Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Deutsche Nationalmannschaft: Reus trifft doppelt im internen DFB-Test

Vor über 20.000 Fans in Aachen  

Reus trifft doppelt im internen DFB-Test – Neuer chancenlos

05.06.2019, 19:57 Uhr | t-online.de

Deutsche Nationalmannschaft: Reus trifft doppelt im internen DFB-Test. Marco Reus trifft gegen Manuel Neuer zum ersten Tor für das grüne Team. (Quelle: imago images)

Marco Reus trifft gegen Manuel Neuer zum ersten Tor für das grüne Team. (Quelle: imago images)

In Aachen hat die deutsche Nationalmannschaft den Fans eine besondere Show geboten: Beim großen öffentlichen Training trafen zwei aus dem aktuellen Kader gebildete Teams aufeinander. Ein Spieler überzeugte besonders.

Nachdem die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zuletzt im niederländischen Venlo größtenteils geheim trainierte, hat sich das Team am Mittwoch den Fans präsentiert: Im nahe gelegenen Aachen absolvierte es auf dem traditionsreichen Tivoli ein öffentliches Training vor über 20.000 Zuschauern. Dabei gab es auch ein Testspiel, in dem zwei aus dem DFB-Kader zusammengestellte Teams aufeinandertrafen. Das Minutenprotokoll der Partie:

18:37 Uhr: Da ertönt der Schlusspfiff. Das Spiel ist vorbei. Das Grüne Team gewinnt dank zwei Toren von Reus mit 2:1. Alles in allem eine ganz unterhaltsame Veranstaltung – auch wenn beide Teams bei weitem nicht an die Leistungsgrenze gegangen sind.

18:36 Uhr: Kehrer schießt zum 3:1 ein, aber der Treffer wird nicht gegeben. Der Linienrichter entscheidet: Abseits!

Leroy Sané (r.) zieht ab. Das Ergebnis: Der Anschlusstreffer für das weiße Team.  (Quelle: imago images)Leroy Sané (r.) zieht ab. Das Ergebnis: Der Anschlusstreffer für das weiße Team. (Quelle: imago images)

18:35 Uhr: Da ist der Anschlusstreffer! Das weiße Team erobert den Ball und schaltet blitzschnell um, Gnabry bringt die Kugel von rechts präzise flach in den Strafraum, genau in den Lauf von Sané, der locker zum 1:2 einschießt.  

18:25 Uhr: Nun wird auch die Zuschauerzahl durchgegeben. Es sind nicht die 30.000, von denen zuvor berichtet wurde, sondern etwas mehr als 20.000 Fans. Immerhin: nicht schlecht für ein Trainingsspiel.

18:24 Uhr: 2:0 für das grüne Team. Torschütze: Erneut Reus, der Ulreich wiederum keine Chance lässt.

18:19 Uhr: Nun geht es weiter. Die Teams wechseln die Seiten.

18:14 Uhr: Es gibt erneut eine kurze Trinkpause.

18:10 Uhr: Konterchance für Weiß: Brandt erobert den Ball, dribbelt gekonnt durchs Mittelfeld, gibt an Havertz ab – doch dessen Pass in die Spitze auf den durchstartenden Gnabry ist etwas zu lang. Schade! Das war bis dahin durchaus sehenswert. 

18:09 Uhr: Trainer Sorg beobachtet das Geschehen auf dem Rasen aufmerksam an der Seitenlinie – und ruft immer wieder Anweisungen rein.

18:06 Uhr: Das ist der erste Treffer: Reus schießt aus kurzer Distanz ein. 1:0 für das grüne Team!

18:04 Uhr: Langsam weiß Grün besser zu nutzen, dass sie einen Mann mehr sind. Erneut muss Neuer einen Fernschuss parieren – hat damit allerdings keine Probleme. 

18:02 Uhr: Jetzt kombiniert sich Grün mal schön durch den Strafraum, aber Reus' Schuss aus etwa sechs Metern geht knapp links am Tor von Neuer vorbei.

17:59 Uhr: Das weiße Team attackiert jetzt sehr früh, aber die Grünen lassen die Kugel gut laufen. Tore gibt es aber weiterhin keine.

Im Duell: Nico Schulz versucht an Matthias Ginter vorbeizugehen. (Quelle: imago images)Im Duell: Nico Schulz versucht an Matthias Ginter vorbeizugehen. (Quelle: imago images)

17:57 Uhr: Jetzt zieht Schulz im weißen Team mal über die linke Seite nach vorne, flankt in die Mitte – aber da steht weit und breit keiner seiner Mitspieler.

17:55 Uhr: Es geht gemächlich los. Das Tempo ist überschaubar.

17:54 Uhr: Die Teams entsprechen denen der vorher beschriebenen Trainingsgruppen. Bei der in weiß spielenden Mannschaft um Gnabry und Sané steht Manuel Neuer im Tor, bei der in grün spielenden Truppe um Reus und Draxler ist es Kevin Trapp.

17:53 Uhr: Endlich! Joachim Löws Vertreter Oliver Sorg pfeift an. Das Testspiel läuft. Die Spielfläche ist etwas kleiner als normal, weil eines der beiden Toren auf Höhe der 16-Meter-Raum-Linie aufgestellt ist.

17:48 Uhr: Die Spieler ziehen sich kurz in den Schatten des Tribünendaches zurück – und machen eine kurze Trinkpause. Sehr nachvollziehbar, denn: Es ist heiß in Aachen.

17:47 Uhr: Jetzt werden die Tore ein bisschen weiter nach hinten geschoben. Es sieht alles so aus, als ob das Trainingsmatch gleich startet.

17:42 Uhr: Nachdem zuerst Manuel Neuer und Kevin Trapp die Tore hüteten, greift nun auch Sven Ulreich in Geschehen ein. Er hat Neuer abgelöst. 

17:38 Uhr: Zwischen Mittelkreis und Sechzehnmeterraum werden jeweils zwei Tore aufgestellt: Es steht Torschusstraining auf dem Programm.

17:35 Uhr: Nun laufen die Nationalspieler erneut ein. Sie positionieren sich am Mittelkreis und grüßen nochmals die Fans. 

17:32 Uhr: Das Stadion füllt sich derweil immer mehr. Geht das so weiter, sollten zeitnah fast alle Plätze besetzt sein.

17:29 Uhr: Die Spieler und Verantwortlichen verschwinden wieder in den Katakomben.

17:25 Uhr: DFB-Direktor Oliver Bierhoff begrüßt das Publikum und erklärt kurz den Ablauf, an dessen Ende das Trainingsspiel steht.

Öffentliches Training: Marcel Halstenberg beim Warmmachen im Stadion in Aachen. (Quelle: imago images)Öffentliches Training: Marcel Halstenberg beim Warmmachen im Stadion in Aachen. (Quelle: imago images)

17:22 Uhr: Die zweite Gruppe besteht aus Schulz, Tah, Stark, Klostermann, Kimmich, Havertz, Brandt, Gnabry und Sané. 

17:20 Uhr: Die Spieler haben sich in zwei Gruppen aufgeteilt, in denen jeweils Pässe trainiert werden. In Team Eins sind Kehrer, Süle, Ginter, Halstenberg, Hector, Gündogan, Goretzka, Draxler, Reus und Werner. 

17.16 Uhr: Bundestorwarttrainer Andreas Köpke schießt derweil Weltmeister-Keeper Manuel Neuer warm.

17.12 Uhr: Der Stadionsprecher stellt die Akteure einzeln vor, während sich diese über den Platz verteilen und mit lockeren Pässen warmmachen.

17.11 Uhr: Aber jetzt ist es endlich so weit: Die Spieler betreten den Rasen – unter tosendem Applaus der Zuschauer auf den Rängen.

17.09 Uhr: Das DFB-Team lässt derweil auf sich warten.

17.07 Uhr: Normalerweise spielt in diesem Stadion Ex-Bundesligist Alemannia Aachen, der aktuell allerdings nicht wirklich erfolgreich ist: Die vergangene Regionalligasaison schloss der Traditionsverein nur auf Platz sechs ab.

Ex-DFB-Präsident Egidius Braun auf der Tribüne in Aachen. (Quelle: imago images)Ex-DFB-Präsident Egidius Braun auf der Tribüne in Aachen. (Quelle: imago images)

17.02 Uhr: Bisher ist der Tivoli noch spärlich gefüllt. Mit dabei ist auf der Tribüne allerdings schon der ehemalige DFB-Präsident Egidius Braun. Der gebürtige Aachener erfreut sich auch mit 94 Jahren noch bester Gesundheit.

16.49 Uhr: Das Training ist natürlich auch Vorbereitung auf das WM-Qualifikationsspiel am Samstag in Borissow gegen Weißrussland und am Dienstag in Mainz gegen Estland (beide ab jeweils 20.45 Uhr im Liveticker t-online.de). Bierhoff dazu: "Mit dem Tag in Aachen wollen wir uns auch positiv auf die beiden wichtigen Qualifikationsspiele einstimmen, die wir gewinnen wollen."

16.42 Uhr: Das öffentliche Training vor einer solchen Kulisse ist ein weiterer Schritt des DFB, das Verhältnis zu den Fans zu verbessern – und wieder etwas nahbarer zu werden. "Es ist schön, in dieser Form wieder unseren Fans zu begegnen", erklärte DFB-Direktor Oliver Bierhoff

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtung
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen sid, dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal