• Home
  • Themen
  • Alyssa Milano


Alyssa Milano

Alyssa Milano

"Wer ist hier der Boss?" bekommt eine Neuauflage

Vor 30 Jahren flimmerte "Wer ist hier der Boss?" zum letzten Mal über die Bildschirme. Nun kehrt eine Neuauflage der Kultserie zurück.

"Wer ist hier der Boss?": Tony Danza und Alyssa Milano spielten Vater und Tochter.

Am 25. April 1992 flimmerte "Wer ist hier der Boss?" zum letzten Mal über die Bildschirme. Seitdem sind 30 Jahre vergangen. So haben haben sich die Stars der Serie über die Jahre verändert. 

"Wer ist hier der Boss?": Die Serie kam am 20. September 1984 ins Fernsehen.

Die Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten ist noch nicht entschieden. Ob Joe Biden oder Donald Trump das Rennen macht, entscheidet sich in den nächsten Tagen. Stars zeigen bereits jetzt, was sie davon halten.

John Legend, Alyssa Milano und Mark Ruffalo: Die US-Stars zeigen sich angesichts der Äußerungen von US-Präsident Donald Trump nach der Wahl empört.

Im Frühjahr war Alyssa Milano an Covid-19 erkrankt. Eigentlich gilt die Schauspielerin längst als genesen, Symptome habe sie nach der schweren Erkrankung aber weiterhin, wie sie nun in einem Interview erklärte.

Alyssa Milano: Die Schauspielerin war an Covid-19 erkrankt.

Vor knapp zwei Jahren nahm die #MeToo-Bewegung Fahrt auf. Frauen aus aller Welt machten auf sexuelle Belästigung und Übergriffe aufmerksam. In der arabischen Welt gab es nur vereinzelt Stimmen – bis heute.

"Schutz ist ein Recht": Palästinensische Frauen nehmen an einer Protestaktion gegen Gewalt gegen Frauen teil.

Heute vor genau 20 Jahren flimmerte die erste Folge von "Charmed" über die deutschen Fernsehbildschirme. Die zauberhaften Hexen haben sich seitdem ganz schön verändert.

Alyssa Milano, Holly Marie Combs und Rose McGowan: Sie waren die Stars der Serie.

Holly Marie Combs, Alyssa Milano und Shannen Doherty mimten in den 1990er-Jahren die Halliwell-Hexen. Aber was machen die Schauspielerinnen eigentlich heute – rund 20 Jahre später?

Holly Marie Combs, Shannen Doherty und Alyssa Milano: Die drei Frauen spielten in "Charmed" die Hauptrollen.

Judith Light spielte die weibliche Hauptrolle in der Kultserie "Wer ist hier der Boss?" Heute feiert die Schauspielerin ihren 70. Geburtstag und präsentiert sich noch immer in Bestform. 

Tony Danza und Judith Light: Sie waren die Stars der Serie "Wer ist hier der Boss?".

Zwar finden viele Erwachsene in Deutschland es wichtig, ĂĽber Sexismus und Missbrauch zu sprechen. Wenn es aber konkret wird, werden einer...

Ein Smartphone mit dem Hashtag "#MeToo".

Die #MeToo-Debatte demonstriert, wie verbreitet sexuelle Übergriffe sind. Doch in einer neuen t-online.de-Umfrage sagen vor allem Anhänger zweier Parteien: Alles nicht so schlimm.

Demonstration von in Seoul: #metoo hat weltweit Debatten ausgelöst – in Südkorea ebenso wie in Deutschland.
Von Jonas Schaible

FĂĽr Frauen weltweit wurde 2017 zu einem entscheidenden Jahr im Kampf fĂĽr ihre Rechte. Der #MeToo-Aufschrei kam zuerst aus Hollywood, hat inzwischen aber die halbe Welt erreicht.

Der US-Filmmogul Harvey Weinstein soll Schauspielerinnen zu sexuellen Handlungen gedrängt haben.

Seit dem Skandal um Harvey Weinstein schauen alle nach Hollywood. Doch Sexismus gibt es auch bei uns. Anna Hofbauer hat sich zu Wort gemeldet und von einer ekelhaften Begegnung berichtet. 

Anna Hofbauer berichtet ebenfalls ĂĽber Erfahrungen mit Sexismus.

In einem Tweet forderte Alyssa Milano alle Frauen auf, die Opfer sexueller Ăśbergriffe wurden, sich mit dem Hashtag #MeToo zu Wort zu melden. Auch Promis folgten dem Aufruf.

Alyssa Milano bekam reichlich Antwort auf ihren Aufruf im Netz.
Was machen die "Charmed"-Girls heute: Alyssa Milano
Symbolbild fĂĽr ein Bild

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website