• Home
  • Themen
  • Jean-Claude Juncker


Jean-Claude Juncker

Jean-Claude Juncker

Eine dänische Liberale könnte Manfred Weber besiegen

Manfred Weber gibt sich siegessicher, künftig die EU-Kommission zu führen. Doch der Sozialdemokrat Frans Timmermans hat noch nicht aufgegeben – und nun tritt auch eine Frau auf den Plan. 

Margrethe Vestager: Die EU-Politikerin hat nun auch ihre Ambitionen auf das Amt des EU-Kommissionspräsidenten verkündet.

Christ- und Sozialdemokraten haben bei der Europawahl heftig verloren. Beide pochen dennoch auf ihren Führungsanspruch in der EU. Und in Paris sitzt einer mit einer ganz eigenen Agenda.

Die Liberale-Spitzenkandidatin Margrethe Vestager, der Sozialdemokrat Frans Timmermans und EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber: Alle drei machen sich Hoffnungen auf die Nachfolge von EU-Kommissionspräsident Juncker.

Der scheidende EU-Kommissionspräsident hat die Arbeit von Kanzlerin Angela Merkel gelobt. Jean-Claude Juncker hob in einem Interview besonders ihre umstrittene Flüchtlingspolitik im Jahr 2015 hervor. 

ean Claude Juncker küsst Angela Merkel: Der scheidende EU-Kommissionspräsident hat die Bundeskanzlerin für ihre Arbeit gelobt.

Zu undemokratisch, zu viele Beamte, zu weit weg von den Menschen: So wird die EU oft beschrieben. Aber stimmt das eigentlich? Fünf zentrale Vorwürfe im Fakten-Check.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker: Hat die EU ein offenes Ohr?
Von Jonas Schaible

Nächste Woche ist Europawahl – und der Kampf gegen den Klimawandel, Migration und Freihandelspolitik haben sich zu Topthemen entwickelt. Beim Kandidatenduell wird klar: Die Ansätze sind verschieden.

AJan Zahradil, Nico Cue, Ska Keller, Margrethe Vestager, Frans Timmermans und Manfred Weber: Die Spitzenkandidaten der Europawahl debattieren im EU-Parlament.

In einem Interview hat die Kanzlerin sich zu verschiedenen großen politischen Themen geäußert: Darin erklärte sie ihr Verhältnis zum französischen Präsidenten – und sagte, warum sie sich Sorgen um Europa macht.

Angela Merkel: In einem Interview spricht die Kanzlerin über Deutschlands Rolle in der Welt – und Spannungen mit dem französischen Präsidenten.

Einmal sind Frans Timmermans und Manfred Weber schon zum TV-Duell angetreten. Im ZDF diskutieren die beiden Spitzenkandidaten für die...

Manfred Weber (l, EVP) und Frans Timmermans (SPE), die Spitzenkandidaten für die Europawahl.

Viele Deutsche verbinden die EU mit "wuchernder Bürokratie". Diesen Verdruss nutzen die Parteien im Europawahlkampf. Aber ist es wirklich so schlimm? Und was hat Edmund Stoiber damit zu tun?

Der ehemalige bayerische Ministerpräsident, Edmund Stoiber (CSU), spricht auf der Konferenz "Bürokratie abbauen, Wachstum fördern. Bessere Rechtsetzung in der EU".

Im rumänischen Sibiu - als Heimat der Siebenbürger Sachsen auch Hermannstadt genannt - wollen Bundeskanzlerin Merkel und ihre Kollegen neue...

Bei den EU-Wahlen wird auch ein Nachfolger für Juncker als Kommissionschef gesucht.

Die Europäische Volkspartei und die Sozialdemokraten arbeiten im Europaparlament oft recht gut zusammen. Im Wahlkampf zählen aber vor allem die Unterschiede. Das zeigte das Rededuell der Spitzenkandidaten.

Manfred Weber (EVP) und Frans Timmermans (SPE): In der ARD lieferten sich die Spitzenkandidaten ein Rededuell.

Mehr Jobs und mehr Gehalt für die Europäer – der scheidende EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker stellt sich ein überzeugendes Zeugnis aus. Doch er räumt auch Fehler ein.

Jean-Claude Juncker gestenreich: Der EU-Kommissionschef zog in Brüssel eine Bilanz seiner Amtszeit.

Der türkische Präsident Erdogan kennt kein Halten mehr: Jetzt setzt er sich auch noch über Wahlergebnisse hinweg. Die Zeche zahlen die Bürger.

Präsident Erdogan im Wahlkampf.
  • Florian Harms
Florian Harms

Der CSU-Politiker Manfred Weber will Chef der EU-Kommission werden. Vor der Europawahl tourt er nimmermüde von Land zu Land und macht gefällige Zusagen. Aber kann er sie auch halten?

Manfred Weber im Wahlkampf: Der Unionskandidat will 1.000 überflüssige EU-Gesetze abschaffen.

Allein die Bezüge der britischen Abgeordneten belaufen sich laut einem Medienbericht bis zum neuen Austrittstermin auf 21 Millionen Euro. Sollte sich der Brexit weiter verschieben, werde es noch teurer.

Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker (Archivbild).

Bundeskanzlerin Merkel ist in Paris für ein Treffen von EU-Vertretern und Chinas Präsident Xi. Die erratische Politik des US-Präsidenten lässt die Wirtschaftsmächte zusammenrücken.

Gipfeltreffen in Paris (v. l.): Chinas Staatschef Xi Jinping, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Die britische Regierung und die EU haben im Brexit-Drama Zeit gewonnen –  aber wofür? Der nächste Akt spielt in London. Ob es der letzte ist, ist völlig offen. Derweil formieren sich die Brexit-Gegner.

Premierministerin Theresa May: Der Brexit sollte eigentlich am 29. März stattfinden, doch nach dem das Abkommen zwischen Großbritannien und der EU zweimal im britischen Unterhaus gescheitert ist, hat May die EU um Aufschub gebeten.

Die EU verschiebt den Brexit-Showdown. Doch die Probleme sind damit nicht gelöst. Jetzt müssen die Briten schnell eine Entscheidung treffen – und zwar zwischen diesen Optionen. 

Theresa May in Brüssel in Umarmung mit EU-Komissionspräsident Jean-Claude Juncker: Die EU hat ihr mehr Zeit verschafft. Für eine Lösung des Chaos muss sie nun selbst sorgen.
Von Stefan Rook

Großbritannien will den Brexit verschieben. Die übrigen EU-Länder haben dafür ein offenes Ohr – und finden einen hochkomplexen Kompromiss. Das Grundsatzproblem aber bleibt.

Jean-Claude Juncker, Donald Tusk: Die EU will den Brexit-Termin verschieben und stellt Bedingungen an Großbritannien.

Viktor Orbans Fidesz-Partei droht in Europa aus der EVP zu fliegen. Wie endgültig der Ausschluss sein wird, entscheidet sich heute. So oder so dürfte es neuen Ärger geben. 

Viktor Orban: Der Partei des ungarischen Premierministers droht der Rauswurf aus der Europäischen Volkspartei.

In über 100 Ländern gehen Schüler für Klimaschutz auf die Straße. Sie sind eine Macht und verlangen von den Mächtigen, dass sie ihre Klimaziele endlich ernst nehmen. Recht haben sie.

Schüler demonstrieren für Klimaschutz und Kohleausstieg: Weltweit werden am Freitag mehr als 1.300 Demonstrationen in rund 100 Staaten erwartet.
Von Gerhard Spörl

Im letzten Moment hat die britische Premierministerin der EU ein Zugeständnis in den Brexit-Verhandlungen abgerungen. Das bedeutet die Last-Minute-Einigung – und diese Folgen könnte sie haben.

Die britische Premierministerin Theresa May mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker: Rettet ihre Last-Minute-Einigung das Brexit-Abkommen?

Es gibt eine Idee, die mich schon lange fasziniert. Sie wird heute 30 Jahre alt und entstand in der Nähe von Genf. Doch etwas stimmt nicht. I Von Peter Schink

Demonstration zum neuen Urheberrecht.
  • Peter Schink
Von Peter Schink

Wie umgehen mit Viktor Orbans Fidesz-Partei? Nach der jüngsten Kampagne der ungarischen Regierung werden die Orban-Kritiker in der EVP...

Viktor Orban, ungarischer Ministerpräsident, fasst sich beim EU-Gipfel an den Kopf.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website