Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Haaland-Berater: "Die Dortmunder haben Eier"

  • Robert Hiersemann
Von Robert Hiersemann

Aktualisiert am 10.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Erling Haaland in seinem Element: Dortmunds TopstĂŒrmer auf dem Fußballfeld, das gegnerische Tor immer im Auge.
Erling Haaland in seinem Element: Dortmunds TopstĂŒrmer auf dem Fußballfeld, das gegnerische Tor immer im Auge. (Quelle: ULMER Pressebildagentur)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Wohin geht er? Wann wird das sein? Und wie viel Geld bekommt der BVB? Es gibt viele brennende Fragen zur Zukunft von Erling Haaland. Sein Berater bringt nun zumindest etwas Licht ins Dunkel.

Mino Raiola ist einer der bekanntesten Fußballspieler-Berater Europas. Zu seinen Klienten zĂ€hlen Superstars wie Paul Pogba, Zlatan Ibrahimovic – und eben auch Erling Haaland, der TopstĂŒrmer von Borussia Dortmund. Seit Monaten gibt es GerĂŒchte ĂŒber einen möglichen Wechsel des Norwegers im Sommer 2022. Kein Wunder, seine Quote beim BVB ist phĂ€nomenal: In 72 Pflichtspielen fĂŒr den Klub traf er 74 Mal.


Bundesliga: Ex-BVB-Stars: Das machen Amoroso, Koller und Co. heute

Julio Cesar (1994-1998): Der Brasilianer wurde in Dortmund zum Fan-Liebling. Die BVB- Fans verabschiedeten ihn mit einem Banner, auf dem geschrieben stand: "Du kamst als Fremder und gingst als Freund und als Borusse." Heute engagiert er sich im Rahmen eines Regierungsprogramms in Sao Paulo fĂŒr bessere Bildung von Kindern und sucht nach neuen Fußballtalenten.
Sebastian Kehl (2002-2015): Heute ist der Ex-Nationalspieler Leiter der Lizenzspielerabteilung beim BVB. 2022 wird Kehl in der Dortmunder Hierarchie weiter aufsteigen und zum Nachfolger von Michael Zorc als Sportdirektor.
+18

Raiola hat sich nun in einem Interview mit "Sport1" zur Zukunft seines SchĂŒtzlings geĂ€ußert, und dabei vor allem viele lobende Worte fĂŒr die Dortmunder FĂŒhrungsetage um Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc und Sebastian Kehl gefunden. Raiola: "Es wĂ€re fĂŒr Dortmund viel einfacher und vielleicht sogar besser gewesen, Erling im Sommer zu verkaufen. Sie haben aber aus fußballerischen GrĂŒnden Nein gesagt. Das verdient meinen grĂ¶ĂŸten Respekt."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Purer Hass" – Leipzig-Trainer attackiert Freiburg
Freiburg-Trainer Streich (li.) und Leipzigs Tedesco: Misstöne nach dem Pokalfinale?



Haalands (Hier lesen Sie: Was sagt er eigentlich selbst zu seiner Zukunft?) Vertrag beim Bundesligisten lĂ€uft noch bis 2024, sein Marktwert liegt bei 150 Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de). Aber aufgrund einer Ausstiegsklausel, die ab 2022 gelten und die im Bereich von 75 bis 90 Millionen Euro liegen soll, – so wird es zumindest von verschiedenen Medien berichtet – werden sie diese Summe bei einem Verkauf nicht mehr bekommen können.

"Ich habe sehr viel Respekt fĂŒr diese Entscheidung"

Raiola meint: "Ein Transfer im letzten Sommer wĂ€re fĂŒr sie wirtschaftlich definitiv besser gewesen. Sie haben aber nach dem Wohl des Vereins geschaut, nach den Fans, dem Team und dem Erfolg. Ich habe sehr viel Respekt fĂŒr diese Entscheidung. Die Dortmunder haben Eier!"

Mino Raiola: 54 Jahre alt, und im FußballgeschĂ€ft extrem erfolgreich.
Mino Raiola: 54 Jahre alt, und im FußballgeschĂ€ft extrem erfolgreich. (Quelle: LaPresse)

Dass Haaland irgendwann den Verein wechseln wird, steht fĂŒr Raiola außer Frage. "Er kann und wird den nĂ€chsten Schritt machen. Bayern, Real, Barcelona, City – das sind die großen Vereine, zu denen er gehen kann. City hat in den letzten Jahren fĂŒnfmal die Meisterschaft gewonnen, deutlich öfter als United. Wir wussten alle damals beim Wechsel nach Dortmund, dass dieser Schritt kommen wird."

Weitere Artikel


Wann er diesen Schritt aber genau machen wird, ist weiterhin unklar. "Vielleicht diesen Sommer, vielleicht im Sommer danach. Es ist aber eine große Chance, dass Erling diesen Sommer schon geht. Wir werden sehen", so Raiola. Tiefer lĂ€sst sich der Berater nicht in die Karten schauen – noch nicht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BVBErling HaalandEuropaMichael ZorcZlatan Ibrahimovic
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website