Sie sind hier: Home > Themen >

Aserbaidschan

Südkaukasus: Armeniens Regierungschef sieht Putschversuch der Armee

Südkaukasus: Armeniens Regierungschef sieht Putschversuch der Armee

Eriwan (dpa) - In der Südkaukasus-Republik Armenien spitzt sich die innenpolitische Krise dramatisch zu. Das Militär stellte sich auf die Seite der Opposition und forderte den Rücktritt von Regierungschef Nikol Paschinjan. Der 45-Jährige sprach vom "Versuch eines ... mehr
Überwachungszentrum eingeweiht - Berg-Karabach: Russland und Türkei kontrollieren Waffenruhe

Überwachungszentrum eingeweiht - Berg-Karabach: Russland und Türkei kontrollieren Waffenruhe

Baku/Eriwan (dpa) - In der Konfliktregion Berg-Karabach im Südkaukasus wollen Russland und die Türkei die Waffenruhe nun gemeinsam kontrollieren. Dazu nahm am Samstag gut elf Wochen nach Ende der Kämpfe ein Überwachungszentrum beider Länder seine Arbeit ... mehr
Türkei: Wie Erdo?an seine Waffenindustrie stärkt

Türkei: Wie Erdo?an seine Waffenindustrie stärkt

Die Türkei ist einer der weltweit aufstrebenden Waffenexporteure und will ihren Status als Regionalmacht ausbauen – mit einer immer offensiveren Außenpolitik und trotz der Wirtschaftskrise.  Reden vor Vertretern der heimischen ... mehr
Bergkarabach-Krieg:

Bergkarabach-Krieg: "Deutschland hat seine Chance verpasst"

Beim Krieg um Bergkarabach geben Russland und die Türkei den Ton an. Deutschland und die EU-Staaten bleiben höchstens Zaungäste – das muss sich ändern, sagt der Hamburger CDU-Chef Christoph Ploß. Bergkarabach im Herbst 2020: Ein seit Jahrzehnten schwelender Konflikt ... mehr
Soldat in Bergkarabach getötet? Aserbaidschan droht Armenien mit Vergeltung

Soldat in Bergkarabach getötet? Aserbaidschan droht Armenien mit Vergeltung

Seit November gilt im Konflikt um Bergkarabach ein Waffenstillstand, der aber immer wieder gebrochen wird. Nun soll ein aserbaidschanischer Soldat getötet worden sein, die Regierung in Baku droht Armenien. Bei einem Gefecht zwischen aserbaidschanischen ... mehr

Gegen Nikol Paschinjan: Opposition in Armenien gegen Neuwahlen mit Regierungschef

Eriwan (dpa) - Die Opposition in der Südkaukasus-Republik Armenien lehnt Neuwahlen unter Beteiligung des Regierungschefs Nikol Paschinjan ab. "Diese Option ist nicht akzeptabel", schrieb Ischchan Sagateljan von der Partei Armenische Revolutionäre Föderation am Samstag ... mehr

Russland kontrolliert Lage: Keine weiteren Verstöße gegen Waffenruhe in Berg-Karabach

Baku/Eriwan (dpa) - Nach dem Bruch der Waffenruhe im Konfliktgebiet Berg-Karabach im Südkaukasus hat es keine weiteren Verstöße gegeben. Das teilte das russische Verteidigungsministerium am Sonntag in Moskau mit. Am Freitag sei gegen ein Friedensabkommen ... mehr

Erdo?an löst mit Gedicht diplomatische Krise zwischen Iran und Türkei aus

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdo?an hat bei der aserbaidschanischen Siegesparade nach dem Krieg gegen Armenien ein Gedicht vorgetragen – das kam im Iran jedoch nicht gut an.  Ein von dem türkischen Präsidenten  Recep Tayyip Erdo?an vorgetragenes Gedicht ... mehr

Konflikt im Südkaukasus: Offenbar wieder Kämpfe in Bergkarabach

Einen Monat nach Ende der Kämpfe im Südkaukasus sind wieder mehrere Soldaten verletzt worden. Aserbaidschan und die Region Bergkarabach beschuldigen sich gegenseitig. Einen Monat nach Ende der Kämpfe in der Konfliktregion  Bergkarabach im Südkaukasus sind dort bei einer ... mehr

EU und Türkei im Konflikt: Immer Ärger mit Erdo?an

Zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union und der Türkei gibt es viele Konflikte. Nun haben die EU-Außenminister eine Bilanz gezogen – die fällt für Erdo?an nicht gut aus. Die Beziehungen zwischen der EU und der Türkei haben sich in den vergangenen Jahren ... mehr

Bergkarabach-Krieg: Videos zeigen brutale Kriegsverbrechen an Armeniern

Seit dem Waffenstillstand nach dem Krieg um Bergkarabach kursieren brutale Videos von Kriegsverbrechen. Der Inhalt ist kaum zu ertragen – und genau deshalb sollte die Welt sie kennen. Achtung: Im Artikel finden sich detaillierte Beschreibungen von brutaler Gewalt ... mehr

Mehr zum Thema Aserbaidschan im Web suchen

Bergkarabach: Aserbaidschan nennt erstmals Zahl der getöteten Soldaten

Armenien und Aserbaidschan liefern sich eine erbitterten Konflikt um die Region Bergkarabach. Viele Opfer sind zu beklagen. Wieviele genau war aber bislang unklar. Nun hat Baku Zahlen präsentiert. Im jüngsten Krieg mit Armenien um die Region Bergkarabach ... mehr

Baku nennt Zahlen: Mehr als 4600 Tote in Krieg um Berg-Karabach

Baku (dpa) - Im jüngsten Krieg mit Armenien um die Region Berg-Karabach im Süden des Kaukasus sind auf Seiten Aserbaidschans mindestens 2783 Soldaten getötet worden. Die Regierung in Baku nannte am Donnerstag erstmals eine Zahl an Toten. Mehr als 100 Soldaten ... mehr

Bergkarabach: Armenien bekommt mehr Zeit für Abzug

Eigentlich sollte der Kreis Kelbecer in der Region Bergkarabach heute von Armenien an Aserbaidschan übergeben werden. Doch der Abzug der Truppen verzögert sich. Es gibt eine Fristverlängerung. Nach dem Ende aller Kampfhandlungen in Bergkarabach im Südkaukasus bekommt ... mehr

Videos show Azerbaijan’s war crimes in Nagorno-Karabakh

Since the ceasefire agreement between Armenia and Azerbaijan following the war over Nagorno-Karabakh, videos showing brutal war crimes have been circulating. The details are almost too sickening to share. And that is why they are important for the world ... mehr

Bergkarabach: Videos sollen grausame Kriegsverbrechen zeigen

Achtung, verstörende Aufnahmen: Videos in sozialen Netzwerken sollen grausame Kriegsverbrechen zeigen, die im Rahmen des Bergkarabach-Kriegs verübt worden sein sollen. (Quelle: t-online) mehr

Konflikt um Berg-Karabach: Armenien gibt mehr als 120 Orte an Aserbaidschan ab

Eriwan/Baku (dpa) – Im Konflikt mit Aserbaidschan um die Südkaukasusregion Berg-Karabach gibt Armenien die Kontrolle über mehr als 120 Ortschaften ab. Die armenische Regierung veröffentlichte eine Liste mit insgesamt ... mehr

Kaukasus: Armenier verlassen Bergkarabach – ein Pater aber bleibt

Viele Armenier verlassen in diesen Tagen Bergkarabach. Einer bleibt und zeigt sich trotz des Kriegsausgangs nicht gebrochen. Damit spricht er vielen aus der Seele. Pater Ter Hovhannes Hovhannesyan will bleiben, obwohl in diesen Tagen seine Welt um ihn herum zerbricht ... mehr

Rückhalt aus Russland: Armeniens Premier plant Wiederaufbau Karabachs

Eriwan/Baku/Moskau (dpa) - Der armenische Regierungschef Nikol Paschinjan hat nach dem Ende der Kämpfe um Berg-Karabach einen Wiederaufbau der Konfliktregion und eine Rückkehr der Flüchtlinge angekündigt. Er sei zwar verantwortlich für die "Misserfolge" im Krieg ... mehr

Waffenruhe im Südkaukasus: Türkei will Soldaten nach Bergkarabach entsenden

Die türkische Regierung schickt Truppen nach Bergkarabach, die dort die Lage überwachen sollen. Armenien und Aserbaidschan hatten vergangene Woche eine Waffenruhe vereinbart. Das türkische Parlament hat der Entsendung von Soldaten nach Aserbaidschan ... mehr

Waffenruhe für Berg-Karabach: Türkisches Parlament bewilligt Einsatz in Aserbaidschan

Istanbul (dpa) - Das türkische Parlament hat der Entsendung von Soldaten nach Aserbaidschan zur Überwachung der Waffenruhe in der Südkaukasus-Region Berg-Karabach zugestimmt. Die Truppen werden in einem gemeinsamen Zentrum mit russischen Soldaten stationiert ... mehr

Kämpfe beendet - Berg-Karabach: Armenien bekommt mehr Zeit für Abzug

Baku/Eriwan (dpa) - Nach dem Ende aller Kampfhandlungen in Berg-Karabach im Südkaukasus bekommt Armenien mehr Zeit für den Abzug von Truppen. Das teilte ein Berater des aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev in der Hauptstadt Baku der aserbaidschanischen ... mehr

Krieg in Bergkarabach: Armenier brennen eigene Häuser nieder

Nachdem in Bergkarabach die Kämpfe beendet wurden, kehren immer mehr Menschen in ihre Häuser zurück. In einigen Gebieten ist jedoch das Gegenteil der Fall: Die Bewohner flüchten und legen Feuer in ihren Häusern. Nach der Ankunft russischer Friedenstruppen ... mehr

Armenien: Geheimdienst will Putsch verhindert haben

Nur wenige Tage sind seit dem Abkommen zum Ende der Kämpfe in Berg-Karabach vergangen. Nun meldet der armenische Geheimdienst, einen Anschlag auf Ministerpräsident Paschinjan verhindert zu haben. Die Behörden in Armenien haben nach eigenen Angaben einen Anschlag ... mehr

Nach Abkommen um Berg-Karabach: Armenien und Aserbaidschan übergeben getötete Soldaten

Baku/Eriwan (dpa) - Nach der Ankunft russischer Friedenstruppen in der Konfliktregion Berg-Karabach im Südkaukasus haben Aserbaidschan und Armenien einander mehrere gefallene Soldaten übergeben. Dabei handele es sich um Soldaten ... mehr

Eriwan: Tausende Armenier protestieren erneut gegen Waffenruhe

Die armenischen Behörden nahmen Oppositionelle fest, die illegale Proteste organisiert haben sollen. Auch am Donnerstag gingen Tausende auf die Straße, um den Rücktritt des Regierungschefs zu fordern. Die Polizei in Armenien hat neue Proteste gegen das Abkommen ... mehr

Lage eskaliert: Protest in Armenien gegen Abkommen zu Berg-Karabach

Eriwan/Baku/Ankara/Moskau (dpa) - Tausende Menschen haben in Armenien gegen das Abkommen mit Aserbaidschan zur Beendigung des Krieges im Konfliktgebiet Berg-Karabach protestiert. Die Demonstranten forderten am Mittwoch im Zentrum der armenischen Hauptstadt Eriwan ... mehr

Armenien: Festnahmen bei Protesten gegen Waffenstillstand

In Armeniens Hauptstadt Eriwan protestierten hunderte Demonstranten gegen den eigenen Regierungschef und die vereinbarte Waffenruhe in Bergkarabach. Dabei kam es zu Festnahmen. Bei Protesten gegen das Waffenstillstandsabkommen mit Aserbaidschan sind am Mittwoch ... mehr

Bergkarabach: Ende der Kämpfe vereinbart – Putin schickt Friedenstruppen

Gibt es Hoffnung auf Frieden in Bergkarabach? Die Konfliktparteien Aserbaidschan und Armenien lassen die Waffen ruhen, Russland vermittelt. Doch es regt sich Widerstand gegen die Vereinbarung. Nach einer neuen Vereinbarung über ein Ende aller ... mehr

Konflikt um Bergkarabach: Aserbaidschan schießt russischen Militärhubschrauber ab

Ein Hubschrauber der russischen Armee ist über armenischem Gebiet abgeschossen worden. Aserbaidschan entschuldigt sich und spricht von einem Versehen.  Im Konflikt um die Südkaukasus-Region Bergkarabach ist am Montagabend ein russischer Militärhubschrauber des Modells ... mehr

Südkaukasus: Karabach bangt um "Existenz" - Aserbaidschan triumphiert

Baku/Eriwan (dpa) - Nach der Eroberung der wichtigen Stadt Schuscha durch Aserbaidschan fürchtet die Konfliktregion Berg-Karabach eine Niederlage in dem jahrzehntelangen Territorialstreit. Die Stadt sei nicht mehr unter Kontrolle von Berg-Karabach, teilte der Sprecher ... mehr

Armenien und Aserbaidschan – Krieg um Bergkarabach: Worum geht es?

Seit mehr als einem Monat herrscht Krieg im Südkaukasus. Ein Krieg, der für viele Deutsche weit weg und undurchsichtig erscheint. Doch gerade mit Deutschland hat die Entwicklung dieses Konfliktes mehr zu tun, als viele glauben. Ein Überblick. Worum geht es in diesem ... mehr

Kriegsgebiet Berg-Karabach - Aserbaidschans Präsident: Strategisch wichtige Stadt erobert

Baku/Eriwan (dpa) - In der umkämpften Südkaukasusregion Berg-Karabach hat Aserbaidschan nach Angaben von Präsident Ilham Aliyev die strategisch wichtige Stadt Schuscha eingenommen. "Mit einem großen Gefühl des Stolzes teilte ich mit, dass die Stadt Schuscha ... mehr

Bergkarabach: Aserbaidschan nimmt offenbar wichtige Stadt ein

Die massiven Kämpfe um einen Knotenpunkt im Südkaukasus halten weiter an. Aserbaidschan hat nach Angaben des Präsidenten Alijew die strategisch wichtige Stadt Schuscha erobert. Aserbaidschan hat nach Angaben seines Präsidenten Ilham Alijew die strategisch wichtige Stadt ... mehr

Kämpfe in Bergkarabach: Aserbaidschan erobert weitere Orte

Aserbaidschan hat im Kampf um die Südkaukasusregion Bergkarabach nach Angaben von Präsident Aliyev weitere 16 Orte unter Kontrolle gebracht. Unabhängig bestätigt ist das nicht. Seit Beginn der aserbaidschanischen Militäroperation stieg ... mehr

Keine Feuerpause in Sicht: Tote und Verletzte bei Angriffen in Berg-Karabach

Baku/Eriwan (dpa) - Bei neuen schweren Gefechten in der Südkaukasus-Region Berg-Karabach sind mindestens drei Zivilisten getötet worden. Die gesamte Nacht über seien die Hauptstadt Stepanakert und die Stadt Schuschi von aserbaidschanischer Seite "heftig" beschossen ... mehr

Tagesanbruch: Krieg im Kaukasus – direkt vor unseren Augen

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Wir neigen dazu, nur das zu sehen, was direkt vor unseren Augen geschieht. Derzeit geschieht dort einerseits immer weniger: leere Straßen, geschlossene ... mehr

Aserbaidschan und Armenien: Wieder Angriffe in Bergkarabach

In der Südkaukasus-Region Bergkarabach ist es wieder zu Kämpfen gekommen. Aserbaidschan und Armenien beschuldigen sich gegenseitig. Die beiden Länder hatten zuvor Schritte zur Deeskalation beschlossen.  Im blutigen Konflikt um die Südkaukasus-Region Bergkarabach gehen ... mehr

Kämpfe brechen nicht ab - Berg-Karabach: Armenien wendet sich an Moskau

Baku/Eriwan (dpa) - Ungeachtet neuer Verhandlungen über eine friedliche Lösung des Konflikts um Berg-Karabach gehen die Kämpfe in der Südkaukasus-Region unvermindert weiter. Die Behörden dort meldeten am Samstag einen Beschuss der Hauptstadt Stephanakert und der Stadt ... mehr

Bergkarabach: Erneut viele Tote und Verletzte im Konflikt um Südkaukasusregion

Der Krieg um die Südkaukasusregion Bergkarabach hat erneut viele Opfer gefordert. Mindestens 20 Menschen starben bei Attacken auf die Stadt Barda. Damit brachen beide Länder erneut eine vereinbarte Feuerpause. Im blutigen Konflikt um die Südkaukasusregion Bergkarabach ... mehr

Zahl der Toten steigt: Neue Kämpfe im Konflikt um Berg-Karabach

Baku/Eriwan (dpa) - Trotz einer neu vereinbarten Feuerpause gehen die Gefechte in dem Konfliktgebiet Berg-Karabach im Südkaukasus weiter. Die Behörden der Bergregion meldeten neue Kämpfe entlang der Frontlinie. Das bestätigte auch das aserbaidschanische ... mehr

Dritter Anlauf: Waffenruhe in Berg-Karabach scheitert

Baku/Eriwan (dpa) - In der Konfliktregion Berg-Karabach im Südkaukasus hält auch eine neue Waffenruhe nicht. Armenien und Aserbaidschan warfen sich am Montag bereits kurz nach Inkrafttreten Verstöße gegen die Vereinbarung vor. UN-Generalsekretär António Guterres ... mehr

Konflikt um Bergkarabach: Waffenruhe erneut gebrochen

In der Kaukasusregion Bergkarabach herrscht ein andauernder Konflikt zwischen  Armenien und Aserbaidschan. Gerade war eine  Waffenruhe in Kraft getreten – nun sollen erneut Schüsse gefallen sein.  Kurz nach Inkrafttreten einer neuen Waffenruhe im Konflikt ... mehr

Ankara fordert Beteiligung - Berg-Karabach: Armenien gegen Vermittlerrolle der Türkei

Baku/Eriwan (dpa) - Im blutigen Konflikt in Berg-Karabach im Südkaukasus lehnt Armenien eine Vermittlerrolle der Türkei ab. "Das ist eine seltsame Position", sagte der armenische Regierungschef Nikol Paschinjan der russischen Nachrichtenagentur Interfax ... mehr

Aserbaidschan protestiert gegen AfD-Besuch in Berg-Karabach

Aserbaidschan hat in einer Protestnote den Besuch mehrerer AfD-Abgeordneter in der von Armenien kontrollierten Konfliktregion Berg-Karabach im Südkaukasus kritisiert. Die Bundestagsabgeordneten Steffen Kotré und Stefan Keuter sowie die Landtagsabgeordneten Andreas Galau ... mehr

Konflikt im Südkaukasus - Berg-Karabach: Neue Feuerpause nach wenigen Stunden brüchig

Eriwan/Baku (dpa) - Im blutigen Konflikt in der Südkaukasus-Region Berg-Karabach haben Armenien und Aserbaidschan einen neuen Anlauf für eine Feuerpause genommen. Sie trat in der Nacht zum Sonntag in Kraft, war aber offenbar bereits wenige Stunden danach brüchig. Beide ... mehr

Konflikt im Südkaukasus - Berg-Karabach: Neuer Anlauf für Waffenruhe

Baku/Eriwan (dpa) - Im Konflikt um die Südkaukasus-Region Berg-Karabach nehmen Armenien und Aserbaidschan einen neuen Anlauf für eine Feuerpause. In der Nacht zum Sonntag um Mitternacht Ortszeit (22.00 Uhr MESZ) solle eine "humanitäre Waffenruhe" in Kraft treten ... mehr

Trotz neuer Appelle: Gefechte in Berg-Karabach dauern an

Baku/Eriwan (dpa) - Ungeachtet neuer Appelle aus Russland und der Türkei zur Einhaltung der Waffenruhe dauern die Gefechte in der Konfliktregion Berg-Karabach im Südkaukasus an. Armenien meldete am Morgen einen "massiven Beschuss" im Norden und Südosten der Region ... mehr

Bergkarabach-Konflikt: Aserbaidschan bringt Gebiete unter seine Kontrolle

Armenien und Bergkarabach bestätigen erstmals Gebietsverluste und einen teilweisen Rückzug in der umkämpften Südkaukasusregion. Aserbaidschan feiert den Vormarsch. Bei Kämpfen um die Südkaukasusregion Bergkarabach hat Aserbaidschan erneut mehrere Ortschaften ... mehr

Südkaukasus - Berg-Karabach: Aserbaidschan feiert den Vormarsch

Eriwan/Baku (dpa) - Bei Kämpfen um die Südkaukasusregion Berg-Karabach hat Aserbaidschan erneut mehrere Ortschaften eingenommen. Der Anführer der umkämpften Region, Araik Arutjunjan, teilte mit, dass es Aserbaidschan gelungen sei, die Front tief in das Konfliktgebiet ... mehr

Berg-Karabach-Konflikt: Özil ergreift Partei für Aserbaidschan

Istanbul (dpa) - Der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler Mesut Özil hat im Konflikt um Berg-Karabach Partei für Aserbaidschan ergriffen und zugleich zu Frieden aufgerufen. "Aserbaidschans Leid ist unser Leid, seine Freude ist unsere Freude", schrieb ... mehr

Krisenregion Bergkarabach: Gefechte nicht ausgesetzt

Zwischen Aserbaidschan und Armenien war eigentlich eine Waffenruhe vereinbart worden. Offenbar hielten sich die beiden Länder nicht daran. Es kam zu neuen Todesopfern. Ungeachtet internationaler Appelle zur Einhaltung der neuen Waffenruhe dauern die schweren Gefechte ... mehr

Neue Gefechte gemeldet: Keine Waffenruhe in Berg-Karabach

Baku/Eriwan (dpa) - Ungeachtet internationaler Appelle zur Einhaltung der neuen Waffenruhe dauern die schweren Gefechte um die Südkaukasusregion Berg-Karabach nach Angaben von Behörden an. Die verfeindeten Nachbarländer Aserbaidschan und Armenien warfen sich am Dienstag ... mehr

Armenien und Aserbaidschan: Angriffe in Bergkarabach trotz Waffenruhe

Armenien und Aserbaidschan haben eigentlich Waffenruhe vereinbart, dennoch kämpfen sie weiter um die umstrittene Kaukasusregion Bergkarabach. Beiden Seiten beschuldigen sich gegenseitig.  Aus der zwischen Armenien und Aserbaidschan umstrittenen Kaukasusregion ... mehr

Konflikt im Südkaukasus: Kämpfe in Berg-Karabach flammen wieder auf

Eriwan/Baku (dpa) - In der Krisenregion Berg-Karabach haben sich die verfeindeten Nachbarn Armenien und Aserbaidschan nach den schwersten Gefechten seit Jahrzehnten auf eine Waffenruhe geeinigt. Allerdings war die Feuerpause, die seit Samstagmittag offiziell in Kraft ... mehr
 


shopping-portal