Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Paris St. Germain: Tuchel bestellte offenbar fünf Stars zum Rapport

Für Erfolg in der Königsklasse  

Tuchel: Bericht über Krisensitzung mit fünf Stars

09.11.2018, 11:10 Uhr | lr, t-online.de

PSG-Trainer Thomas Tuchel über drohendes Aus in der Champions League (Screenshot: Omnisport)
Tuchel gibt sich optimistisch

Paris Saint-Germain hat gegen den SSC Neapel nur 1:1 gespielt. In der Champions-League-Gruppe C könnte es nun eng werden für Trainer Thomas Tuchel.

Drohendes Champions-League-Aus: Offiziell gibt sich PSG-Trainer Thomas Tuchel optimistisch. (Quelle: Omnisport)


In der Liga hat Paris St. Germain unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel einen perfekten Start hingelegt. Doch wegen des drohenden Ausscheidens in der Königsklasse gab es intern offenbar Redebedarf.

Neymar, Kylian Mbappé, Edinson Cavani, Adrien Rabiot und Kapitän Thiago Silva – kurz: Thomas Tuchel versammelte in der vergangenen Woche einem Bericht von "L'Equipe" zufolge die größten Stars von Paris St. Germain. An seiner Seite soll Sportdirektor Antero Henrique gewesen sein. Ihre Botschaft: So wird es wieder nichts mit dem erhofften Titel in der Champions League.

Tuchel soll, so berichtet es die renommierte französische Sportzeitschrift, emotional geworden sein. Von einigen der Führungsspieler habe er mehr Disziplin gefordert, anderen immer wieder auftretende taktische Fehler aufgezeigt.

Taktik-Talk hinter vorgehaltener Hand: Paris-Trainer Thomas Tuchel (l.) und Superstar Neymar beim Spiel gegen Belgrad. (Quelle: imago/VI Images)Taktik-Talk hinter vorgehaltener Hand: Paris-Trainer Thomas Tuchel (l.) und Superstar Neymar beim Spiel gegen Belgrad. (Quelle: VI Images/imago)

Tuchel unter Erfolgsdruck

Der Grund für den Ärger: Seine Superstars sollen zuletzt unpünktlich gewesen sein, zudem vermisste Tuchel angeblich die letzte Einsatzbereitschaft im Training. Und besonders in den Spielen der Champions League offenbarte der französische Meister in den Duellen gegen Liverpool (2:3) und Neapel (2:2) große Lücken in der Defensive.

Öffentlich hatte der deutsche Trainer zuletzt gesagt: "Wir haben sicher die besten Musiker Europas und vielleicht der Welt, aber das reicht nicht. Wir müssen ein Orchester werden." Was er meint: Nur mit individueller Klasse gewinnt Paris wahrscheinlich erneut alle Titel in Frankreich. Doch gegen die internationale Top-Konkurrenz wird es schwierig.


Kurzfristig scheint seine Ansprache gewirkt zu haben. Sowohl gegen Lille (2:1), den bis dahin schärfsten Verfolger in der Liga, als auch international gegen Neapel (1:1) zeigte Paris eine ansprechende Leistung.

Tuchel steht trotz des perfekten Starts mit zwölf Siegen in den ersten zwölf Liga-Spielen gehörig unter Druck. Von ihm wird im Optimalfall der Titel in der Champions League erwartet, mindestens aber das Erreichen des Halbfinals. Daran waren alle seine Vorgänger in den vergangenen Jahren gescheitert. Aktuell liegt Paris in der Gruppe C nur auf dem dritten Rang, einen Punkt hinter Liverpool und Neapel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Klingt wie eine Legende: Teufels beliebteste Speaker
jetzt die Ultima 40 Serie entdecken
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018