t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Boris Pistorius: Sie ist die Frau an der Seite des Verteidigungsministers


Sie ist die Neue an Boris Pistorius' Seite


Aktualisiert am 19.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

imago images 0199984511Vergrößern des Bildes
Boris Pistorius: Deutschlands Verteidigungsminister hat auch sein privates Glück gefunden. (Quelle: IMAGO)

Boris Pistorius erbt als Nachfolger von Christine Lambrecht Mammutaufgaben. Privat scheint der Verteidigungsminister hingegen keine offene Baustelle zu haben.

Seit Donnerstagmorgen ist es amtlich: Boris Pistorius ist neuer Verteidigungsminister. Erst hat ihn Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ernannt, dann hat Pistorius vor dem Bundestag seinen Amtseid abgelegt. Schließlich empfing ihn das Verteidigungsministerium mit militärischen Ehren. Pistorius hat nun viele Probleme zu lösen – und keine Schonfrist. Direkt zu Beginn seiner Amtszeit erwartet ihn ein Aufgabenmarathon. Mehr dazu lesen Sie hier.

Steinmeier hatte sogleich einen Tipp für Pistorius parat: Er brauche "einen kühlen Kopf, gute Nerven, Führungsstärke", sagte der Bundespräsident unter anderem. Was dabei sicherlich nicht hinderlich ist: dass Pistorius privat sein Glück gefunden hat – und nach turbulenten Monaten Anfang 2022 wieder vergeben ist. Die neue Frau an seiner Seite: eine SPD-Parteikollegin aus Osnabrück, die Genossin Julia Schwanholz.

"Ja, wir sind ein Paar"

Das bestätigt die 40-Jährige auf Anfrage von t-online: "Ja, wir sind ein Paar", sagt Schwanholz. Wie lange sie und der 62-Jährige liiert sind, ist nicht bekannt. Doch klar ist: Gemeinsam besuchten Schwanholz und Pistorius Ende 2022 zwei europäische Hauptstädte. Am 21. November ging es nach Madrid, am 6. Dezember schließlich nach Paris. Bilder aus den sozialen Netzwerken belegen das.

Offiziell hatten die beiden ihre Beziehung bisher nicht gemacht. Pistorius rückt vom Innenministerium in Niedersachsen in die Bundespolitik auf. Das Verteidigungsministerium ist einer der wichtigsten Posten im Kabinett, die Bundesregierung hat den Aufgaben des Militärs vor allem angesichts des Kriegs in der Ukraine höchste Priorität eingeräumt. Pistorius muss unter anderem das Sondervermögen von 100 Milliarden Euro für die Bundeswehr verteilen.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Klar, dass der ehemalige Osnabrücker Oberbürgermeister nun ins Rampenlicht rückt. Die neue Frau an seiner Seite kann mitreden. Sie interessiere sich für "politische Systeme und Parlamente", schreibt sie bei Twitter. Schwanholz ist Akademische Rätin am Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg-Essen. Zuvor war sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Göttingen, wo sie promoviert hat. Zudem hat sie Professuren in Gießen, Kassel und Duisburg-Essen vertreten.

Pistorius und die Frauen: Schwanholz folgt auf Schröder-Köpf

In Osnabrück ist sie innerhalb der SPD als Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen tätig. Vielleicht haben sich Schwanholz und der neue Verteidigungsminister in Pistorius' Heimatstadt über die politische Arbeit kennengelernt.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Pistorius über die Arbeit zur Liebe findet: Auch bei seiner Ex-Partnerin Doris Schröder-Köpf war das so. Mit ihr war er zwischen 2016 und 2022 zusammen, im Frühjahr vergangenen Jahres gab das Paar die Trennung bekannt.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
  • Anfrage an Julia Schwanholz
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website