des kolumbianischen Superstars von Bayern München zu Real Madrid sind neu angeheizt worden – ausgerechnet von einem Angehörigen.

"Er trägt Real in seinem Herzen. Ich würde es begrüßen, wenn er zu Real zurückkehrt", sagte der Adoptiv-Vater des WM-Torschützenkönigs von 2014, Juan Carlos Restrepo, in einem Radio-Interview bei "El larguero" bei Cadena SER in der Nacht zum Samstag.

James' Vater weiter: "Er würde sich sehr geschmeichelt fühlen, wenn Real Madrid sich damit beschäftigen würde, ihn zurückzuholen. Real Madrid hat man immer im Auge." Der Südamerikaner war vom FC Bayern im vergangenen Sommer für zwei Jahre von Real ausgeliehen worden. Marca hatte bereits auf der Titelseite berichtet: "James will zurückkehren."

"Er ist verpflichtet, seinen Vertrag zu erfüllen"

Der Vater des Starspielers gab allerdings auch an, dass sein Filius in München sehr gut aufgenommen worden sei. "Er ist ganz relaxt", sagte er, "bei Bayern haben sie ihn sehr gut behandelt. Da hat er es geschafft, dauerhaft zu spielen, was das Wichtigste ist." Er habe es geschafft, herausragend zu spielen, "und er fühlt sich da wohl. Es gibt noch ein Jahr Vertrag, und das ist unsere Verantwortung. Er ist verpflichtet, seinen Vertrag zu erfüllen, es sei denn, es gibt im letzten Moment eine Entscheidung."

Nach dem Weggang des fünfmaligen Weltfußballers Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin sucht Real nach namhaften Ersatz für den Champions-League-Sieger. Der Vater von James bestätigte, dass der neue Real-Coach Julen Lopetegui bereits mit seinem Sohn gesprochen habe.

"Jetzt gibt es einige Veränderungen mit dem Weggang von Ronaldo und der Ankunft von Lopetegui. Es sieht danach aus, dass auch er attraktiven Fußball spielen lassen will, mit dieser Struktur könnte mein Sohn bei Real Madrid zu mehr Einsatzzeiten kommen." Real, sagte er, sei "die wichtigste Mannschaft der Welt".

Verwendete Quellen:
  • sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 1 €*, WirelessCharger gratis
von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018