Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Zenit St. Petersburg

Erfolg gegen Zenit  

Sancho und Haaland treffen – doch die besten BVB-Profis waren andere

28.10.2020, 23:27 Uhr | t-online

BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Zenit St. Petersburg. Borussia Dortmund gewann in der Champions League gegen Zenit St. Petersburg 2:0 (0:0). t-online hat die Dortmunder Profis einzeln bewertet.  (Quelle: imago images/Kirchner-Media)

Borussia Dortmund gewann in der Champions League gegen Zenit St. Petersburg 2:0 (0:0). t-online hat die Dortmunder Profis einzeln bewertet. (Quelle: Kirchner-Media/imago images)

Der deutsche Topverein holte sich nach der Auftaktpleite gegen Lazio Rom ganz wichtige Punkte im Kampf um die Qualifikation für die K.o.-Runde. t-online hat die Leistung der BVB-Profis gegen St. Petersburg einzeln bewertet. 

Borussia Dortmund hat das zweite Gruppenspiel der Champions-League-Saison 2020/21 mit 2:0 (0:0) gewinnen. Die Dortmunder Tore erzielten Jadon Sancho (Foulelfmeter, 78.) und Erling Haaland (90.).

Die beiden jungen Matchwinner umarmten sich grinsend, ihr Trainer Lucien Favre atmete erleichtert durch. Mit viel Geduld, aber wenig Glanz hat Borussia Dortmund die Sorgen vor einem frühen Aus in der Champions League vorerst vertrieben. Beim mühseligen Erfolg gegen ein extrem defensives Zenit St. Petersburg war man erst spät erfolgreich.

Im tristen ersten Geisterheimspiel der langen BVB-Europacuphistorie blieb den Dortmundern nach dem Fehlstart in Rom (1:3) eine neuerliche Enttäuschung erspart.

"Wir hatten oft den Ball und mussten schnell spielen"

"Wir hatten oft den Ball und mussten schnell spielen", sagte Haaland bei Sky. "Wir wussten, dass die Chance kommt. Am Ende sind es drei wichtige Punkte." Favre verglich die Abwehr der Gäste mit "zwei Bussen vor dem Tor, es war sehr, sehr schwer."

Sportdirektor Michael Zorc äußerte: "Wir sind zufrieden, weil wir das Spiel mehr als verdient gewonnen haben." Mit einem weiteren Erfolg am Mittwoch beim FC Brügge (vier Punkte) wäre der BVB (drei) wieder im Soll. Im Parallelspiel trennten sich der kommende Dortmunder Gegner und Tabellenführer Lazio Rom 1:1.

t-online hat die Leistung der BVB-Profis gegen Zenit einzeln bewertet. Die Fotoshow finden Sie hier

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur DPA

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal