Sie sind hier: Home > Themen >

Rente

$self.property('title')

Rente und Ruhestand

Niedrigzinsen der EZB kosten Sparer Milliarden

Niedrigzinsen der EZB kosten Sparer Milliarden

Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank hat in Deutschland gravierende Folgen für die Sparer: Die Bürger verlieren jedes Jahr Milliarden. So sind die Zinsgutschriften auf Spareinlagen von 2009 bis 2015 auf ein Drittel ihrer früheren Höhe geschrumpft ... mehr
Rente in Deutschland: Das wären die Verlierer der Rentenreform

Rente in Deutschland: Das wären die Verlierer der Rentenreform

Neue Milliarden für Millionen Rentner auf Kosten der Jungen? Kanzlerin Merkel hat die Reform der Altersvorsorge zur Chefsache gemacht. Die Hintergründe der Rentendebatte. Warum ist die Rente plötzlich wieder ein so großes Thema? Weil ein Bundestagswahlkampf bevorsteht ... mehr
Altersarmut: Besonders Frauen und Geringverdiener sind gefährdet

Altersarmut: Besonders Frauen und Geringverdiener sind gefährdet

Ohne eigene Vorsorge droht vielen Bürgern in Zukunft Altersarmut. Das stellt die Bundesregierung im "Alterssicherungsbericht 2016" heraus, aus dem die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) zitiert. Besonders betroffen sind demnach Frauen. In der aktuellen Regierungsanalyse ... mehr
Rentenversicherung: Rentenerhöhung fällt 2017 geringer aus

Rentenversicherung: Rentenerhöhung fällt 2017 geringer aus

Nach den kräftigen Anstiegen in diesem Jahr, wird die Rentenerhöhung 2017 deutlich geringer ausfallen. "Nach derzeitiger Datenlage ergibt sich eine Erhöhung der Renten ab Juli 2017 um 2,3 Prozent (West) und 2,58 Prozent (Ost)", zitiert die Oldenburger "Nordwest-Zeitung ... mehr
Rentenberechnung ist kein Buch mit sieben Siegeln

Rentenberechnung ist kein Buch mit sieben Siegeln

Die Höhe ihrer Rente ist für viele Arbeitnehmer ein Buch mit sieben Siegeln. Dabei folgt die Rentenberechnung klaren Regeln. Die einfachste Faustformel geht so: Aktueller Rentenwert x Entgeltpunkte = monatliche Rente in Euro. Der aktuelle Rentenwert liegt im Osten ... mehr

«Wirtschaftsweise» für Rente mit 71 - Heftige Kritik

Berlin (dpa) - Mit der Forderung nach einer Rente mit 71 haben die «Wirtschaftsweisen» die Debatte um die geplante Rentenreform angeheizt. In ihrem heute in Berlin vorgestellten Jahresgutachten plädieren sie für eine Koppelung des Rentenalters an die steigende ... mehr

Bartsch: «Mindestrente von 1050 Euro notwendig»

Berlin (dpa) - Zur Absicherung der Rente von Geringverdienern und sozial Schwachen pocht Linksfraktionschef Dietmar Bartsch auf Einführung einer Mindestrente. «Wir brauchen eine große Rentenreform, die den Lebensstandard im Alter sichert und Altersarmut verhindert ... mehr

Koalition will höhere Rente für Schwächere

Berlin (dpa) - Die Pläne zur Renten-Reform der Koalition nehmen Gestalt an. Bundessozialministerin Andrea Nahles plant Verbesserungen für Geringverdiener und gezielte Schritte gegen Altersarmut. Eine doppelte «Haltelinie» wollen Union und SPD für künftige Rentner ... mehr

Nahles will gegen Altersarmut von Geringverdiener vorgehen

Berlin (dpa) - Bundessozialministerin Andrea Nahles will Vorschläge gegen drohende Altersarmut von Geringverdienern vorlegen. Das sagte Nahles zum Abschluss ihres Rentendialogs mit Verbänden, Gewerkschaften und Arbeitgebern heute in Berlin. Auch die Alterssicherung ... mehr

CDU-Staatssekretär Spahn: Rentenerhöhung gezielt für Benachteiligte

Berlin (dpa) - In der Diskussion über die geplante Rentenreform schlägt CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn vor, besonders benachteiligte Gruppen im Alter besser zu stellen. Er werbe dafür, dass etwas gezielt getan werden müsse für die, die es bei der Rente und im Alter ... mehr

Immer mehr Ältere sind in Deutschland von Armut bedroht

Berlin (dpa) - Immer mehr ältere Menschen in Deutschland sind von Armut bedroht. Die Zahl der betroffenen Über-65-Jährigen stieg binnen zehn Jahren von 1,95 auf 2,74 Millionen im vergangenen Jahr. Das geht aus neuen Daten des Europäischen Statistikamts Eurostat hervor ... mehr

Schlussrunde des Rentendialogs bei Sozialministerin Nahles

Berlin (dpa) - Bundessozialministerin Andrea Nahles beendet heute umfassende Beratungen über die geplante Rentenreform mit Verbänden, Gewerkschaften und Arbeitgebern. Dazu kommen Spitzenvertreter der Organisationen im Sozialministerium zusammen. Mitte November ... mehr

DGB erwartet keine Einigung zur Rente mit der CDU

Berlin (dpa) - Im Streit um die Rentenreform glaubt der Deutsche Gewerkschaftsbund nicht an eine Einigung mit der CDU bei einem in der kommenden Woche geplanten Spitzentreffen. «Wir erwarten ein konstruktives Gespräch, aber keine Einigung», sagte eine DGB-Sprecherin ... mehr

Bericht: Merkel will bei Streit um Rente DGB einbinden

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit den Gewerkschaften über die umstrittene Rentenpolitik verständigen. Dazu solle es kommenden Dienstag ein Spitzengespräch zwischen der CDU und dem Deutschen Gewerkschaftsbund geben. Das berichteten die Zeitungen ... mehr

Ärger über CSU wegen Mütterrente - Nahles dämpft Erwartung an Reform

Berlin (dpa) - Im Ringen um eine Rentenreform drängen CDU und SPD Kanzlerin Angela Merkel, die CSU-Forderung nach mehr Mütterrente abzuwehren. Die Mehrkosten von sechs Milliarden Euro pro Jahr fehlten sonst für wichtigere Projekte, mahnten Christ- sowie Sozialdemokraten ... mehr

Widerstand in Koalition gegen Mütterrenten-Pläne der CSU wächst

Berlin (dpa) - In der Koalition wächst Widerstand gegen CSU-Forderungen nach einer Ausweitung der Mütterrente. CDU-Vize Armin Laschet erteilte dem Vorschlag eine Absage, JU-Chef Paul Ziemiak zeigte sich ebenfalls skeptisch. Die SPD verlangte von Kanzlerin Angela Merkel ... mehr

Union berät über Marschroute bei Rente - Internes Treffen

Berlin (dpa) - Die Unions-Spitzen beraten heute bei einem internen Treffen über ihre Marschroute für die anstehenden Rentenreformen. Dazu wollen Kanzlerin Angela Merkel, Finanzminister Wolfgang Schäuble, Unionsfraktionschef Volker Kauder, CSU-Chef Horst Seehofer ... mehr

Altersarmut nimmt zu - Regierung rät zu mehr Vorsorge

Berlin (dpa) - Altersarmut wird für Millionen Menschen in Deutschland zum wachsenden Problem. Denn das Versorgungsniveau der zukünftigen Rentner werde ohne zusätzliche Altersvorsorge in den kommenden Jahren deutlich zurückgehen, wie es im «Alterssicherungsbericht ... mehr

Rentenanstieg fällt laut Zeitung 2017 geringer aus

Oldenburg (dpa) - Die Rentenerhöhung wird nach einem Zeitungsbericht 2017 deutlich geringer ausfallen als in diesem Jahr. Nach derzeitiger Datenlage ergibt sich eine Erhöhung der Renten ab Juli 2017 um 2,3 Prozent im Westen und knapp 2,6 Prozent im Osten. Entsprechend ... mehr

Bundesregierung warnt vor drohender Altersarmut

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung warnt vor drohender Altersarmut. Viele Bürger würden im Ruhestand nicht ausreichend abgesichert sein, sollten sie nicht selbst mehr für ihre Altersvorsorge tun, warnte die Bundesregierung nach einem Bericht der «Süddeutschen Zeitung ... mehr

Zeitung: Regierung rät in Rentenbericht zur privaten Vorsorge

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung warnt laut einem Zeitungsbericht die Bürger vor unzureichender eigener Altersvorsorge. Das Versorgungsniveau der künftigen Rentner werde «ohne zusätzliche Altersvorsorge in den kommenden Jahren deutlich zurückgehen». Das zitiert ... mehr

Gewerkschaften fordern behutsame Erhöhung der Renten-Beitragssätze

Berlin (dpa) - Der Deutsche Gewerkschaftsbund verlangt mit Blick auf die alternde Gesellschaft und niedrige Geburtenrate einen Kurswechsel in der Rentenpolitik. Um eine Demografie-Reserve aufzubauen, sollte man jetzt schon beginnen, die Beitragssätze in der gesetzlichen ... mehr

Rente in Deutschland: Bundestag verabschiedet Flexi-Rente

Längeres Arbeiten im Alter soll in Deutschland künftig attraktiver werden. Der Bundestag verabschiedete das sogenannte Flexi-Renten-Gesetz. Das Gesetz soll für Arbeitnehmer mehr individuelle Gestaltungsfreiheit beim Übergang vom Beruf in die Rente schaffen - etwa durch ... mehr

Bundestag beschließt Flexi-Rente und Geheimdienstreformen

Berlin (dpa) - Längeres Arbeiten im Alter soll in Deutschland künftig attraktiver werden. Der Bundestag verabschiedete das sogenannte Flexi-Renten-Gesetz. Das Gesetz soll für Arbeitnehmer mehr individuelle Gestaltungsfreiheit beim Übergang vom Beruf in die Rente ... mehr

Bundestag verabschiedet Flexi-Rente

Berlin (dpa) - Der Bundestag will ein Gesetz für einen flexibleren Übergang vom Berufsleben in die Rente verabschieden. Der Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Fraktion, Peter Weiß, sagte dazu der dpa: «Mehr individuelle Gestaltungsfreiheit statt starrer ... mehr

Betriebsrente soll neuen Schub bekommen

Das Rentenniveau sinkt - trotzdem stagniert die Vorsorge durch Betriebsrenten seit Jahren. Jetzt soll es neuen Schub geben. Eine Spitzenrunde mit Nahles und Schäuble hat die Weichen gestellt. Der Wegfall von Rentengarantien soll den Betriebsrenten in Deutschland neuen ... mehr

Mehr zum Thema Rente im Web suchen

Ratgeber: Für wen eignet sich welche Riester-Rente?

Privat vorsorgen und so die gesetzliche Rente aufbessern. Das wollen viele. Ob sich dafür eine Riester-Rente eignet, hängt von der individuellen Situation ab. Welche Produktarten es gibt und worauf Verbraucher vor dem Abschluss achten sollten - ein Überblick. Riestern ... mehr

Rentenerhöhung: Ab 2017 steigt die Rente wieder langsamer

Nach dem Rekordanstieg der Renten 2016 klettern die Bezüge der 20 Millionen Rentner in den darauffolgenden Jahren weniger stark. Die Renten stiegen zum 1. Juli 2016 um 4,25 Prozent im Westen und um 5,95 Prozent im Osten. Ab 2017 und bis 2029 sollen die Renten ... mehr

Rente: CDU-Arbeitnehmer wollen Rentenniveau auf 50 Prozent anheben

Der CDU-Arbeitnehmerflügel will das Absinken des Rentenniveaus verhindern. "Wenn wir die Arbeitnehmer zurückgewinnen wollen, die scharenweise Rechtspopulisten gewählt haben, müssen wir die Angst vor Altersarmut ernst nehmen", sagte der Bundesvize der Christlich ... mehr

Verdi-Chef fordert Rentenbeitragssatz bis 26 Prozent

Berlin (dpa) - Verdi-Chef Frank Bsirske hat sich dafür ausgesprochen, den Rentenbeitragssatz allmählich bis auf 26 Prozent anzuheben, um auch jüngeren Generationen ein hohes Rentenniveau zu garantieren. Es sei vertretbar, den Beitragssatz schrittweise ... mehr

Rente: Beamtenrente würde Hunderte von Milliarden kosten

Es klingt verlockend: Deutschlands Beamte sollen auch in die Rentenkasse einzahlen. Schließlich verdienen sie nicht schlecht – das würde die Rentenversicherung doch bestimmt entlasten. Die Rentenversicherung vielleicht schon, aber die staatlichen Kassen bestimmt nicht ... mehr

Mit einer Risikolebensversicherung günstig die Familie absichern

Wer seine Angehörigen vor den finanziellen Folgen seines Todes schützen möchte, greift beizeiten zu einer Risikolebensversicherung. Schon mit kleinem Einsatz lassen sich eventuelle Geld-Lücken für die Hinterbliebenen schließen. Doch was muss der Versicherungsnehmer ... mehr

Rente: Andrea Nahles peilt Beitrag von über 22 Prozent an

Damit die Rente sicher bleibt, werden Arbeitnehmer und Arbeitgeber langfristig über 22 Prozent des Bruttolohns an die Rentenversicherung überweisen müssen. Das sagte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles am Abend in der ARD und plädierte für eine Haltelinie ... mehr

Nahles will Mindesthöhe für Rentenniveau

Berlin (dpa) - Bundessozialministerin Andrea Nahles will für die kommenden Jahrzehnte eine konkrete Mindesthöhe für das bislang fallende Rentenniveau festschreiben. Statt eines stetig sinkenden Rentenniveaus müsse es eine verlässliche Haltelinie geben, sagte Nahles ... mehr

Nahles: Stabilisiertes Rentenniveau lässt Beiträge steigen

Berlin (dpa) - Sozialministerin Andrea Nahles hat klargestellt, dass die angestrebte Stabilisierung des sinkenden Rentenniveaus nicht ohne Beitragserhöhung zu haben sein wird. Man müsse ehrlich sein und sagen, dass das mehr kosten werde, sagte ... mehr

Nahles kündigt konkrete Mindesthöhe für Rentenniveau an

Berlin (dpa) - Bundessozialministerin Andrea Nahles will das Absinken des Rentenniveaus unter eine Mindesthöhe in den kommenden Jahrzehnten verhindern. «Statt eines stetig sinkenden Rentenniveaus muss es eine verlässliche Haltelinie geben». Das sagte Nahles nach einem ... mehr

Renten-Spitzentreffen: Forderungen prallen aufeinander

Berlin (dpa) - Ein Spitzentreffen zur Rente bei Sozialministerin Andrea Nahles hat die unterschiedliche Positionen der Beteiligten verdeutlicht. Der Sozialverband VdK Deutschland forderte Verbesserungen für Geringverdiener und Erwerbsminderungsrentner. Der DGB pochte ... mehr

DGB-Chef pocht vor Spitzentreffen auf Stabilisierung der Rente

Berlin (dpa) - DGB-Chef Reiner Hoffmann pocht auf Schritte gegen den Verfall des Rentenniveaus. Das Hauptanliegen sei, das gesetzliche Rentenniveau zu stabilisieren, sagte der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Berlin. Heute fragten sich viele ... mehr

Oppermann: Rententhema schnell klären und aus Wahlkampf raushalten

Berlin (dpa) - SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat die Union aufgerufen, die Rentenfragen in den restlichen Monaten der Legislaturperiode zu lösen und aus dem Wahlkampf rauszuhalten. «Eine polemische Auseinandersetzung über die Rente würde nur Angst und Unsicherheit ... mehr

Merkel betont Nachteile einer Rentenangleichung für Ost-Arbeitnehmer

Dresden (dpa) - Die Bundesregierung ist sich über die geplante Angleichung der Ost-Renten an das West-Niveau immer noch uneinig. Kanzlerin Angela Merkel wies in der «Sächsischen Zeitung» auf die damit verbundenen Nachteile für die heutigen Arbeitnehmer im Osten ... mehr

Haseloff fordert Rentenangleichung statt Steuersenkung

Halle (dpa) - Vor möglichen Steuersenkungen sollte nach Ansicht von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff eine Ost-West-Angleichung der Renten Vorrang haben. Der «Mitteldeutschen Zeitung» sagte er: «Bevor wir über Steuersenkungen reden, sollten wir in Zeiten ... mehr

Rentenniveau in Deutschland sinkt - Nahles sieht "Handlungsbedarf"

Das Rentenniveau wird nach Einschätzung des Bundesarbeitsministeriums in den kommenden Jahrzehnten dramatisch sinken, wenn der Gesetzgeber nicht gegensteuert.  Das Sicherungsniveau werde bei geltender Rechtslage von derzeit 47,8 Prozent ... mehr

Trotz Rente: Immer mehr Europäer arbeiten im Rentenalter

Immer mehr Menschen in  Europa arbeiten noch im Rentenalter. In Deutschland hat sich die Quote der Erwerbstätigen im Alter zwischen 65 und 69 Jahren innerhalb von zehn Jahren mehr als verdoppelt. Betrug sie 2005 noch 6,5 Prozent, ist sie im vergangenen ... mehr

Witwe 30 Jahre jünger - Betriebsrente gekürzt

Ist der Altersunterschied zwischen zwei Ehepartnern sehr groß, kann der Arbeitgeber im Todesfall die Hinterbliebenenrente erheblich kürzen.  In einem vor dem Arbeitsgericht Köln verhandelten Fall hatte ein Mann eine Betriebsrente von zuletzt rund 3700 Euro brutto ... mehr

Altersvorsorge: Kann "Schweizer Modell" deutsche Rente retten?

Das deutsche System der Altersvorsorge kränkelt: Das Rentenniveau sinkt allmählich, das Renteneintrittsalter steigt. Viele Deutsche schauen deshalb ein wenig neidisch auf die Schweiz, wo alles angeblich viel besser ist. Aber warum erscheint vielen, darunter Hessens ... mehr

Altersarmut: Sozialverband verlangt Mindestlohn von 11,60 Euro

Im Kampf gegen die wachsende Altersarmut jagt derzeit ein Vorschlag den nächsten. Auch der Sozialverband Deutschland (SoVD) hat nun ein Positionspapier vorgelegt.  Die dort gemachten Vorschläge würden Milliarden kosten.  Um Armut im Alter vorzubeugen ... mehr

Rente fällt laut Andrea Nahles auf unter 40 Prozent des Einkommens

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ( SPD) will in Kürze neue Berechnungen über die künftige Entwicklung des Rentenniveaus veröffentlichen. Die Zahlen dürften heftige Diskussionen auslösen. Laut den Berechnungen des Arbeitsministeriums könnte das Rentenniveau ... mehr

Flexi-Rente: Was Sie über die Rentenreform wissen sollten

Die Koalition hat in der Rente noch Einiges vor. Betroffen sind Millionen Menschen. Zunächst gehen Union und SPD eine seit Jahren vorbereitete Reform an - die Flexi-Rente. Was soll die Flexi-Rente bringen? Mehr Menschen sollen zum Arbeiten bis zur Regelaltersgrenze ... mehr

Längeres Arbeiten soll attraktiver werden

Berlin (dpa) - Ältere Arbeitnehmer bekommen mehr Möglichkeiten für einen flexiblen Übergang in die Rente. Das Kabinett verabschiedete den Gesetzentwurf für eine Flexi-Rente und machte damit den Weg für die parlamentarischen Beratungen frei. Zentrales Anliegen ... mehr

Bundesregierung entlastet Kommunen bei Flüchtlingskosten

Die Beteiligung des Bundes an den Kosten für die Integration von Flüchtlingen wird jetzt in ein Gesetz gegossen. Das Bundeskabinett hat einen entsprechenden Entwurf beschlossen.   Der Bund hatte den Ländern nach monatelangem Streit Anfang Juli zugesagt, in den Jahren ... mehr

Regierung will längeres Arbeiten attraktiver machen

Berlin (dpa) - Längeres Arbeiten soll für ältere Arbeitnehmer attraktiver werden. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat das Bundeskabinett beschlossen. Hindernisse für eine vorgezogene Teilrente sollen abgebaut werden, wenn die Beschäftigten zugleich ... mehr

Teilzeit und Teilrente soll besser kombiniert werden können

Berlin (dpa) - Ältere Arbeitnehmer sollen beim Übergang in die Rente mehr Flexibilität bekommen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf will das Kabinett heute beschließen. Zentrales Instrument soll der Abbau von Hindernissen für eine vorgezogene Teilrente sein. Heute ... mehr

Koalition will Übergang in Rente flexibler machen

Berlin (dpa) - Ältere Arbeitnehmer sollen beim Übergang in die Rente mehr Flexibilität bekommen. Ein entsprechender Gesetzentwurf soll heute im Bundeskabinett beschlossen werden. Das Gesetz bringe Arbeitnehmern eine bessere Kombinierbarkeit von Teilzeitarbeit ... mehr

CDU will Mindestrentenniveau länger garantieren

Die Union will die Rente umfassend reformieren. Nun spricht sich auch die CDU dafür aus, Rentnern ein Mindestniveau auch nach 2030 zusichern. Das geht aus einem Papier des Bundesfachausschusses der Partei hervor. Der neunseitige Beschluss sieht zudem ... mehr

Mann klaut 93-jähriger Rollstuhlfahrerin Rente

Mann klaut 93-jähriger Rollstuhlfahrerin Rente mehr
 


shopping-portal