• Home
  • Themen
  • Milit√§r


Militär

Militär

Afghanistan: USA verlassen Luftwaffenst√ľtzpunkt Bagram

Die USA treiben ihren Abzug aus Afghanistan voran. Nun haben sie ihre gr√∂√üte Basis, den Luftwaffenst√ľtzpunkt Bagram, verlassen...

Ein Soldat der afghanischen Armee auf dem Luftwaffenst√ľtzpunkt Bagram.

Vom Militär zum Klimaschutz: Beim Bau eines neuen U-Boots in Kiel setzt Thyssen Krupp auf eine Entwicklung der Marine. Das Fahrzeug soll sich unbemannt und emissionsfrei bewegen.

Ein U-Boot liegt in der Werft (Archivbild): Bei dem geplanten Service-U-Boot sollen besondere Marinetechniken angewendet werden.

Bei einem Sprengstoffanschlag auf eine Bundeswehr-Patrouille in Mali wurden mehrere deutsche UN-Blauhelme verletzt, einige davon schwer. Ein temporäres Lager der Soldaten war Ziel des Angriffs.   

Bundeswehrsoldat in Mali: Bei einem schweren Anschlag gab es mehrere Verletzte.

Ein Terroranschlag auf die deutschen Truppen in Mali f√ľhrt vor Augen, wie gef√§hrlich der Einsatz in Westafrika ist. Warum das Land immer tiefer ins Chaos rutscht und wie Experten die Lage bewerten.

Malische Soldaten bei einer Übung (Archivbild): Die Streitkräfte sind im Kampf gegen Extremisten auf die Hilfe des Auslands angewiesen.
  • David Ruch
Von David Ruch

Ein britisches Kriegsschiff ist nach Darstellung Moskaus im Schwarzen Meer in russische Gew√§sser eingedrungen. Russland habe Bomben und Sch√ľsse zur Warnung eingesetzt. Wollte London St√§rke demonstrieren?

HMS Defender: Auf den britischen Zerst√∂rer sind Warnsch√ľsse abgefeuert worden.

Iran steht vor einem gro√üen Machtwechsel. Viele moderate Politiker wurden zur Pr√§sidentschaftswahl nicht zugelassen, dem Land droht eine Radikalisierung. Ein Grund daf√ľr ist auch das Erbe von Donald Trump.¬†

Donald Trump verk√ľndete im Jahr 2018 den Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran.
Von Patrick Diekmann

Trotz vereinbarter Waffenruhe: Als "Reaktion auf Brandballons" hat die israelische Armee Militäreinrichtungen und einen Raketenstartplatz im...

Maskierte Palästinenser präparieren Brandballons.

Israel¬†hat in der Nacht zum Freitag erneut Luftangriffe im Gazastreifen geflogen.¬†¬†Die Armee befinde sich in erh√∂hter Bereitschaft "f√ľr verschiedene Szenarien", teilte das Milit√§r mit.

Palästinenser bei der Beerdigung eines Mannes, der von israelischen Truppen erschossen wurde: Der Konflikt in Nahost geht weiter.

Welche Verwundeten m√ľssen zuerst versorgt werden? Wie l√§sst sich die Leistung von Soldaten steigern? Die Streitkr√§fte nutzen hierf√ľr...

Oberstleutnant Patrick Leander Scheid (hinten) und Generalarzt Dr.

Die Nato sieht ihre Operationen durch den Klimawandel massiv bedroht. Warum und wie das Milit√§rb√ľndnis auf diese Bedrohungen reagieren will, dar√ľber spricht der Nato-Klimaexperte Rene Heise.¬†

Zunahme von Unwettern durch den Klimawandel: Tornado auf hoher See
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns

Donald Trump hatte die Nato infrage¬†gestellt. Nun soll das B√ľndnis reformiert¬†werden. Das sei auch notwendig, meinen Experten. Die Bedrohung f√ľr Deutschland und Europa sei hoch.

Donald Trump und Angela Merkel beim Nato-Gipfel 2019 in Wales: Trump hatte das B√ľndnis infrage gestellt.
  • Saskia Leidinger
Von Saskia Leidinger

Vier Monate ist der Militärputsch in Myanmar bereits her, an der Grenze zu Thailand sind mehr als 100.000 Menschen auf der Flucht...

Anti-Putsch-Demonstranten zeigen das Drei-Finger-Zeichen des Widerstandes während eines Flashmobs in Yangon.

Nach neuen Enth√ľllungen wird in der T√ľrkei √ľber die Sicherheitsfirma Sadat diskutiert. Sie bildet S√∂ldner aus, die f√ľr Pr√§sident¬†Erdońüan¬†im Ausland k√§mpfen. Ihre Mission: eine "islamische Supermacht".¬†

Pr√§sident Erdońüan und Spezialeinheiten in der T√ľrkei (Symbolbild): Die Sicherheitsfirma Sadat stellt auch die t√ľrkische Regierung zunehmend vor Probleme.
Von Patrick Diekmann

In Mali st√ľtzt die Bundeswehr korrupte Putschisten. Wollen wir daf√ľr wirklich Steuergeld ausgeben und das Leben deutscher Soldaten aufs Spiel setzen?

Deutscher Soldat in Gao, Mali (zum Schutz ihrer Leute erlaubt die Bundeswehr keine Fotos von Gesichtern).
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Nach der erneuten Macht√ľbernahme des Milit√§rs in¬†Mali¬†zieht Frankreich Konsequenzen. Die gemeinsamen Armee-Eins√§tze mit den einheimischen Sicherheitskr√§ften sollen zun√§chst ausgesetzt werden.

Franz√∂sische Soldaten auf Patrouille: Frankreich ist mit √ľber 5.000 Soldaten im Rahmen eines Anti-Terror-Einsatzes in Mali.

Vor 32 Jahren schlug Chinas Milit√§r den demokratischen Protest auf dem Platz des Himmlischen Friedens blutig nieder. Ein fr√ľherer Student und ein Ex-Soldat erinnern sich an die ersch√ľtternden Ereignisse von damals.

B√ľrgerrechtler Fang Zheng: Er hat als Student bei der Evakuierung des Tiananmen-Platzes in Peking beide Beine verloren ‚Äď ein Panzer √ľberrollte ihn.

Wie sein Vorgänger Trump geht auch der neue US-Präsident Biden hart gegen chinesische Firmen vor, denen Kooperation mit Chinas Militär und Überwachungsapparat nachgesagt wird. Peking reagiert verärgert.

Joe Biden: Der US-Präsident sanktioniert weitere chinesische Unternehmen.

Die Gefechte der Widerstandsk√§mpfer mit dem Milit√§r in Myanmar halten an. Am Sonntag sind dabei mindestens 20 Mitglieder der Junta-Streitkr√§fte get√∂tet worden. Indes suspendiert die Junta √ľber 125.000 Lehrkr√§fte.

Proteste in Myanmar: Junta-Streitkr√§fte und Widerstandsk√§mpfer liefern sich weiterhin heftige Auseinandersetzungen ‚Äď die Zahl der Todesopfer steigt.

Annegret Kramp-Karrenbauer will die Bundeswehr reformieren. Im Interview spricht die Verteidigungsministerin √ľber au√üenpolitische Krisen und st√§ndige Sticheleien aus M√ľnchen.

Kramp-Karrenbauer beim Truppenbesuch der Bundeswehr: Die Verteidigungsministerin drängt auf eine baldige Lösung im Nahostkonflikt.
  • Tim Kummert
Von Sven Böll, Tim Kummert

Die Spannungen zwischen Russland und den westlichen Ländern nehmen zu: Der russische Präsident Wladimir sieht sich und sein Land bedroht. Seinen Gegnern droht er nun mit drastischen Worten.

Wladimir Putin, Präsident Russlands: Er sieht Russlands Territorium in Gefahr.

Das schwedische Milit√§r √ľbt den Einsatz bei Eis und Schnee. M√∂glicherweise ist das eine Reaktion auf zunehmende Spannungen in der Region. Denn das schmelzende Eis der Arktis k√∂nnte Bodensch√§tze freigeben.

Symbolbild f√ľr ein Video

Der Kölner Musiker Peter Brings hat selbst mal als junger Mann in Israel gelebt. Den Nahostkonflikt hat er damals schon erlebt, auch heute lässt ihn die Erfahrung nicht los.

Synagoge in der K√∂lner Roonstra√üe (Archivbild): Im Zuge des Nahostkonfliktes werden J√ľdinnen und Juden in Deutschland angefeindet.
Von Peter Brings

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website