Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Real Madrid gegen Valladolid: Panne beim Videobeweis

Bei Real gegen Valladolid  

TV-Panne in Madrid: Kein Schiri im Video-Keller

11.03.2019, 14:31 Uhr | dpa, sid, aj

 (Quelle: Agencia EFE/imago)
Peinliche Video-Schiri-Panne bei Real Madrid-Spiel

Strittige Szene im Spiel zwischen Real Madrid und Valladolid. Der Schiedsrichter braucht die Hilfe des Video-Assistenten. Doch der scheint gerade Mittagspause zu machen... (Quelle: Perform/ePlayer)

Spanische Liga: Beim Spiel von Real Madrid gegen Valladolid warten alle auf die Entscheidung des Video-Assistenten - aber der scheint Mittagspause zu machen. (Quelle: Perform/ePlayer)


Real Madrid hat nach dem Aus im Champions-League-Achtelfinale einen Arbeitssieg eingefahren. Für Wirbel sorgten allerdings nicht die Fußballer, sondern eine peinliche Panne beim Videobeweis.

Fünf Tage nach dem bitteren Aus in der Champions League hat Real Madrid in der spanischen Primera Division wieder in die Erfolgsspur gefunden. Bei Real Valladolid gewannen die Königlichen um den deutschen Fußball-Nationalspieler Toni Kroos nach Startschwierigkeiten am Sonntagabend mit 4:1 (1:1). 

Karim Benzema traf für den Favoriten vor gut 20.000 Zuschauern doppelt (51./Foulelfmeter/59. Minute). Zuvor hatte Raphael Varane (34.) die Führung der Gastgeber durch Anuar (29.) ausgeglichen. Vize-Weltmeister Luka Modric (85.) sorgte für den Endstand.

Im Var-Raum ist keine Menschenseele zu sehen

Zwei Treffer der Gastgeber wurden wegen Abseitspositionen nicht anerkannt. Einer davon, von Valladolids Guardiola in der 13. Minute, sorgt für besonderen Wirbel: Spieler, Trainer und Fans warteten auf eine Entscheidung vom Video-Schiri – doch der Var-Raum ist leer, wie Kameraeinstellung in den Video-Keller zeigt. Während Kroos und sein Team geduldig warten, werden leere Stühle und abgeschaltete Monitore gezeigt. 

Es gebe mehrere Räume in dem Gebäude in Madrid, von wo aus die Videoschiedsrichter arbeiteten, bestätigte der spanische Verband RFEF nach dem Spiel, wie mehrere Medien berichteten. Demnach habe der Fernsehproduzent bei der Schalte aus Versehen den falschen Raum eingeblendet. 

Real ist weiter Tabellendritter mit zwölf Punkten Rückstand auf Spitzenreiter FC Barcelona. In der Königsklasse war der Titelverteidiger am Dienstag durch ein 1:4 an Ajax Amsterdam gescheitert.

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe