Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Prinz Charles positiv auf Coronavirus getestet: Hat er die Queen angesteckt?

Positiver Coronavirus-Test  

Wann traf Prinz Charles das letzte Mal die Queen?

25.03.2020, 18:24 Uhr | Seb, t-online

Prinz Charles positiv auf Coronavirus getestet: Hat er die Queen angesteckt?. Königin Elizabeth II. und Prinz Charles: Beide gelten im Bezug auf das Coronavirus als Risikopatienten. (Quelle: imago images / PA Images)

Königin Elizabeth II. und Prinz Charles: Beide gelten im Bezug auf das Coronavirus als Risikopatienten. (Quelle: imago images / PA Images)

Schock im britischen Königshaus: Prinz Charles wurde positiv auf Covid-19 getestet. Er selbst gilt mit 71 Jahren schon als Risikopatient. Doch wann hatte er zuletzt persönlichen Kontakt zu seiner Mutter Königin Elizabeth II.?

Auch das Vereinigte Königreich wird aktuell vom Coronavirus geplagt. Über 8.000 Infizierte meldete Großbritannien zuletzt. Unter diesen befindet sich nun auch ein ranghohes Mitglied der britischen Königsfamilie.

Prinz Charles wurde positiv getestet

Zuerst hatte der Fernsehsender ITV darüber berichtet, dass Prinz Charles mit dem Virus infiziert sei. Mittlerweile hat der Palast dies bestätigt. Ein Sprecher teilte mit, dass Charles an Covid-19 erkrankt sei. "Er zeigt milde Symptome und ist sonst in guter gesundheitlicher Verfassung. Er arbeitete bereits in den letzten Tagen vom Homeoffice aus."

Mit seinen 71 Jahren gilt der Prince of Wales als Risikopatient. Seine Mutter, Queen Elizabeth II., ist mit 93 Jahren ebenfalls stark gefährdet. Die Inkubationszeit kann sich über 14 Tage hinweg ziehen. Wann haben sich Mutter und Sohn das letzte Mal gesehen?

Die englische Journalistin und Royal-Expertin Rebecca English gab auf ihrem Twitter-Account Entwarnung. Charles und die englische Königin hätten sich zuletzt nur sehr kurz am Morgen des 12. März gesehen, wie sie aus Buckingham-Palast-Kreisen erfahren haben will.

"Die Queen ist in guter Gesundheit", antwortete man auf eine Anfrage der Journalistin. Charles’ Arzt soll der Journalistin erzählt haben, dass er frühestens am 13. März jemanden hätte anstecken können.

Charles’ Frau Camilla wurde ebenfalls auf das Coronavirus getestet. Das Ergebnis des Tests der Herzogin von Cornwall ist der offiziellen Mitteilung aus dem Palast zufolge aber negativ.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal