Sie sind hier: Home > Unterhaltung >

Alien oder Nofretete?: Heidi Klum stimmt sich auf Halloween ein

Alien oder Nofretete?  

Heidi Klum stimmt sich auf Halloween ein

17.10.2019, 09:17 Uhr | dpa

Alien oder Nofretete?: Heidi Klum stimmt sich auf Halloween ein. Heidi Klum schmeißt die Halloween-Party des Jahres.

Heidi Klum schmeißt die Halloween-Party des Jahres. Foto: Willy Sanjuan/Invision/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Los Angeles (dpa) - Gut zwei Wochen vor Halloween gewährt Model Heidi Klum (46) auf Instagram einen ersten Blick auf ihr diesjähriges Kostüm.

"Michelangelo... oops!... ich meinte Mike Marino fleißig bei der Arbeit, mein Halloweenkostüm zu formen", schrieb die vierfache Mutter am Mittwoch zu einem kurzen Video, das den Make-up-Künstler Marino von der Firma Prosthetic Renaissance vor einer Büste in einer Werkstatt zeigt.

Sein Team werde an Halloween (31. Oktober) zehn Stunden damit verbringen, sie in die noch geheime Figur zu verwandeln, kündigte Klum an. Fans könnten die Prozedur in einem Schaufenster in New York mitverfolgen.

In dem Video ist nur die Rückansicht einer modellierten Büste mit einem langgezogenen Hinterkopf zu sehen. Alien oder Nofretete, rätselten Follower in Kommentaren auf dem Instagram-Account. Heidi könnte sich als Marie Antoinette, Frankensteins Braut oder Conehead verkleiden, schrieben andere.

Eine Anspielung auf das mögliche Kostüm von Ehemann Tom Kaulitz (30) machte Klum nicht. Das Model aus Bergisch Gladbach und der Tokio-Hotel-Gitarrist feierten am 3. August Hochzeit. Im vorigen Jahr hatten sie sich als die dicklichen, knallgrünen Oger-Figuren Shrek und Fiona aus den "Shrek"-Animationsfilmen verkleidet.

Klum lädt in diesem Jahr zum 20. Mal zu der traditionellen Halloween-Party ein. Das Model, das auch gerne Karneval feiert, ist für seine extravaganten und ausgefallenen Kostüme bekannt. In den vergangenen Jahren war Klum schon als runzelige Oma, Comic-Figur Jessica Rabbit, Vampir oder Außerirdische verkleidet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal