HomeSportBundesliga

Bundesliga-Prognose: Dieses Team wird für eine Überraschung sorgen


Dieses Team wird für eine Überraschung sorgen

  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Aktualisiert am 13.08.2021Lesedauer: 3 Min.
Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung übernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Prince Boateng: Der neue Leitwolf der Berliner.
Prince Boateng: Der neue Leitwolf der Berliner. (Quelle: Noah Wedel/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKubicki beschimpft Erdoğan: "Kanalratte"Symbolbild für ein VideoDiese Regionen erwartet arktische LuftSymbolbild für einen TextNord Stream 2: Gasleck entdecktSymbolbild für einen TextWanda-Keyboarder Christian Hummer totSymbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuLive: Gelingt DFB-Gegner die Sensation?Symbolbild für einen TextDarum fällt "Wer wird Millionär?" ausSymbolbild für einen TextARD-Krimiserie wird verlängertSymbolbild für einen TextSterbender Lkw-Fahrer liegt auf RastplatzSymbolbild für einen TextHund kotet Frau an: NotaufnahmeSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Fluggast in LebensgefahrSymbolbild für einen Watson TeaserPhilipp Lahm geht auf Bayern-Star losSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Noch hat die neue Spielzeit gar nicht begonnen. Doch die Prognosen, welches Team wo landen könnte, laufen auf Hochtouren. Auch die t-online-Sportredaktion hat getippt – und es gibt Überraschungen.

Wer wird Deutscher Meister? Jedes Jahr ist dies die Frage aller Fragen. Zugegeben: In den letzten neun Spielzeiten hieß die Antwort auf diese Frage immer Bayern München. Doch auch in diesem Jahr werden die Top-Klubs der Bundesliga versuchen, dem Krösus der Liga solange es geht den Titel streitig zu machen.


Professoren und Instagram-Stars: Das machen die Bundesliga-Kulttrainer heute

Eduard Geyer, Klaus Schlappner und Felix Magath: Nur drei Namen, die die Bundesliga über Jahrzehnte von der Seitenlinie aus geprägt haben. Aber: Was machen diese und weitere Trainerlegenden heute? t-online.de hat es für Sie herausgefunden.
Giovanni Trapattoni (80): In seiner zweiten Amtszeit beim FC Bayern (1996-1998, zuvor 1994-1995) sicherte sich "Trap" mit seiner "Flasche leer"-Wutrede einen Ehrenplatz in der Ruhmeshalle des deutschen Fußballs. Sein letztes Engagement, als Trainer der irischen Nationalmannschaft, endete 2013. Seitdem nutzt "Il Maestro" seine Freizeit vor allem für lange Spaziergänge mit seinen Hunden und – man mag es kaum glauben – dem Pflegen seines Instagram-Accounts @giovanni_iltrap.
+24

Dabei ist vieles neu in der Bundesliga. Sieben der ersten acht Klubs der Abschlusstabelle der vergangenen Saison wechselten den Trainer – Rekord! Insgesamt 14 Klubs starten mit einem anderen Übungsleiter, als zu Beginn der vergangenen Saison.

Während mit Werder Bremen und Schalke 04 zwei große Traditionsvereine die Bundesliga verlassen mussten, kehrten mit Greuther Fürth und dem VfL Bochum zwei Vereine ins Oberhaus zurück, die wohl bis zum Saisonende um den Klassenerhalt kämpfen müssen. Kann eines der beiden Teams überraschen und wie Union Berlin (2020) und Arminia Bielefeld (2021) sensationell die Klasse halten?

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Charlène von Monaco: Die Fürstin nahm einen Termin ohne ihren Mann wahr.
Fürstin Charlène zeigt sich in transparenter Bluse
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus

Die t-online-Sportredaktion hat die Abschlusstabelle der Saison 2021/2022 getippt – und so sieht sie aus.

Die Abschlusstabelle der Saison 2021/2022

1. FC Bayern München
2. Borussia Dortmund
3. Rasenballsport Leipzig
4. Bayer Leverkusen
5. Borussia Mönchengladbach
6. VfL Wolfsburg
7. Hertha BSC
8. Eintracht Frankfurt
9. TSG Hoffenheim
10. VfB Stuttgart
11. Union Berlin
12. SC Freiburg
13. Mainz 05
14. FC Augsburg
15. Arminia Bielefeld
16. 1. FC Köln
17. VfL Bochum
18. Greuther Fürth

Nicht ganz überraschend setzt das zehnköpfige t-online-Sportteam auf den selben Meister wie im Vorjahr. Auch wenn die Münchner mit Jérôme Boateng und David Alaba zwei absolute Leistungsträger (plus ihren Trainer) verloren, dürfte der Kader von Julian Nagelsmann stark genug sein, um die Konkurrenten auch in dieser Spielzeit hinter sich zu lassen.

Bayer Leverkusen landet derweil mit seinem neuen Trainer Gerardo Seoane der redaktionsinternen Prognose nach wieder in den Champions-League-Rängen, auf Platz 4 – und damit vor Borussia Mönchengladbach mit Neu-Coach Adi Hütter, die immerhin Fünfter werden und damit besser abschneiden als im vergangenen Jahr (Platz 8).

Frankfurt verpasst Europa – Hertha überrascht

Apropos Adi Hütter: Sein Ex-Klub Eintracht Frankfurt wird nach t-online-Prognose den Einzug ins internationale Geschäft knapp verpassen – im Gegensatz zum "Big City Club" aus Berlin. Denn die Herthaner landen auf einem starken siebten Platz, der je nach Finalpaarung im DFB-Pokal für die Qualifikation zur Europa Conference League berechtigt. Nach der schwierigen Vorsaison mit dem Kampf gegen den Abstieg sicherlich eine mehr als erfreuliche Platzierung für den Dárdai-Klub.

Prince Boateng und Davie Selke haben gut lachen: In der t-online-Saisonvorschau wird ihrem Klub viel zugetraut.
Prince Boateng und Davie Selke haben gut lachen: In der t-online-Saisonvorschau wird ihrem Klub viel zugetraut. (Quelle: Matthias Koch)

Im Tabellenkeller sieht es für die Aufsteiger düster aus, die beide direkt wieder runter gehen. Der 1. FC Köln, bereits vergangene Spielzeit erst über die Relegation in der Liga geblieben, müsste erneut in die Verlängerung um den Ligaverbleib.

Doch wie immer ist klar: Am Ende kann alles auch ganz anders kommen. Wer steigt ab? Wer kommt nach Europa? Wer wir Meister? Die 59. Bundesligasaison wird mit Spannung erwartet.

Zur Entstehung der t-online-Abschlusstabelle: Zehn Redakteure und Redakteurinnen haben einzeln ihre Bundesliga-Abschlusstabelle getippt. Anschließend wurde der Platzierungsschnitt der zehn verschiedenen Varianten ausgerechnet und in einer Tabelle zusammengefasst.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • t-online-Prognose der Bundesliga-Saison 2021/2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
1. FC Köln1. FC Union BerlinArminia BielefeldBayer 04 LeverkusenBorussia MönchengladbachEintracht FrankfurtEuropaFC Bayern MünchenFC Schalke 04SV Werder BremenSpVgg Greuther FürthVfL Bochum
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website