Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: FC Schalke 04 verliert auch bei 1899 Hoffenheim

Knappen-Krise verschärft sich  

Schalke kassiert bei Hoffenheim nächste Pleite

25.09.2016, 17:23 Uhr | t-online.de

Bundesliga: FC Schalke 04 verliert auch bei 1899 Hoffenheim. Der Schalker Breel Embolo (li-) im Zweikampf mit Ermin Bicakcic. (Quelle: imago images/Jan Hübner)

Der Schalker Breel Embolo (li-) im Zweikampf mit Ermin Bicakcic. (Quelle: Jan Hübner/imago images)

Die königsblaue Pleiten-Serie hält an: Bundesliga-Schlusslicht FC Schalke 04 hat auch am 5. Spieltag nicht punkten können und 1:2 (1:2) bei 1899 Hoffenheim verloren. Mit der fünften Niederlage in Serie setzen die Knappen den ohnehin schlechtesten Saisonstart ihrer Klub-Geschichte fort.

Daran änderte auch die frühe Führung durch Eric-Maxim Choupo-Moting nichts. Noch vor der Pause drehte die TSG die Partie und kam nach vier Unentschieden zu ihrem ersten Saisonsieg.

Zum Abschluss des Spieltags treffen der 1. FC Köln und RB Leipzig aufeinander (jetzt im Live-Ticker bei t-online.de).

FC Bayern mit Last-Minute-Treffer

Im Topspiel am Samstagabend gelang Werder Bremen in letzter Minute der erste Saisonsieg. Im zweiten Spiel unter Interimstrainer Alexander Nouri drehten die Bremer die Partie gegen den VfL Wolfsburg durch zwei später Treffer zu einem 2:1 (0:0).

Dagegen rutscht der Hamburger SV immer tiefer in die Krise. Nach der Last-Minute-Niederlage (0:1 (0:0)) gegen Spitzenreiter Bayern München entließ der HSV seinen Trainer Bruno Labbadia. Die torreichste Partie des Spieltags sahen die Zuschauer in Frankfurt, wo sich die Eintracht und Hertha BSC 3:3 (1:2) trennten.

Chicharito, Chicharito, Chicharito

Borussia Mönchengladbach ließ dem FC Ingolstadt keine Chance und siegte standesgemäß mit 2:0 (1:0). Der FC Augsburg gewann 1:0 (0:0) gegen Darmstadt 98, nachdem Lilien-Profi Leon Guwara kurz vor der Halbzeitpause mit Gelb-Rot vom Platz flog.

Der 1. FSV Mainz 05 verpasste den dritten Liga-Sieg in Serie und musste sich gegen Bayer Leverkusen trotz zweimaliger Führung mit 2:3 (2:1) geschlagen geben. Dabei darf sich die Werkself bei ihrem mexikanischen Torjäger Chicharito bedanken, der alle drei Leverkusener Treffer erzielte.

Zum Spieltagsauftakt am Freitag hatte Borussia Dortmund den SC Freiburg mit 3:1 (1:0) besiegt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal