Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Klum, Thomalla, Katzenberger & Co.: Süße Grüße zum Muttertag

Ihre Mama fehlt ihr am Muttertag  

Veronica Ferres macht ihren Kindern eine Liebeserklärung

10.05.2020, 15:22 Uhr | mbo, t-online

Klum, Thomalla, Katzenberger & Co.: Süße Grüße zum Muttertag. Lilly Krug und Veronica Ferres: Zum Muttertag gibt es ein altes Foto von Mutter und Tochter. (Quelle: imago images / Future Image)

Lilly Krug und Veronica Ferres: Zum Muttertag gibt es ein altes Foto von Mutter und Tochter. (Quelle: imago images / Future Image)

Blumen auf dem Frühstückstisch oder gar ein Frühstück im Bett und liebe Worte. Am Muttertag werden die Mamas geehrt, manche leider auch vermisst. Promi-Mütter teilen außerdem schöne Zeilen an ihre Kinder.

Großartige Umarmungen und Wangenküsschen zum Muttertag fallen aufgrund der Coronavirus-Krise in diesem Jahr wohl eher aus. Die Möglichkeit ihre Mütter zu ehren und liebevolle Zeilen für und an sie zu verfassen, lassen sich viele aber trotzdem nicht nehmen. Ganz vorne dabei sind da die Prominenten. Die teilen auf Instagram zuhauf Bilder mit ihren Mamas. Viele berühmte Frauen, die selbst Mütter sind, zeigen auch ihre Kinder und machen ihnen eine Liebeserklärung – beispielsweise Veronica Ferres.

Hier gibt es eine Übersicht der prominenten Muttertagsbeiträge:

Schauspielerin Veronica Ferres

"Ihr macht jeden Tag zum Muttertag! Dank meines Mannes bin ich im Herzen Mama dreier Kinder – und das ist mein größtes Geschenk! Ich bin so unglaublich stolz auf euch und werde immer für euch da sein", schreibt Veronica Ferres und betont, überglücklich über die Zeit zu sein, die sie mit ihren Kindern verbringen darf. Gerne hätte sie diese Zeit auch mit ihrer verstorbenen Mutter gehabt. "Mama, ich vermisse dich." Mit diesen Worten beendet die 54-Jährige ihren Post.

Das erste Foto stammt aus den Kindertagen ihrer Tochter Lilly. Auf dem zweiten Bild ist Ferres mit ihren beiden Stiefsöhnen zu sehen: Marcel und Maurice Maschmeyer. 

Model und Moderatorin Rebecca Mir

"Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse

Schlagerstar Ross Antony

"An die wundervollste Mutter aller Zeiten", schreibt Schlagerstar Ross Antony zu einem Foto mit seiner Mama auf Instagram. Er sei überglücklich, eine "Mum" wie sie zu haben. Sie sei ein Mensch, der sich um andere kümmere, sie sei liebevoll und wunderschön – innerlich wie äußerlich. Außerdem sei sie auch eine wunderbare Großmutter. 

Model Lena Gercke

Tennislegende Boris Becker

Ex-Dschungelkönigin Jenny Frankhauser

Reality-TV-Star Daniela Katzenberger

Schauspielerin Sophia Thomalla

Schauspielerin Simone Thomalla


Sänger Michael Patrick Kelly

Model und Unternehmerin Natascha Ochsenknecht

Natascha Ochsenknecht ist dreifache Mutter. Auf Instagram zeigt sie jetzt ein Foto von sich, ihrer Mutter Bärbel Wierichs und ihrem jüngsten Spross, Tochter Cheyenne Savannah, im Partnerlook. Dazu die Worte: "Eine gute Mutter ist nicht perfekt, bist du ja auch nicht. Dass dein Herz schlägt, hast du ihr zu verdanken. Wenn sie dich nervt, denk dran: Du nervst sie auch. Den Job als Mutter kannst du nicht kündigen, aber als Kind kannst du irgendwann ausziehen. Vergiss niemals deine Wurzeln, denn das ist mehr Wert als ein Blumenstrauß. 'Mama, ich hab dich lieb' zu sagen, tut nicht weh und sie dankt es dir mit einem Lächeln."

Schauspielerin und Model Brigitte Nielsen


Model Heidi Klum

Ex-GZSZ-Star Isabell Horn

Surferin und "Adam sucht Eva"-Star Janni Hönscheid

Janni Hönscheid teilt ein Foto von sich in Unterwäsche. Dazu hat sie einen langen Text verfasst, mit dem sie alle Mütter dazu aufruft, sich zu feiern. "Dieser Körper hat zwei Kinder empfangen, genährt, geschützt, begleitet, unterstützt, geboren: Zehn Stunden Wellen, mit Notausgang. Zehn Stunden Wellen, mit dem Ausgang der Natur", schreibt sie dazu und erklärt weiter: "Drei Jahre hat dieser Körper mittlerweile Ihre Körper genährt, gestillt, beruhigt, geerdet. 24 Stunden. Ohne Pausen." Sie erklärt, was ihr Körper nach den Geburten alles überstanden hat und auch jetzt so zutun hat. Letztlich schreibt sie: "Dieser Körper und diese Seele sind Mutter des Lebens, und feiern das Leben. Es ist nicht Rosarot, es ist bunt, und verdammt schön."

Hintergrundwissen zum Muttertag

Der Muttertag wird übrigens seit Beginn des 20. Jahrhunderts weltweit gefeiert. Seinen Ursprung hat er in den USA, wo er von der Methodistin Anna Marie Javis erfunden wurde. Der 12. Mai 1907 war der zweite Todestag ihrer Mutter, daher veranstaltete sie einen feierlichen Gedenktag. Ihr Bestreben war es, den Tag in ganz Amerika einzuführen, was ihr auch gelang. Seit 1914 gibt es den Tag in allen Bundesstaaten als nationalen Feiertag.

Rund um den Globus gründeten sich ähnliche Organisationen. In Deutschland gibt es den Muttertag seit den Zwanzigerjahren. Man feiert ihn hierzulande seitdem am zweiten Sonntag im Mai. Beworben hat den Tag der Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber, denn Blumenläden profitierten besonders. Der Ehrentag der Mütter ist weltweit über das ganze Jahr verteilt. So findet er in Norwegen am zweiten Sonntag im Februar statt; Armenien, Bulgarien, Moldau und andere Länder zelebrieren ihn gemeinsam mit dem Frauentag am 8. März. In Äthiopien gibt es kein fixes Datum. Gefeiert wird, wenn der erste Regen im Oktober oder November fällt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal